Vergleich Versicherungen für PV Anlage 10Kwp

  • Hallo,


    wir haben uns bei unserem Makler erkundigt wegen einer Versicherung für eine (noch nicht gebaute) PV-Anlage.


    Daten: Gewerbegebäude (Eigentum), 10Kwp, Eigenfinanzierung


    In dem Vergleich sind enthalten:


    VPV 89 € brutto (wurde mir aber abgeraten da Sorgen bei Schäden)
    Inter 125 € brutto
    Rhion 71,40 € brutto
    Zürich: 89,25 € brutto
    VHV 138 € brutto


    Unterschiede in der Leistungsbeschreibung:
    innere Schäden ?!?
    Leistungs-Update Garantie ?!? (bezieht sich das auf einer Erweiterung der Anlage ?)
    Aufräum-und Entsorgungskosten (sind alles hohe Werte)
    Feuerlöschkosten
    Haftzeit - keine Ahnung was das sein soll ?!
    GAP-Deckung - bräuchten wir nicht unbedingt, da Eigentum und Eigenfinanzierung
    Selbstbehalt


    Am "Besten" sieht das Angebt der Zürich aus mit 75 € netto beim Jahresvertrag / 67,50 € netto / 3 Jahre
    Unklar wäre bei der Zürich eine Montageversicherung, GAP-Deckung, SB


    Ist das ok so oder habe ich was vergessen, bzw. braucht man noch etwas zusätzliches ?


    Danke !

  • Zitat von mesh

    Am "Besten" sieht das Angebt der Zürich aus mit 75 € netto beim Jahresvertrag / 67,50 € netto / 3 Jahre


    Mir ist nicht klar, warum bei Versicherungsprämien immer auf die "Nettowerte" geschaut wird!?

    Viele Grüße
    Bento


    Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
    (Arnaud Desjardins)

  • Was genau wird dort eigentlich versichert? Gut, in diesem Fall ist ein Gewerbegebäude aber sonst?
    In meiner Wohngebäudeversicherung ist PV bereits inklusive. Gegen einen Aufpreis kann man sich sogar gegen Ertragsausfall versichern.

  • Richtig, ich werde meine PV auch über die VKB versichern
    Mehrkosten Netto ca 47€ -> Sogar Ertragsausfall ist hier mitversichert.
    Feuer / Sturm / Hagel /Leitungswasser -> unbegrenzte Höhe


    Ergänzende Technische Gefahren (PV 3.2) auf Erstes Risiko
    - Unvorhergesehen eintretende Beschädigungen
    oder Zerstörungen sowie das Abhandenkommen durch Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub oder Plünderung -> bis 20 000 Euro


    Versichert ist der Ertragsausfall (PV 6.1) der Photovoltaikanlage(n), wenn
    deren Betrieb infolge eines versicherten Schadens unterbrochen oder
    beeinträchtigt wird.
    - Entschädigt wird der Ertragsausfall
    - bei einem Totalausfall je kW-peak und Ausfalltag
    mit 2 Euro


    bei einem Teilausfall analog zum prozentualen
    Anteil des Anlagenausfalls


    Maximal 3 Monate

    33x IBC Monosol ZX5 Black 9,9kWp / Sonnenbatterie 6kWh

    Sonnenbotschafter

  • Ich würde PV Anlagen immer bei den Spezialversicherern wie Condor, WüBa usw. versichern. Nie über die Gebäudeversicherung. Also z.B. die Makler Rosanowske und Krist mit ihren besseren Bedingungen.
    Im Schadenfall wirst Dich freuen, dass Du bei Condor usw. bist. Super ist natürlich die ERGO via Rahmenvertrag bei Winaico Modulen.
    Und ja - ich habe schon einige Schäden abgerechnet. Wenn man nichts selbst macht - 1A - aber das muss man lernen :D


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F