SMA Sunny Boy Storage 3.7 - 5.0 - 6.0 /Erste Infos

  • Zitat von alexNOE

    Ich baue meine Anlage nach einer Förderzusage in A im März bzw. April (Eigenplanung hier im Forum, Anschluss Elektriker). Ein Speicher soll dann später auch mal kommen (2-3 Jahre, wenn es noch etwas günstiger geworden ist, darf auch Hobby sein). Die BYD oder LG Hochvolt in Verbindung mit einem SMA SBS 5.0 finde ich im Moment am interessantesten.
    Eigentlich hatte ich mich für einen Fronius Symo 10.0-3-M entschieden (weil er einfach günstiger ist). Funktioniert der dann auch sinnvoll mit dem SMA SBS, oder soll ich lieber gleich einen SMA WR nehmen? Oder ist sowieso nicht abzusehen, was es in drei Jahren so gibt?


    Hallo alexNOE,


    ich wäre mir nicht so sicher, ob der Netzbetreiber in NÖ in 2 - 3 Jahren einen Batteriespeicher im Netzparallelbetrieb noch 1-phasig zulassen wird.
    Der Trend geht zu 3-phasig. Derzeit ist laut TOR D 4 noch 1-ph. erlaubt.
    In OÖ lässt der Netzbetreiber Energie AG Netz Batteriespeicher netzparallel nur mehr 3-phasig zu.


    In 2 - 3 Jahren ist auch das Thema 3-ph. Notstromversorgung Standard und damit Normalität.



    Karl

  • Danke Karl,
    wieder was gelernt. Also erst mal Fronius und abwarten...
    Grundsätzlich würde der SMA SBS aber auch mit dem Fronius WR funktionieren (wichtig hier für mich das Thema Auswertung und Speichermanagement nach Wetterprognose)?

  • Zitat von LumpiStefan

    Jein. Prinzipiell funktionieren wird er. Sofern Du nicht auch noch den WR abhängig vom Speichern in den Akku / aktuellen Verbrauch steuern musst, ist es kein Thema.


    Stefan


    Hallo Stefan,
    das habe ich jetzt, auch nach mehrmaligem Lesen, nicht wirklich verstanden.
    Ich möchte z.B. schon, dass bevor Energie gespeichert wird zuerst intelligent im Haus verteilt wird. Z.B. gibt es eine EWP und die Warmwasserbereitung würde ich schon ganz gerne automatisiert dann machen lassen, wenn die PV auch wirklich liefert.
    Geschirrspüler und Waschmaschine werden wir wohl nicht automatisieren, sondern intelligent von Hand ansteuern. Ein zukünftiges Elektroauto wäre dann aber zum Aufladen wieder ein Thema.
    Wenn ich dich jetzt richtig verstehe, wäre dann ein WR von SMA von Vorteil? Ich würde dann schon den Homemanager dazu nehmen.
    Alternativ finde ich aber auch den Solax X3 Hybrid im Moment spannend. Mir scheint nur SMA wesentlich stärker vertreten (auch hier im Forum). Da bekommt man bei Problemen sicher einfacher Hilfestellung.

  • Sorry, habe auch etwas Mist geschrieben, weil noch korrigiert. Wenn der WR nicht angesteuert werden muss, ist es relativ egal und es wird funktionieren. Wenn wie hier in D der WR auf 70% beschränkt werden muss und dynamisch anhand des aktuellen Verbrauchs erfolgen soll, ist es sinnvoll, alles aus einer Hand zu haben.
    Aber wer weiß, was es in 2-3 Jahren alles gibt...


    Stefan

  • Moin, angeblich gibt es den 3.7er ab Februar ...

    3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
    an 25000TL-30 mit SHM 2.0
    SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
    PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp