Alles auf Erdgas?

  • Der große Vorteil von Wärmepumpen ist halt, dass sie für extreme Bedingungen ausgelegt werden und das Mehr an Leistung so gut wie Null kostet. Daher ist es gar kein Ding, das Teil so zu regeln, dass die WP das Strom- Angebot über 24 h perfekt abfährt. Der Baukörper und das Wasser puffern zusammen so gut, das man nur 1° bis 2 ° C Raumtemperatur verliert. Die man ja ohne große WG Verluste (COP) bereitstellen kann.


    Wenn ich erkläre, dass es nicht die Luft ist, die erwärmt bzw. gekühlt werden muss, also von der Leistung und der Energiemenge her, werde ich meist komisch angeschaut. Dann versuche ich über den Wert der Wärmekapazität das zu verdeutlichen:


    Zitat

    spezifische Wärmekapazität von flüssigem Wasser ca. 4,19 kJ / (kg K), und die von Luft 1,005 kJ / (kg K) oder 1,2 kJ / (m3 K)

    Beim Baustoff eures Hauses, sucht selbst.


    Die EE sind unstetig, neigen aber dazu dies nicht wie ein KKW über längere Zeiträume am Stück hinzulegen. Dazu kommt, das die Nachfrage nach Strom überhaupt relativ stark schwankt. Daher sind die Wärmepumpen von z.B. 20 Mill. Haushalten durchaus in der Lage, einen sehr relevanten Beitrag zu leisten Angebot und Nachfrage in Einklang zu bringen.


    Bei Kältemaschinen haben wir das schon gemessen:


    Nennleistung 300 KW die Anlage fährt schon ohne Eingriffe bis auf 2 KW Stromaufnahme runter.

    * 3 Systeme in Reihe mit je 2 Verdichtern , wo von nur einer Drehzahlgeregelt ist und sein muss.


    Da heute alle Systeme als Online System lieferbar sind, könnte man im Gegensatz zu Gas und Öl die Raumtemperatur in einem Notfall auf 18 ° C runterfahren.


    Die komischen Sperrzeiten, wurden nur erfunden, um WP maximal unattraktiv zu machen und möglichst eine kurze Lebensdauer zu verpassen. Wir buchen in Rio 2 Zimmer zum Karneval in der U-Bahn in Berlin, kriegen es aber nicht hin, dass die Stadtwerke , Netzbetreiber etc. ein gescheites Modell sich basteln, das aus vielen Wärmepumpen und Kältemaschinen eine PSW virtuell darstellt, das sicher schon heute 10 GW haben könnte?


    Das wäre im übrigen Industrie 4.0 (Laut einem Kind, dass sowas kann, wäre das ziemlich einfach)


    Relativ ähnlich könnte man dies mit BEV machen. Bei Nutzfahrzeugen, die dann bei ALDI & Co. eingesetzt werden, sind diese von spätestens 18:00 Uhr bis 6:00 Uhr =12 h an der Rampe (Steckdose) selbst wenn man die nur mit maximal 50 KW laden wollte, wäre das mehr als genug Zeit, die 150 bis 250 kWh hin und her zu schieben. Vorteil da, wäre der totale Lastabwurf, also eine Sekundenreserve biblischen Ausmaß!


    Ansonsten nütz auch ein Preis von 0,0 Cent für den Strom aus EE der Elektrolyse rein gar nix. Das habe ich genauso oft schon vorgerechnet, wie es ignoriert wurde. Bitte einfach nachschauen, mich widerlegen und dann unterhalten wir uns! *fg


    Das bei einem Stromangebot inkl. aller Kosten, Steuer und Abgaben von 0,0 € je MWh kein Räuber dieses Planeten irgendeine Idee hat und die Kids dazu, das umzusetzen, ist wie wahrscheinlich?


    Ergo kann es nur bei dieser irren Idee darum gehen, gezielt diese Technology zu subventionieren. Schon recht ulkig, das bei dem Anteil der EE in 2019 immer noch niemand alte PSW Projekte aus der Schublade holt!


    Auch die Grüne wurden hier schon ausgiebig behandelt. Bitte sich die Werte von z.B. ThyssenKrupp anschauen (CO2) und anderen Industrien, die auf Erdgas, Kohle, Öl setzen. Bei 20.000.000 Tonnen und einem Kurs von knapp 30 € je Tonne CO2 , ist da auch schon Geld im Spiel, was die Jungs nicht im geringsten daran hindert, die Kosten des Umbaus dem 'Pöbel' aufs Auge drücken zu wollen, mit Hilfe von Märchens die eigentlich jeder Schulabgänger des Bildungssystem in D. relativ schnell durchschauen müsste! * Eigentlich !


    Und eine Linde Plc. ist s bei 14 Mrd. $ Umsatz und einem Gewinn nach Steuern von 4.3 Mrd. $ unter keinen Umständen zuzumuten, das man diesen verarmten Konzern, der nun ja nicht mehr im schönen Deutschland seinen Sitz hat, sondern in Dublin im Herzen der Produktion, der Kunden etc.


    *Oder vielleicht im Herzen einer Steueroase?

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Es wird dabei übrigens nicht direkt Methan freigesetzt sondern organische Substanz die dann von Bakterien u.a. zu Methan umgesetzt wird.

    Fast richtig!


    Die Biomasse taut auf und dann passiert halt das, was man auch zu Hause ausprobieren kann.

    Also selbst im Kühlschrank läuft dir dein Gemüse irgendwann mal weg. Auf dem Küchentisch geht es halt etwas schneller.


    Problem ist halt, in Siberien sicher 'etwas' mehr Methan, weil kein Sauerstoff oder nicht viel Sauerstoff in den Boden gelangt. Aus dem Boden kommt dann nur noch Methan. Mansch mal als Blub (Rasante Gasentweichung)


    Diesen Prozess nutzen ja die Klärwerke, wo sie den Schlamm aus der Oxydation (Becken mit Belüftung) weiter verarbeiten.

    in sogenannten Faul türmen.


    Alles kein Thema, nur das Sibirien eben wahrscheinlich Mrd. Tonnen an Biomasse zu Methan verarbeiten wird,----- im Jahr!

    Und Methan einen GWP von 'leicht' über 1 hat!


    Einziger Vorteil ist halt, bald wird die gesamte Welt kapieren, das Kältetechnik und der 2 Hauptsatz der Thermodynamik schon passt und man den hätte nicht vergessen sollen.


    Deshalb super Idee, eine Ölheizung durch eine neue Ölheizung oder eine neue Gasheizung zu ersetzen.

    Nicht mehr mit Tempo 250 kmh gegen die Wand, sondern nur noch mit 249 kmh!


    Das könnte ich ja sogar noch kapieren, weil das für PKK & Co. alles zuviel ist (Information) ! Aber selbst zu denen sollte sich rumgesprochen haben, das selbst winzige PV Anlagen auf EFH für < 10 Cent je kWh Strom liefern WOLLEN!


    Und dabei kann man dem 'Vorstadt Deppen' auch noch gut 42 % + Sozialabgaben abknöpfen (Selbst wenn er Rentner ist) , vom Überschuss! Und einen Haufen nix 'nutziger Individuen' (halt keine Beamten, Politiker u.ä. Elite ) =Handwerk u.ä. 'Pöbel' ist beschäftigt und kann die Subventionen für Dax-Konzerne erwirtschaften.


    Also für diese Elite (AKK = PKK, Lindner u.v.m.) die im Leben immer alimentiert waren und sein werden, doch ein geniales Geschäftsmodell !

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010