Tracer 3210A für Batterie einstellen

  • Hallo zusammen.


    Ich habe eine Nass-Batterie, von der ich lediglich weiß, dass die Ladeschlussspannung bei 14,2V liegt und die Erhaltungsladespannung bei 13,5V. Nun ist mir aufgefallen, dass der "Flooded" Modus des Tracer nicht ganz zu passen scheint.
    Bloß welche von den vielen Schwellwerten muss ich denn jetzt auf die beiden Spannungen der Batterie anpassen?


    Die Anleitung des Tracer unter http://www.westech-pv.com/download/TracerABedienung.pdf benutzt hier widersprüchliche Begriffe (von Bulk ist in der Spannungstabelle z.B. gar keine Rede). Die Erhaltungsladespannung muss ich wohl von 13,8V auf 13,5V runter nehmen. Aber welcher Wert ist die Ladeschlussspannung der Batterie? Ist damit die Boost-Spannung gemeint? Und muss ich die Start-Spannung für die Boost-Ladung auch nach unten anpassen? (Wären sonst nur 0,3V Differenz zw. Start und Ende)
    Ist die Spannung für die Ausgleichsladung davon betroffen? In der Voreinstellung liegt diese 0,2V über der max. Boost-Spannung.
    Muss das Ganze gar prozentual berechnet werden?



    Ich möchte halt verhindern, dass der Regler permanent versucht, eine Endspannung zu erzielen, die die Batterie gar nicht erreichen kann und somit schon ständig in der Ausgleichsladung (und damit im Gasen) drin steckt.



    Vielen Dank vorab.

    12V Insel - 1x 265Wp Poly - 1x 280Ah nass - Tracer 3210A + MP50 - 1500W Sinus WR

  • Seite 8 in der Anleitung erklärt alles ausreichend. Aber ohne ext. Temperatursensor sind die Ladespannungen eh nicht so relevant.


    Bulk: 14,2 V
    Float: 13,5 V
    Boost: 14,6 - 14,8 V
    Equalize: >15 V


    Jeweils für 2h ist meistens optimal.



    MfG

  • Danke für deine Antwort. Ich verwende den zugehörigen Temperatursensor :mrgreen:


    Auf Seite 19 ist die Tabelle mit den Spannungen, die via Programm oder manuell gesetzt werden können.
    Bei welcher muss ich denn die 14,2V eintragen? Denn dort ist keine "Bulk Ladespannung" o.ä. aufgeführt.
    "Boost wiederaufnahme" steht auf 13,2V und "Boost Ladespannung" auf 14,6V.
    Hätte gedacht, dass die Boost-Spannung die 14,2V Ladeschlussspannung wäre, aber dem scheint nicht so zu sein. :?


    zum Verständnis...
    Bulk beginnt irgendwo niedrig und endet mit Erreichen der Ladeschlusspannung (14,2V)?
    Die Ladeschlussspannung markiert gleichzeitig den Startpunkt der Boost-Ladung, welche ein 2h Teilbereich der "Constant-Ladung" ist? Oder ist Constant und Boost das gleiche?
    Die Boost-Spannung darf/muss höher liegen als die Ladeschlussspannung?
    Nach 2h Boost mit einer Ladespannung oberhalb der Ladeschlussspannung geht er auf Float und reduziert runter auf 13,5V?



    Vielen Dank vorab! :oops:

    12V Insel - 1x 265Wp Poly - 1x 280Ah nass - Tracer 3210A + MP50 - 1500W Sinus WR