Tesla kann es einfach nicht

  • Ulmer wirft wieder mal ein Stöckchen.

    Zitat von Ulmer

    Über 90% der Model S und X verlassen schon als Mackenkisten das Werk:
    http://insideevs.com/reuters-t…s-x-flawed-tesla-responds

    Das sagt also ein sehr glücklicher, zufriedener und entlassener Mitarbeiter. Aha...

    Zitat

    Die Gigafactory scheint er jetzt aufgegeben zu haben. Die funktioniert einfach nicht. Kein Wunder, im Bullshit Castle können die Mitarbeiter in den Häufen voll Mist nicht arbeiten und rutschen auf den Kuhfladen aus.

    Sehr bildlich gesprochen. :roll:

    Zitat

    Jetzt bleibt ihm nichts anderes übrig als auf Zellhersteller zurückzugreifen, die es können.

    Ich dachte immer das Panasonic einer der Hersteller ist, die es können.

    Zitat

    Dazu kauft er auf dem Weltmarkt alle Batteriezellen auf, die er bekommen kann. Und zieht damit die Preise nach oben. Das eigentliche Ziel der Gigafactory, die Preise zu senken, verkehrt er damit ins Gegenteil.


    http://www.finanzen.net/nachri…rkt-bestaende-auf-5858722

    Und Hersteller wie VW stehen aufdem Schlauch un bekommen keine, der Nobody Tesla aber schon.

    Zitat

    Aber eines funktioniert bei Tesla wie geschmiert: Das Ramp Up der Geldverbrennungsmaschine!
    Durch die höheren Zellkosten ist jetzt gesichert, dass auch im nächsten Quartal mal wieder erheblich mehr Geld verbrannt wird als zuvor. Das geht so lange bis nichts mehr da ist.

    Wenn in Q3 222 Model 3 gebaut werden und in 2 Monaten von Q4 bereits 490 Stück, wo sind die Kosten größer?


    Und generell:
    https://electrek.co/2017/12/11…uster-quarter-deliveries/

    22 kWp PV-Anlage, bestehend aus:

    88x Schüco MPE 250 PS 60 EA
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21

    Speichersystem, bestehend aus:

    3x SI 6.0h-11 mit Batteriespeicher PowerRack-110-18 und Vollbestückung

    Brennstoffellen-BHKW:

    1x BlueGEN BHKW

  • Zitat von GEST

    Und die Q4-Zahlen sollen dann was zeigen?


    Dass der Absatz von S und X wie üblich schwankt?

    Du hast aber schon mitbekommen, warum die Zahlen schwanken (Werksstillstand wegen Umbau der Produktionsstrecke und Neubau der Model 3 Produktionsstrecke) und dass sie grundsätzlich weiter steigen?

    Zitat

    Dass die Produktionszahlen des Model 3 weiterhin bei bestenfalls 2.000 pro Monat liegen?

    Das sind bessere Zahlen, als ich für Dezember erwarte.

    Zitat

    Dass weiterhin große Summen in die Gigafactory und andere Infrastruktur fließen?

    Nennt man Aufbau oder Investitionen in die Zukunft.

    Zitat

    Wenn also vor April '18 Tesla eine Routineproduktion mit 5.000 Stück meldet, toll für Tesla. Wenn sie zum April 5.000 Stück melden, waren's nur 3 Monate Verspätung.

    Sogar wenn sie in der letzten Woche 5.000 herstellen, ist das Ziel erreicht.

    Zitat

    Interessant wird's erst wieder, wenn die Q1-18 Zahlen zeigen dass 5.000 Stück pro Woche völlig unrealistisch sind.

    Juli: 7,5 pro Woche
    August: 18,75 pro Woche (+150%)
    September: 29,75 pro Woche (+59%)
    Oktober: 36,25 pro Woche (+122%)
    November: 86,25 pro Woche (+138%)


    Und ich lasse mich mal hinreißen und sage, das Dezember 4 Stellig wird.

    22 kWp PV-Anlage, bestehend aus:

    88x Schüco MPE 250 PS 60 EA
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21

    Speichersystem, bestehend aus:

    3x SI 6.0h-11 mit Batteriespeicher PowerRack-110-18 und Vollbestückung

    Brennstoffellen-BHKW:

    1x BlueGEN BHKW

  • Lieber Herr, unser täglich Tesla-Thread gib uns heute...

    Meine Dachterrassen-Guerilla-Halbinsel: 2,15 kWp (13 x Dunalsolar DS-50W + 2 x Solon 145W+ 6 x Conergy 200W) + Outback FM80 + 24V 900 Ah Trojan PzS + 3 × Steca Solarix PI 1100 + Parallelschaltbox + Netzumschalter

  • Zitat von An_dre_as

    Lieber Herr, unser täglich Tesla-Thread gib uns heute...


    täglichen KaJu74 Tesla-Thread :D


    Egal was/wie - TESLA ist einfach suppi.
    Etwas mehr Distanz und Objektivität wäre Klasse - aber vermutlich nur Wunschdenken von mir.


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von MBIKER_SURFER


    Etwas mehr Distanz und Objektivität wäre Klasse - aber vermutlich nur Wunschdenken von mir.


    Da drauf ein WINAICO-Modul. :mrgreen:

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Ihr könnt sagen was ihr wollt, aber ein gefeuerter Mitarbeiter als Quelle ist nun man untauglich.


    Und wo sind die Kosten größer? Wenn man in 3 Monaten 22 Fahrzeuge baut, oder wenn man an der gleichen Strecke in 2 Monaten 450 baut?


    Aber Fakten werden verlangt und wenn sie nicht ins eigene Weltbild passen, wird der Schreiber zu Gläubigen. Ist natürlich einfach. :roll:

    22 kWp PV-Anlage, bestehend aus:

    88x Schüco MPE 250 PS 60 EA
    2x STP 9000TL-20
    1x SB 4000TL-21

    Speichersystem, bestehend aus:

    3x SI 6.0h-11 mit Batteriespeicher PowerRack-110-18 und Vollbestückung

    Brennstoffellen-BHKW:

    1x BlueGEN BHKW

  • Ich fahre jetzt meinen dritten Tesla und beim MX gab es ein paar Themen die nicht befriedigend waren bei der Übergabe. Tesla hat sich dann auch nicht sonderlich toll angestellt bei der Behebung was sich aber als lokaler Engpass erklären lässt. In Frankfurt haben die dann alles binnen einem Tag hinbekommen.


    Mein BMW war auch ein Montagsauto von daher sehe ich da jetzt kein größeres Problem darin. Richtig ist, dass Tesla seine Schwerpunkte eben woanders setzt und nicht auf Abschalteinrichtungen in der Motorsteuerung setzt um die Kunden eben nach dem Motto außen Hui innen Pfui zu bedienen.


    Ich denke derzeit sollte sich die "Fans" von den Herstellern von Verbrennungsmotoren einfach mal zurück halten...

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Zitat von open source energy

    Ich denke derzeit sollte sich die "Fans" von den Herstellern von Verbrennungsmotoren einfach mal zurück halten...


    Warum?
    Die paar Teslafreaks schreiben doch evolutionsbedingt nur positive Sachen über ihre Karren.


    Gerade du warst aufgefallen weil du zwischendurch paar negative Aspekte angebracht hast.
    Jetzt war paar Wochen Ruhe von dir.
    Haben sie dir in der Zwischenzeit eine Kopfwäsche verpasst :?:

  • Zitat von helmut2017

    Warum?
    Die paar Teslafreaks schreiben doch evolutionsbedingt nur positive Sachen über ihre Karren.


    Tesla hat doch einen ganz großen Vorteil.


    Durch die dauernde Negativberichterstattung der gekauften Deutschen Schmierfinken brauchen sie keinerlei Werbung zu schalten.


    Im Gegensatz z.B. WV die zur Zeit überall auf YT Werbung vor Videos schalten wo es in irgend einer Art um Tesla geht.


    Wie kann es sein, daß ein Unternehmer inzwischen schon den dritten Tesla gekauft hat und mit den ersten zwei über 100 000 km ohne Panne zurückgelegt hat wenn das Auto so eine "Schrottkarre" wäre wie es sich die Arroganten deutschen Autobauer wünschen?


    Es ist doch nur der Neid, daß einer genau das tut was zig Jahre die Eigenschaft der Deutschen war und warum sie immer noch im Technik Bereich so einen guten Ruf haben.


    Aber vor allem die Autobauer sind dabei D in dieser Hinsicht zu demontieren und weltweit lächerlich zu machen.

    Dinosaurier Endzeitgebrüll.


    N8 D


    Django

  • Genau... so ist es, ich würde es verstehen wenn man einen Tesla kauft und dann feststellt dass es nicht das gelbe vom Ei ist dann kann man es ja "schön" schreiben. Aber zwei oder drei mal macht man doch den Fehler nicht...


    Ich kann nur sagen unterm Stricht war mein MS ein relativ günstiges Auto.


    Ja, es gibt Dinge die können nur die Software Schummler besser, es wäre ja schon merkwürdig wenn Tesla nach nur wenigen Jahren bereits in allen Bereichen die Firmen eingeholt hätten die seit 100 Jahren Autos bauen.

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014