Hab Probleme mit dem Victron Portal

  • Das beißt sich aber mit der Beschreibung auf der Victron-Website:

    Zitat

    Der ET112 (für Einphasenbetrieb mit max. 100 A) und der ET340 (für Drei-Phasen-Betrieb mit max. 65 A) sind Energiezähler, die für gewöhnlich in Energiespeicherungs-Systemen eingesetzt werden.

    Der EM24 ist nur für die Überwachung von Drei-Phasen-Betriebs-Modi ausgelegt.

    Wenn also explizit empfohlen wird, die ET340 im ESS einzusetzen, dann sollte auch das Portal funktionieren. Daher also unsere wiederholte BITTE und AUFFORDERUNG an Victron: Verbessert bitte das VRM-Portal, dann können wir Installateure auch mehr ESS-Anlagen mit Victron-Komponenten verkaufen. Im Moment ist das Portal m.M. das größte Problem...

    15x GSS ZRE 270G4F-60M (270 Wp) black edition auf ISMS-Montagesystem (Indach)
    _1x SMA SB 3.600 TL-21
    _1x SMA SI 5048 (im Bau)

  • Ich habe ja auf den EM24 gewechselt, seither besteht das Problem nichtmehr.

    Beim Wechseln gabt es aber ein Problem, der EM24 wurde nicht im System erkannt.

    Erst nachdem auch der USB-RS485 getauscht wurde, wurde der EM24 im System erkannt.

    Hier scheint es wohl eine nicht löschbare Verbindung zwischen ET340 und USB-RS485 Adapter zu geben.

    Vorsicht bei Shenzhen Basen

    9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
    32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS

    an 2 Victron Multigrid
    2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
    Victron BlueSolar 150/60-Tr

    Panasonic Aquarea 9KW Split

    Vectrix VX-1

  • Danke für den Hinweis!

    Kannst Du evtl. noch Erfahrungen an alle "Mitleser" weitergeben, wie sich zum Beispiel die Messgenauigkeit und die Reaktionsgeschwindigkeit des ESS verändert (dauert es länger bis es sich nach einem Lastwechsel einschwingt, funktioniert die Phasenkompensation)? Denn laut Victron sei der ET340 dem EM24 aufgrund der schnelleren Reaktionszeit und der höheren Genauigkeit vorzuziehen - eigentlich...

    Werden auch mit dem EM24 im Portal weiterhin die Leistungen der einzelnen Phasen angezeigt?

    15x GSS ZRE 270G4F-60M (270 Wp) black edition auf ISMS-Montagesystem (Indach)
    _1x SMA SB 3.600 TL-21
    _1x SMA SI 5048 (im Bau)

  • Ich kann keinen Unterschied erkennen, alles läuft genau so wie vorher, nur das Portal bekommt jetzt zusätzlich die Saldierten Werte übermittelt.

    Im Portal sind weiterhin alle Phasen einzeln zu sehen.

    Ich habe am 12.10. gewechselt, der Netzbezug liegt bei 0.1-0.7Kwh pro Tag, liegt aber am vorhanden 18KW Durchlauferhitzer in der Küche, der zieht 3 mal soviel wie mein Speicher liefern kann. am 12.11 sollte dann auch der 30 Tage Kreis bei 2-3 % Netzbezug stehen. 2020 sollte dann hoffentlich auch der Jahreskreis bei 2-3% angekommen sein.

    Vorsicht bei Shenzhen Basen

    9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
    32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS

    an 2 Victron Multigrid
    2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
    Victron BlueSolar 150/60-Tr

    Panasonic Aquarea 9KW Split

    Vectrix VX-1

  • Vielen Dank! Der Screenshot ist wunderbar aussagekräftig.

    15x GSS ZRE 270G4F-60M (270 Wp) black edition auf ISMS-Montagesystem (Indach)
    _1x SMA SB 3.600 TL-21
    _1x SMA SI 5048 (im Bau)

  • Ich kann keinen Unterschied erkennen, alles läuft genau so wie vorher, nur das Portal bekommt jetzt zusätzlich die Saldierten Werte übermittelt.

    Im Portal sind weiterhin alle Phasen einzeln zu sehen.

    Ich habe am 12.10. gewechselt, der Netzbezug liegt bei 0.1-0.7Kwh pro Tag, liegt aber am vorhanden 18KW Durchlauferhitzer in der Küche, der zieht 3 mal soviel wie mein Speicher liefern kann. am 12.11 sollte dann auch der 30 Tage Kreis bei 2-3 % Netzbezug stehen. 2020 sollte dann hoffentlich auch der Jahreskreis bei 2-3% angekommen sein.

    Hallo

    ich habe die gleiche Erfahrung gemacht das Regelverhalten bei Lastwechsel könnte schneller sein und für mich sind 0,7 kwh am Tag ein „no Go“ und habe das von meiner Steuerung aus kompensiert so das ich für den Wert 0,1 KWH vier Wochen brauche.


    Trotzdem bin ich von dem System überzeugt und hoffe das Victron da noch nachbessert.


    Gruss Frank

    Selber machen........


    Besserwisser und Laberer haben wir schon genug!


    Ich wünsche jedem Impfgegner einen leichten Verlauf der COVID-Erkrankung, vielleicht hat man Glück und es ist noch Platz auf der Intensivstation, wenn es doch nicht so glatt läuft. :saint:

  • Was die Reaktionsgeschwindigkeit des ESS angeht, die hat Victron in der Software auf 400 Watt pro Sekunde begrenzt. Der verbaute Zähler dürfte wenig Einfluß haben. Andere Hersteller regeln zum Teil deutlich schneller.


    "The ESS Assistant has a rate limiter. In the currently latest version (162) it is at 400W per second

    Background: late 2016, we copied the Hub-4 Assistant, and named the copy “ESS Assistant”. And then development on the Hub-4 Assistant was stopped. The reason for the rate limiting is that without that there are regulation problems (overloads and such) when the mains is weak (long cables and such resulting in a relatively high impedance). More information on that here, as well as in the main ESS manual."

  • Danke für die Info.

    Ich könnte mir vorstellen das es bei einen 3-Phasensystem schneller gehen würde.

    Selber machen........


    Besserwisser und Laberer haben wir schon genug!


    Ich wünsche jedem Impfgegner einen leichten Verlauf der COVID-Erkrankung, vielleicht hat man Glück und es ist noch Platz auf der Intensivstation, wenn es doch nicht so glatt läuft. :saint:

  • Ich habe den MultiPlus 2 ganz normal weiter am laufen und habe nix an dem System geändert. Ich hatte schon vor der Installation des Victron eine selbst entworfene Nulleinspeisung über Widerstandsregelung die Zuviel Energie in Wärme wandelt. Deshalb seh ich auch wie „langsam“ das System ist.


    Der Victron ist Mittel zum Zweck damit ich ein 3Phasen-Inselsystem mit einem alten SMA-Wechselrichter an Start bekomme. Dann ist Einspeisung eh kein Thema mehr.

    Selber machen........


    Besserwisser und Laberer haben wir schon genug!


    Ich wünsche jedem Impfgegner einen leichten Verlauf der COVID-Erkrankung, vielleicht hat man Glück und es ist noch Platz auf der Intensivstation, wenn es doch nicht so glatt läuft. :saint: