Hausnetz und Wärmepumpe mit Solarstrom - Umschalter

  • Hallo zusammen,


    ich habe eine 10 kWp Solaranlage auf dem Dach Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung.
    Meine Wärmepumpe möchte ich mit günstigen Heizstrom betreiben (extra Zähler)


    Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Umschalter zwischen den Zählern. Ich möchte meinen Hausstrombedarf mit Solarstrom decken. (WR hängt am Hausstromzähler). Sobald genügend Solarstrom vorhanden ist, sollte meine Wärmepumpe mit Solarstrom betrieben werden, den Puffer und Brauchwasser nachheizen.
    Gibt es hierfür eine fertige Steuerung oder eine Bastelanleitung? :danke:

  • Zitat

    Gibt es hierfür eine fertige Steuerung oder eine Bastelanleitung?


    Hallo,


    Mach mal eine Systemübersicht wie genau deine Situation ist, auch mit den Zählen, dann kann man mal was sagen, oder ergänzen.


    Gruß

  • Wenn du einen vergünstigste Tarif haben willst, muß die WP normalerweise fest angeschlossen sein, da ist nichts mit "basteln".
    Mit der richtigen Meßkaskade geht das aber auch ganz offiziell, leider können das noch nicht alle VNB im System darstellen (bei dir vermutlich ohne Erzeugungszähler) und manchmal reciht auch einfach die Absicherung nicht (das Problem hättest du aber bei eienr Bastellösung auch). Die Zähler sind dann alles Zwei-/Mehrtarifzähler.

  • Die Lösung ist mit seinen drei Zählern und drei Tarifsteuergeräten natürlich nicht gerade kompakt, und günstig auch nicht, alleine die Erstinvestition bekommst du bei einer 10kW Anlage doch nie wieder rein.


    Und zu der Bastellösung, da steckt schon ein wenig Hirnschmalz drin, denn du musst auch solche Zustände mit beachten, das die WP in Betrieb ist, dann kannst du nicht direkt umschalten, da sie definierte Betriebs- und Ruhezeiten hat.

    6,55kWp CanadianSolar an SolarMax S-Serie
    21 Module Chaori mit div. Akkus

    9,8kWp versch. Hersteller an SolarEdge

  • Bevor hier nach einer technischen Lösung gesucht wird, sollte doch erst einmal hinterfragt werden, ob das ganze überhaupt wirtschaftlich ist.
    WP: Stromberbrauch/Grundgebühr/kwh-Kosten
    Hausstrom: Stromverbrauch/Grundgebühr/kwh-Kosten
    PV: Stromerzeugung/Eigenberbrauch/kwh-Ertrag-Einspeisung

  • Zitat von Elektron2000

    Die Lösung ist mit seinen drei Zählern und drei Tarifsteuergeräten natürlich nicht gerade kompakt, und günstig auch nicht, alleine die Erstinvestition bekommst du bei einer 10kW Anlage doch nie wieder rein.


    Die Anzahl der Zähler bleibt gleich, nur die Typen sind evtl. (wenn er Smartmeter bekommt, können die das normalerweise auch) anders und sie werden anders verschaltet. An die meisten RSE kann man auch mehrere Zähler anschließen.


    Ob es sich rechnet, ist natürlich eine andere Frage.

  • Das von alterego gezeigte MK würde ich genauso empfehlen (so habe ich es auch in der Signatur verlinkt), der Erzeugungszähler entfällt wenn die Anlage <= 10 kWp und der daraus resultierende Eigenverbrauch < 10 MWh pro Jahr ist.
    Einfacher geht es nicht.


    |-PV
    |-Haushalt
    <Zwei-Richtungs-Zähler>
    |-unterbrechbare WP (samt Schütz+Steuerung)
    <Zwei-Richtungs-Zähler>
    Netz


    Erst wird der Haushalt versorgt, mit Überschuss die WP und der restliche Überschuss geht ins Netz.
    Mit richtiger Einstellung beim VNB solltest du damit sogar zwei Tarife (WP und Haushalt) bei verschiedenen EVU buchen können.

  • Das wird nicht funktionieren, die WP ist unterbrechbar und wenn sie unterbrochen ist, kann die PV nicht einspeisen. Daher macht es nur Sinn, wenn die WP auf den HH-Strom mit angeschlossen wird und die PV alles im Haus versorgt und die WP nicht unterbrechbar ist. Unterbrechbare Einrichtungen bekommen einen eigenen Zählpunkt der separat geführt wird und fremdversorgt werden kann. Entweder geht über diesen der PV-Strom ins Netz, Einspeisung bei Unterbrechung nicht möglich, oder über den HH-Zähler. Gerade die Unterbrechbarkeit und damit die mögliche Netzsteuerung begründen das verringerte NN-Entgelt sowie einde verringerte KA. Eine Mischung ist nach m.E. auf keinen Fall möglich.


    Gruß


    gruennetz

  • Zitat von gruennetz

    Das wird nicht funktionieren, die WP ist unterbrechbar und wenn sie unterbrochen ist, kann die PV nicht einspeisen...


    Dieter Nuhr.

    • Der Jammer bei den Weltverbesserern ist, daß sie nicht bei sich selber anfangen.
    • Im Leben kann man immer neu anfangen, aber nie von vorne.