BP GCI Wechselrichter

  • Hy Leute.
    Ganz neu hier und schon eine wahrscheinlich bittere Pille zum Schlucken :?


    Ich habe über 10stk. BP GCI 1000 Wechselrichter BJ 2001 rumliegen und leider keine Brauchbaren Daten bzw Anleitungen.
    Würde sie gern mit 300 Wp Module betreiben, bin mir aber nicht sicher ob die den Strom von ca 9A aushalten :roll:


    Vielleicht jemand eine Ahnung? Mir kommen die sehr ähnlich zu den "alten" SMA SUNNY BOY vor.
    Auf Wunsch auch noch mehr Fotos...


    Hannes

  • Neuinstallation? Dann sicherlich nicht mehr offizieller Betrieb möglich. Entspricht nicht aktuellen Normen. In der Datenbank vom Forum hast Du.nach Unterlagen gesucht?


    Edith: guckst Du hier:
    https://www.google.de/url?q=ht…Vaw3MxQbf9SnnBdspKpzVSuvm


    In dieser SMA Sunny Boy 2400 er Anleitung wird er erwähnt... Siehe s. 22 und 66
    Ist also wohl ein kleiner SMA


    Schreib mal, was Du vor hast... Und wir schreiben Dir ggf, warum das keinen Sinn macht ;-)

  • Danke für die schnelle Antwort.
    Ja ich habe nach Unterlagen gesucht. Leider nichts eindeutiges gefunden.


    Ich würde ihn für meine kleine PV im Privaten bereich nutzen, da ich diese Teile habe und mir nichts neues kaufen muss...
    Aber nur wenn der Betrieb sicher ist und er die 9A der modernen Module überhaupt aushält.


    LG

    3 X SunnyBoy 2.5 + SunnyIsland 6.0 H + PZS 930Ah C5. + 4 x 370Wp Luxor mit Victron MPPT 150/35

  • Hat Janne doch geschrieben,
    Auf Seite 66 ist eine Übersicht der Kenndaten.
    Aus der ist ersichtlich, das der Wr keine 9A verträgt.
    Außerdem, wie auch schon gesagt, sind sie im Rahmen einer Neuanlage eh nicht mehr zu gelassen, daher wäre erstmal wichtig, das du uns mal beschreibst was du genau damit vor hast.


    Grüße

    6,55kWp CanadianSolar an SolarMax S-Serie
    21 Module Chaori mit div. Akkus

    9,8kWp versch. Hersteller an SolarEdge

  • Ja dann hat sich es erledigt... wenn der nur 6A hält.


    Muss jetzt dumm fragen, aber warum ist der in einer Neuanlage nicht mehr zugelassen.... Gibts da einen technischen Sinn oder ist die neue geltende Norm hauptsächlich um neue WR zu verkaufen?


    LG

    3 X SunnyBoy 2.5 + SunnyIsland 6.0 H + PZS 930Ah C5. + 4 x 370Wp Luxor mit Victron MPPT 150/35

  • Hi,


    Zitat von drunknmonkey

    Muss jetzt dumm fragen, aber warum ist der in einer Neuanlage nicht mehr zugelassen.... Gibts da einen technischen Sinn oder ist die neue geltende Norm hauptsächlich um neue WR zu verkaufen?


    da steht die neue AR-N 4105 dahinter, das hat also einen konkreten technischen Sinn.
    Hat was mit Blindleistung, 50,2 Hz Problem usw. zu tun.


    Vertick` die Dinger nach Afrika oder schmeiss sie weg. Der Wirkungsgrad ist sowieso unterirdisch.

  • Hallo drunknmonkey, zur Info: Der GCI1000 entspricht dem SWR700, er wurde nur für BP umgelabelt, das wurde z.B. bei anderen Wechselrichtern von SMA auch für andere Anbieter gemacht, für Schüco, Shell-Solar, IBC und andere. Für die
    300W Module sind diese GCI1000 leider nicht geeignet, obwohl die Spannung in drei Bereichen umschaltbar ist (75 - 125V , 100 - 200V und 150 - 250V) Der Strom ist allerdings nur bis knapp über 6A verarbeitbar, d.h. bei schlechter Witterung oder Abschattung bringen die Module sowieso weniger Strom, aber wenn die Sonne voll scheint, verschenkt man den möglichen Mehrertrag. Diese GCI taugen nur für Ersatz von SWR700 Wechselrichtern in Mini-Anlagen, denn als Ersatz für defekte
    sind die sehr wohl noch zulässig, der Wirkungsgrad ist ab 20% Leistung bei ungefähr 88 - 91%. Über Ebay sind die sicher noch zu verticken. Oder zum Testen, da gibt es in Fernost spezielle DC-Wandler, die wandeln jede DC Spannung von 10V
    bis 60V in eine höhere Spannung um, bis zu 80V (Leerlauf ohne Last bis 90V), da könnte man doch glatt auf die Idee
    kommen, eine mit Fotovoltaik-Modulen geladene Batterie mit 12V oder 24V über Nacht mittels DC Wandler auf 80V zu
    bringen, und so den Stromverbrauch in der Nacht aus dem Netz zu verringern. Dazu müßte man nur mit der SBC-Software
    die Startspannung von 90V auf 75V verringern. Der Wandler hat eine maximale Leistung von 600W und maximaler Eingangs - Strom von 15A, Kostenpunkt €20,- oder weniger. Leistungsmäßig kommt man nicht an einen SunnyIsland ran, aber wenn
    nur 100W von Sonnenuntergang bis zum Sonnenaufgang ins Netz gespeist wird (wahrscheinlich wird diese Leistung aber sowieso im eigenen Haushalt verbraucht, kommt auch fast 1KWh weniger auf die Rechnung des EVU`s , sofern die Akkus soviel Kapazität haben), zum Experimentieren sind diese Wechselrichter also allemal geeignet, da die auch durch den Trafo vom Netz getrennt sind. Nur montieren sollte man diese Wechselrichter nicht in der Wohnung, da die Trafos einigen Lärm verursachen und den Schlaf stören. :( Aber der Versuch ist es auf jeden Fall Wert, und wer weiß, vielleicht sind Sie die
    GCI`s im Nu los). :D
    MfG. Gerhard