Fronius Anlage mit Speicher im Notbetrieb

  • Damit sucht der WR mit seinem MPP-Tracker den optimalen Punkt aus Spanung und Strom.

    Nein, dass ist falsch. Der WR muss hier auf die Fixspannung eingestellt werden (Damit ist MPPT deaktiviert!). Ansonsten hättest du natürlich Recht. Das System würde sich sogar aufschauckeln, bis das Schaltnetzteil oder der Generator davor aussteigt.


    @all,

    Out of da Box gibt's da nichts --> Und wie von Skymaster geschrieben ist es nichts zum Spielen --> Lebensgefahr!

    Ausrichtung:


    13,61 KWp @ DN:35°, -10° SSO auf Symo GEN24 und Symo Hybrid
    1,5 KWp @ DN:10°, -100° NO auf AE Conversion


    Fronius Energy Package 10,5 kWh :lol:



  • lese hier auch aufmerksam mit...habe selber Gen24 8.0 und BYD HVS 10,2 ....habe auch Problem das wenn WR und Speicher im

    Standby sind und ich noch 50 % im Akku habe ...kein Notbetrieb möglich ist ...WR und BYD wachen nicht auf....

    möchte auch gerne Speicher mit Diesel Notstromaggregat nachladen können...bedeutet es das ich ein mind.8 Kw Aggregat brauche und sind im Verteiler wieder umbauten nötig oder kann man einfach 3Ph anklemmen...


    Danke schon mal für div Antworten ... gibt hier viele "Füchse" und nur wenige "Schwafler" ....DANKE

  • ...kein Notbetrieb möglich --> Sofort den Erbauer herbestellen und innerhalb der Garantie richten lassen.


    ... ich kanns dir bei meinem Symo Hybrid mit Fronius FEP sagen, ich habe eine CEE Dose in der Garage, über diese lade ich im "worst case" nach.

    Ausrichtung:


    13,61 KWp @ DN:35°, -10° SSO auf Symo GEN24 und Symo Hybrid
    1,5 KWp @ DN:10°, -100° NO auf AE Conversion


    Fronius Energy Package 10,5 kWh :lol:



  • ...danke Diritech...( kein Beamter ? --nach der Schnelligkeit der Reaktion ).....


    Du sagst "ich habe eine CEE Dose in der Garage, über diese lade ich im "worst case" nach." ... heißt das das ist CEE Dose die schon vorhanden ist

    ohne irgendwelche neu Inst. im Verteiler ? also Strom rein und nicht raus...??? (natürlich zuerst Netz wegtrennen)


    Notstrom schon möglich im Betrieb ... wenn PV liefert

    aber in der Nacht wenn beide WR und Speicher schlafen...geht nix automatisch in Notbetrieb über

    :

    was passiert wenn ich 5 KW Diesel Generator einspeise und aber GEN24 8.0 habe ...????


    Danke

  • Die Info von Diritech das das Haus weggeschaltet ist und nur WR + Generator miteinander arbeiten...ja so geht es. In der Zeit wo geladen geht eben nichts elektrisches im Haus.

    Mein Generator hat schon so die Leistungs- und Preisklasse wie der von Diritech erwähnte Rotek aber leider nur einphasig. Habe aber vor längerem schon mal überlegt in auf dreiphasig umzubauen.

    Irgendwo habe ich mal gelesen das so ein Generator nur zu 50% belastet werden soll damit stabil arbeitet. Ich habe aber die Erfahrung gemacht das meiner auch bei 80% noch stabil ist.


    Grüße

    Dirk

  • Ja die 80/20 Regel stimmt ganz gut. Natürlich kann man 1/2 Led Lampen andrehen oder man nimmt halt einen Generator der deutlich (nicht wie bei mir 5,5 auf 5,0) kann. Dann sollte der Rest auch klappen,.... aber aufpassen mit dem Thema Anlaufströme (TK, Förderschnecken, Kompressor,..) da wirds totz Notstromgenerator schnell wieder dunkel :-)

    Ausrichtung:


    13,61 KWp @ DN:35°, -10° SSO auf Symo GEN24 und Symo Hybrid
    1,5 KWp @ DN:10°, -100° NO auf AE Conversion


    Fronius Energy Package 10,5 kWh :lol:



  • was passiert wenn ich 5 KW Diesel Generator einspeise und aber GEN24 8.0 habe ...????

    Keine Ahnung, kann dir nur von Symo Hybrid und Generator sagen...

    Ausrichtung:


    13,61 KWp @ DN:35°, -10° SSO auf Symo GEN24 und Symo Hybrid
    1,5 KWp @ DN:10°, -100° NO auf AE Conversion


    Fronius Energy Package 10,5 kWh :lol:



  • bedeutet es das ich ein mind.8 Kw Aggregat brauche und sind im Verteiler wieder umbauten nötig oder kann man einfach 3Ph anklemmen

    einfach anklemmen ist schon mal gar nicht, genau deshalb spricht Diritech auch von lebensgefahr, nicht nur fuer dich sondern auch fuer andere!

    fuer einen sauberen betrieb sind da kritische umbauten zu machen und das ist nicht in der liga von "ich hab schon mal eine steckdose montiert"...


    nur ein paar stichworte: netz- und anlagenueberwachung, doppelschütz, rückmeldekontakt, PE-N-bruecke, umschalter mit nullstellung, absicherung gegen wiederaufschalten etc.

    selbst leute, die eigentlich vom fach sind, trauen sich da nicht so ohne weiteres drueber, drum gibts ja so loesungen wie envitec-freischaltboxen auf dem markt.