SMA Umstellung von BlueTooth auf Modbus

  • Hallo, ich möchte meinen Solarview von Bluetooth auf Modbus umstellen.


    Der WR ist bereits auf aktueller FW und die Kommunikation ist grundsätzlich getestet.


    Ich müsste im ersten Step die Vorjahreswerte, Monatswerte etc. für den Modbus erfassen, das Vorgehen ist analog zum Bluetooth und auch beschrieben.


    Wenn ich Solarview jetzt mit neuen Para starte (Modbus anstelle von Bluetooth), was hat das für Auswirkungen auf die Statistiken und grafische Darstellung ?


    Ich habe Bedenken das sich die Kurven verdoppeln und ich für meine Konstellation die Istwerte mit "=" erfassen müsste, damit dies nicht passiert. Ich möchte keine versaute Darstellung und Statistik haben.

    9,18 kW/p auf Wohnhaus, 36 x Simax 255W Module, String A 19 Module, String B 17 Module (Teilschatten), Ausrichtung Azimut +20°, Neigung 40°, SMA STP 9000, OptiTrac deaktiviert, SMA Home Manager, Docker mit Solarview und Sonnenanzeige auf Raspi, Sonnenspeicher 10

  • Hi Klapke,


    Ich habe bei mir auch den Wechsel von Bluetooth auf Modbus vorgenommen. Soweit ich mich erinnere, habe ich aber nur in der Start.sh die Daten von BT auf Modbus geändert. Eine Eingabe von den bisherige Wechselrichter Daten war nicht notwendig. Ich habe das abends umgestellt nachdem die log Zeit vorbei war und alle Daten fest standen. Am nächsten Morgen ging es dann ganz normal über Modbus weiter. Viele Grüsse Andy



    Gesendet von iPad mit Tapatalk

    West (65°) 13x Yingli 250W 3,25kWp
    Ost (-115°) 16x Yingli 250W 4kWp
    Neigung 38°
    SMA Tripower 6000TL-20

  • wenn ich den Modbus aber das erste mal starte, werde ich aber darauf hingewiesen, das ich die Grunderfassung machen muss.


    Es klingt für mich aber durchaus plausibel, das wenn diese entfällt, alles passt. Ich möchte nur sichergehen, mal sehen was Manfred schreibt.

    9,18 kW/p auf Wohnhaus, 36 x Simax 255W Module, String A 19 Module, String B 17 Module (Teilschatten), Ausrichtung Azimut +20°, Neigung 40°, SMA STP 9000, OptiTrac deaktiviert, SMA Home Manager, Docker mit Solarview und Sonnenanzeige auf Raspi, Sonnenspeicher 10

  • Hallo, einfach BT inactiv und Modbus aktivieren funktioniert nicht. Es fehlen die bisherigen Werte des WR, Am selben Tag fällt dies nicht auf, erst am nächsten. Gerade mal die grunderfassung neu gemacht, es funktioniert aber trotzdem nicht. Es wird zwar der WR Gesamtbestand ausgelesen, aber Monat / JAhr etc. passt nicht.


    Da hoffe ich mal aufs Forum.

    9,18 kW/p auf Wohnhaus, 36 x Simax 255W Module, String A 19 Module, String B 17 Module (Teilschatten), Ausrichtung Azimut +20°, Neigung 40°, SMA STP 9000, OptiTrac deaktiviert, SMA Home Manager, Docker mit Solarview und Sonnenanzeige auf Raspi, Sonnenspeicher 10

  • Hallo Klapke,
    smapbt-fb beenden, dann musst bei der Ertragserfassung die letzten Werte eingeben, die Du mit BT erfasst hast, also Gesamtertragsstand gestern, Gesamtertragsstand letzter Tag Vormonat und Gesamtertragsstand letzter Tag Vormonat. Danach smapbt-fb neu starten.
    Viele Grüsse,
    Manfred

  • Hallo, danke für die Antwort. Ich hatte dies gestern bereits gemacht und alles passt.


    Vom Grundsatz ist es in der Anleitung auch beschrieben. Bei einem neuen WR muss eine Gunderfassung gemacht werden. Woher soll Software beurteilen, dass ich nur die Messmethode und nicht den WR geändert habe.


    Da ich theoretisch ja auch die Werte erfasse, die in der Software gespeichert sind, sollte diese Erfassung auch kein Problem sein, auch dies ist sinngemäß in der Anleitung beschrieben, die Erfassung kann jederzeit wiederholt werden.


    Optimal ist auf jeden Fall die Variante dies nach oder vor den Ertragstunden zu machen.


    Viele Grüße


    Klapke

    9,18 kW/p auf Wohnhaus, 36 x Simax 255W Module, String A 19 Module, String B 17 Module (Teilschatten), Ausrichtung Azimut +20°, Neigung 40°, SMA STP 9000, OptiTrac deaktiviert, SMA Home Manager, Docker mit Solarview und Sonnenanzeige auf Raspi, Sonnenspeicher 10