Planung der Dachdurchführung

  • Hallo Freunde der Sonne,


    kann mir einer von Euch verraten, wo ich Information über Dachdurchführungen bekomme. Für Fach- und Steildächer...was ist zu beachten wenn man eine Dachdurchführung plant... und die PV-Anlage erst du einem späteren Zeitpunkt Instaliert. Wie vermeidet man gravierende Wärmebrücken bei der Dachdurchführung. Welche Durchmesser müssen eingeplant werden, bei der entsprechenden anzahl an geplanten Strängen...etc....


    Sonnigst
    Daniel

  • Dachdurchführung, Wärmedämmung, Unterspannbahn? Also dort, wo die Dachdurchführung angedacht ist, ist das Geschoss ausgebaut. Deshalb Wärmedämmung. Dann bleibt nur die Verlegung eines Leerrohrs für die Kabel bis zu einer Dachpfanne, wo die Kabel, das Leerrohr dann nach außen aufs Dach führen. Dafür gibt es auch spezielle Dachpfannen, aber teuer. Wenn mehrere Strings dort durchgeführt werden sollen, muss das Leerrohr dick genug sein. Das kann niemand genau sagen, nur der Installateur der PV-Anlage. Wenn da die Planung aber noch nicht fortgeschritten ist, würde ich einfach mal an 2 Stellen 2 Leerrohre rein legen bis unterhalb der Unterspannbahn. Dann kann man von außen später die Ziegel aufnehmen und das Leerrohr durch die Unterspannbahn führen. Sollten die Leerrohre wider erwarten nicht gebraucht werden, bleibt zumindest die Unterspannbahn unberührt. Genau merken/fotografieren wo an welchem Sparren die Leerrohre liegen.