Elektrobusse jetzt in Massen... wie schnell geht das ?

  • Ja, aus dritter Hand und keinen Schimmer vom Thema! Ich habe zum Thema schon zwei mal geantwortet!

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Ja, aus dritter Hand und keinen Schimmer vom Thema! Ich habe zum Thema schon zwei mal geantwortet!

    Das konnte ich nicht wissen.

    Stromverbrauch : 100% erneuerbare Energie | Mobilität: Hybrid

    Ein Leben mit Elektroauto ist möglich, aber sinnlos. | Sterben die Verbrenner aus ? Nein. (Quelle: ADAC)

    Es ist nicht die Frage, ob der BEV-Hype endet, sondern wann.


    Wann lernen Menschen endlich Achtung vor dem anderen ?

  • Was für eine Verschwendung von Steuergeldern!

    Können die nicht mal nach Augsburg oder Madrid schauen? Umweltfreundliche Mobilität geht auch ohne die Verschwendung von Steuergeldern: Vision-Mobility

    Für die gesparten 30 Mio. € kann man doch locker ne 30 MWp PV-Anlage vor den Toren Berlins bauen. Da hat wirklich jeder was von!

  • Moin.


    Zitat

    unterschreitet die Abgasgrenzwerte von Euro VI nach Angaben des Busherstellers zum Teil erheblich.

    Die CO2-Emissionen liegen im Erdgasbetrieb bis zu zehn Prozent unter denen eines Diesels. Wird Bio-Erdgas getankt, fährt ein gasbetriebener Stadtbus laut Daimler sogar nahezu CO2-neutral.

    Wie war das nochmal mit den herstellerseitigen Abgaswerten... :mrgreen:


    Zumal doch bei der Gesamtrechnung der CO2 Werte garantiert wieder mal die komplette Vorkette weggelassen wird. Gibts da Zahlen zu? Imho kommt das spanische Gas aus Afrika?


    Biogas in Spanien... rund um Madrid gibts bestimmt ne horrende Menge davon?

    :ironie:




    Und zu guter letzt, "mit BEB ist kein Geschäft zu machen"... sollte wohl eher bedeuten "wir sind zu unfähig damit ein Geschäft zu machen" oder legrn die anderen Player da allesamt drauf?

    Grüße,
    Klaus


    9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39°, 4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
    20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
    Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe R210, 2019er Kona Trend 64

    Verbrennerfrei... bis auf die Fichtenmoppeds :mrgreen:

  • Vielleicht sich mit dem Thema beschäftigen, kann hilfreich sein.


    Über die gesamte Lebenszeit, macht der Kaufpreis eines Busse nicht mal 10% der Kosten aus!

    Leider ist der Dieselmotor auch mit dem allerbesten Getriebe von SF maximal ungeeignet, um die Fahrdynamischen Anforderungen im Betrieb der Busse in Berlin darzustellen. Die kleinen 12 m Busse, stoppen alle paar hundert Meter. Auch der Diesel braucht Drehzahl, um die Maximale Leistung abzurufen. Und dann ist wieder Rollen angesagt und dann wieder Bremsen. Macht in Summe bei der Klasse an die 50 Liter Diesel je 100 km Verbrauch.


    Dass da alles weder für den Motor (relativ groß, für die 18 t GG) , das aufwendige und relativ schwere Getriebe und vor allem für die Bremsanlage kein Zuckerschlecken ist, kann man an den sehr großen Werkstätten der BVG ablesen.


    Wartung, Instandsetzung (Lohn etc.) und Ersatzteile, das sind gewaltige Kostenblöcke der BVG!

    Ich 'fürchte' so ein e-Motor mit Getriebe geht selbst bei den Polen nicht innerhalb von 12 Jahren kaputt . Und was man an Bremsbelägen spart, ist wahrscheinlich auch nicht ganz ohne!


    Du kannst alle Zahlen beim PKW mal 10 nehmen und wirst immer noch zu niedrig liegen.

    *Einsparungen Personal, Material und Kraftstoffkosten.


    Die BVG zahlt keine EEG Umlage und hat eigene Trafos (Mittelspannung, das sie ja auch Straßenbahnen und die U-Bahn betreibt, ist sie sicher ein Großkunde am Strommarkt und kann damit wohl mit 15 Cent oder weniger je kWh rechnen.

    Beim Diesel ist die Differenz zum Privatkunden eher marginal.

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Der italienische Transportunternehmer ATM Milano hat einen Auftrag für 250 Elektrobusse an das polnische Unternehmen Solaris vergeben, einen der größten Aufträge für Elektrobusse in Europa.

    Mailand plant, bis 2030 alle Dieselbusse loszuwerden. Die Stadt hat kürzlich Ausschreibungen für die Lieferung von bis zu 250 Elektrobussen veröffentlicht und heute bekannt gegeben, dass sie den Auftrag an Solaris vergeben hat.

    Die Vereinbarung über 192 Mio. EUR (216 Mio. USD) wird im Juni 2020 beginnen. Bis dahin werden die ersten 40 Busse in die Stadt geliefert.

    Mailand erhält den elektrischen Stadtbus Urbino 12, der laut Solaris „bereits in zehn Städten in 17 europäischen Ländern in Betrieb ist“. Der 12-Meter-Elektrobus mit 240 kWh bietet Platz für 26 Sitzplätze, bei einer Gesamtkapazität von 82 Menschen.

    Ich hätte um 2.000 nie gedacht, das es Solaris (Polen) überhaupt noch geben würde und heute machen sie beim e-Bus in Europa ganz vorne mit.


    240 kWh Kapazität sollten locker für 300 km in der Stadt reichen. Es ist ja nur ein kleiner Bus. * 2 Achsen



    Zitat

    Es ist unklar, ob das stimmt. Schließlich gab Paris Anfang dieses Jahres bekannt, dass es bis zu 800 neue Elektrobusse bestellt hat , obwohl diese Bestellung von drei verschiedenen Herstellern stammt: Heuliez Bus, Bollore und Alstom. Die französische Hauptstadt wird gleich viele Elektrobusse von allen drei Firmen beschaffen.

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Der Flughafen Stuttgart hatte auch von Cobus elektrische Vorfeldbusse im Test, 1 oder 2 in den letzten Jahren. Vor 3 Wochen waren dann schlagartig die Diesel-Cobus weg (oder ich war davor ne Zeit lang blind...) und lauter elektrische Cobus 3000 da. Es tut sich also was. Mir fehlt noch die ELektro Müllabfuhr und Strassenreinigung hier.

    Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
    Thomas Alva Edison
    Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)

  • ... Es tut sich also was...

    Ich habe das auch beobachtet, ich stelle aber eher eine Verschlechterung der Umstände fest: Fahren genau so ruppig wie Diesel Busse (en par, wenn auch völlig unnötig da umeinander zu purzeln), man friert im tiefen Winter ohne Heizung bei quasi Aussentemperatur wenn man genötigt wird auf dem Vorfeld noch 20 Minuten worauf auch immer zu warten und an den heissesten Tagen des Jahres ist man kurz vorm Kreislaufkollaps weil sie vor lauter Stromsparen keine Kühlung und nichtmal ausreichende Belüftung im Stand haben.


    Also wenn ich dem geneigten und statistisch wohl eher solventen Mittel- bis Oberklasseautokäuferfahrgast zeigen wollte, wie scheisse Elektromobilität -im Gegensatz zu Produkten aus dem 5km Umkreis zB -ist, GENAUSO würde ich sie die 300m/20 Minuten zum Flugzeug/Terminal fahren. Unabhängig davon, finde ich es eine absolute Zumutung und das sage ich als Handwerker der bei jedem Wetter in fast alles Klimazonen den ganzen Tag draussen steht und ja auch schonmal eher hemdsärmelige Umstände im Ausland kennengelernt hat.