DC-DC Wandler

  • Hallo


    Habe da mal eine Frage an unser Experten
    gibt es eine Möglichkeit bei einer Stringspannung von 300V bis 700V einen DC-DC Wandler einschleusen um 12V daraus abzuzapfen
    ohne das der WR dabei unruhe läuft
    Ich hoffe ich habe mich so halbwegs verständlich ausgedrückt
    also die Anlage mit WR soll weiterlaufen und man holt sich über den DC-DC Wandler die 12 V


    Danke für die Info


    Lg Leo

    6 kWp
    Goodwe GW10
    Visualisierung Powerdog

  • Hi Leo,


    ja, nimm einen billigen 12 V Laderegler und schließ' ihn parallel zum jetzigen WR an die strings an. Wenn irgendwas unrund laufen sollte, noch einen Kondensator 0,1 µF 1000 V parallel. Was für einen Verbraucher hängst Du an die 12 V? Manche LR brauchen am Ausgang einen Akku oder Kondensator. Probieren.


    Freundliche Grüße
    pvx

  • für so etwas giebt es Hochvolt Netzteile. Damit funktioniert die PV auch bei Netzausfall.

    Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.

  • Hallo


    Vorerst Herzlichen Dank für die Antworten


    Habe Gegoogelt und bin auf dieses Teil gestossen währ das was
    https://www.mouser.com/ds/2/400/pha-525072.pdf


    oder welchen Laderegler kann man nehmen


    bzw welches Hochvolt Netzteile
    habe nur welche gefunden die eigentlich von 12V auf höher Spannungen gehen


    möchte das ganze Parallel betreiben.


    Entschuldigt bitte mein Unwissen bin auf dem Gebiet nicht so bewandert


    lg Leo

    6 kWp
    Goodwe GW10
    Visualisierung Powerdog

  • Für was benötigst Du die 12V?
    Davon hängt es sicherlich auch ab, ob Du eine galvanische Trennung zwischen Ein- und Ausgang benötigst, und ob diese eine Sichere Trennung nach VDE haben muss.
    Ohne Trennung hast Du vollen Netzpotentialbezug auf den 12V, da die Wechselrichter üblicherweise trafolos sind.


    Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, würde ich die Finger davon lassen, wenn Du wenig ahnung hast. => LEBENSGEFAHR!


    Gruß Stefan

    20x 300WP IBC Monosol an StecaGrid 6003
    5x 235Wp an StecaGrid 3611_2

  • Hallo


    Danke für die Antwort


    Ich möchte die DC Stringspannung abgreifen um ein 12 V Ladegerät zu betreiben um damit eine Batterie zu laden
    da ja bei Stromausfall der WR auch ausschaltet und einen reine Insellösung nicht in Frage kommt






    Zitat

    Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, würde ich die Finger davon lassen, wenn Du wenig ahnung hast. => LEBENSGEFAHR!


    Danke für den Hinweis
    Ich habe zwar Ahnung von PV-Anlagen und deren Bau sowohl mit als auch ohne Speicher aber alles bei Netzparallelbetrieb
    leider keine Erfahrung mit dem Abgreifen der DC-Stringspannung



    lg Leo

    6 kWp
    Goodwe GW10
    Visualisierung Powerdog

  • Vergiss die Idee einfach, hab gerade mal geschaut was die kosten, da kannste billiger hin gehen und dir ein oder zwei Module dazu kaufen, und einen 12/24V Laderegler, und bist dazu im sicheren Spannungsbereich.

    6,55kWp CanadianSolar an SolarMax S-Serie
    21 Module Chaori mit div. Akkus

    9,8kWp versch. Hersteller an SolarEdge

  • Ein eigenes Modul zu nehmen ist die sauberste Trennung und es wird nur dann geladen, wenn die Sonne scheint, so, wie Du das möchtest. Und das ist eventuell auch die günstigste Lösung.


    Wenn das nicht geht, wäre eine weitere Möglichkeit, einen Relaisausgang des Wechselrichters so zu konfigurieren, dass er geschaltet wird, wenn der Wechselrichter läuft, bzw. ab einer gewissen Einspeiseleistung und mit dem Kontakt ein handelsübliches Batterieladegerät, das sich aus dem Netz versorgt zu schalten. Das kann - je nach Ladegerät und ob Dein Wechselrichter die Möglichkeit hat - auch relativ kostengünstig umgesetzt werden. Damit hast Du alle Geräte so betrieben, wie sie vorgesehen sind.


    Gruß Stefan

    20x 300WP IBC Monosol an StecaGrid 6003
    5x 235Wp an StecaGrid 3611_2

  • Natürlich gibt es entsprechende DC-DC-Wandler, z.B. die Mornsun PVxx-27BxxR2 Series.
    Die große Frage ist aber, was willst Du hier warum wie betreiben, insbesondere bei welchen Strömen? Was verstehst Du hier unter "Batterie"? Evtl. ist ein MPP-Laderegler sinnvoller, je nach Batterie...
    Und wie hast Du vor, die Dämmerung durchzustehen?


    Ciao


    Retrerni


  • Ich würde empfehlen auf Solar_Stefan hören.
    :wink:
    Das was du vorhast ist eine lebensgefährliche Bastelei, deren grundlegende Zusammenhänge, Nebenwirkungen und Risiken du ganz offenbar keineswegs überblickst.


    Wenn du klarer formulierst was du eigentlich bezwecken möchtest, dann kann man dir eventuell Alternativen anbieten.


    Sollte es tatsächlich "lediglich" ums laden eines Akku gehen, dann ist ein Solar-Laderegler das was man dafür sinnvoller Weise hernimmt.
    Die gibts in den unterschiedlichsten Varianten. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein parallelgeschalteter LR mit deinem bestehenden WR in Haare gerät ist allerdings nicht gerade gering.
    "Einschleusen" gibts nicht :wink:


    Normalo DC/ DC Wandler wären übrigens sowieso von vornherein schon der falsche Ansatz.

    LiFePO ist anders.