Speichergegner

  • Habe hier paar Seiten jetzt durchgelesen und das meinste ist nur Schwachsinn.
    Ich denke vordergründig soll es Richtung Enegiewende gehen.
    Wer ist anderer Meinung?


    Ich bin ja eher in der unteren Gehaltstufe angesiedelt.
    Aber mir geht es ausgesprochen gut.
    Da gehe ich mal davon aus dass es vielen Deutschen ausgesprochen gut oder besser geht.
    Ich bin zudem Ossi und eher nicht davon betroffen dass ich mal irgendwann eine fette Erbschafft gemacht habe im Unterschied zu vielen Wessis (Grundlage Statistik).


    Bsp. PV-Express. Der zockt hier rum, hast du schon mal richtig gearbeitet?
    Oder wo hast deine Knete her?
    Oder hast dass alles nur erworben und weist nun nicht wie du das anlegen sollst?


    Am allermeisten stört mich vor dem Hintergrund dass viele auf der "Rendite" rumhacken.
    Denn wer das will will logisch keine Energiewende.
    Wenn mal mal etwas nachdenkt geht das halt nicht zusammen.
    Also entweder will man weiter Braunkohle- und Atom unterstützen aus reinen eignennützigen Interesse
    ODER
    halt einen Speicher


    Weiterer Unsinn den ich gelesen habe ...
    Wer finanziell knapp ist macht sich auch keine PV aufs Dach sondern Kollektoren wie hier vielfach


    Oder anders gesagt
    Ihr macht euch ins Hemd weil ihr möglicherweise 100€ zuschiessen müßt um die Energiewende mal voran zu bringen :?::?::?:



    Der einzige sinnvolle Beitrag der letzten Seiten war der hier


  • Danke :)
    Ja echt schwierig
    Aber so ist es mal nun.
    brauchst ja nur mal die Wahlen anzuschauen .... ist zum heulen ...
    Und zum Schluss sagen sie alle das haben wir nicht gewollt ....
    England ... :cry:
    Ich bin gern in Osteuropa unterwegs ... das kann einen richtig das Gehirn freiblassen ....

  • Zitat von helmut2017

    Am allermeisten stört mich vor dem Hintergrund dass viele auf der "Rendite" rumhacken.
    Denn wer das will will logisch keine Energiewende.


    Hä?


    Zitat

    Wenn mal mal etwas nachdenkt geht das halt nicht zusammen.


    Doppel Hä?


    Zitat

    Also entweder will man weiter Braunkohle- und Atom unterstützen aus reinen eignennützigen Interesse
    ODER halt einen Speicher


    Peng!


    Nur mal so ... Energiewende =! Speicher :!:

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • seppelpeter du hast gerade den gleichen Schwachsinn und schlimmer geschrieben wie viele Speichergegner.
    Also was willst uns sagen?

  • Er will damit sagen (vermute ich), dass er es einfach nicht in den Schädel bekommt, dass man die Energiewende voran bringt, indem man einem Händler Komponenten abkauft, die man deutlich günstiger bekommen kann; von wenigen Ausnahmen abgesehen sind Speicher in einer PVA mit Bremsfallschirmen an einem Auto vergleichbar! Aber ich habe es auch nicht begriffen, warum es die Energiewende voran bringt, wenn man 2.000 € pro kWp zahlt statt 1.200 Euro. Wäre es dann nicht besser, wenn man den Preis gleich auf 4.000 € erhöht und den Einspeisetarif auf 5 Cent pro kWh absenkt. Dann macht jeder, der eine neue PVA in Betrieb nimmt, ein ganz sauberes Minus und pusht die erneuerbaren Energien zu neuen Ufern. Man muss nur bereit sein, etwas Geld in die Zukunft der Menschheit zu investieren (ier einzuwenden, dass ja nicht die Menschheit das Geld weder direkt noch indirekt bekommt sondern der Shop-Inhaber, wäre wahrscheinlich kleinlich)!

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • Zitat von jdhenning

    Er will damit sagen...


    Wer ist "er" und hat es noch keiner mitbekommen, das die ganze Scheiß "Energiewende" ein Bürokratimonster geworden ist. Das merkt keiner mehr, weil das in "D" zur Normalität geworden ist! Es gänge auch einfacher, aber warum einfach, wenn es auch kompliziert geht! Energiewende zu gut "deutsch" ist....überhaupt nicht gewollt! Jedenfalls nicht für Otto-NV!
    Z.K.!
    PS:
    ErklärunG: "Z.K". = Zum Kotzen!

  • Zitat von helmut2017

    Bsp. PV-Express. Der zockt hier rum, hast du schon mal richtig gearbeitet?
    Oder wo hast deine Knete her?
    Oder hast dass alles nur erworben und weist nun nicht wie du das anlegen sollst?


    Dass ich reich geboren wurde, dafür kann ich nichts. Dass ich auch noch eine noch reichere Frau geheiratet habe, ok, dafür kann ich schon was. Ich stehe jeden morgenum 5 Uhr auf. Nicht weil ich arbeiten muss, sondern eher wegen dem Austreten und so. Einen Kredit für meine 9kWp musste ich nur machen, weil ich meinen Schlüssel zum Schließfach einer schweizer Bank nicht gefunden habe.


    Und, jetzt zu frieden? :mrgreen:

    Gruß PV-Express



    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Zitat von helmut2017

    Habe hier paar Seiten jetzt durchgelesen und das meinste ist nur Schwachsinn.
    Ich denke vordergründig soll es Richtung Enegiewende gehen.
    Wer ist anderer Meinung?


    Ich denke vordergründig soll es darum gehen süße Hundwelpen nicht zu schreddern und Kitten nicht zu kochen.
    Wer ist anderer Meinung?


    Bist du zufällig ein Lokalpolitiker der einen NLP-Kurs besucht hat wo man solche rhetorischen Tricks lernt? Du setzt damit deine Argumentation mit einer unumstrittenen Aussage gleich und nutzt sie als Vehikel um deine Sichtweise unangreifbar zu machen.


    Nein, die Alternative zu Speichern ist nicht "keine Energiewende", sie ist in vielen Fällen eine größere PV-Anlage die womöglich sogar mehr zur Energiewende beiträgt, vor allem aber finanziell attraktiver ist. Und das ist absolut nichts verwerfliches, als Betreiber hat man den Aufwand, hat man das Risiko dass etwas kaputt geht, usw. und dieses Risiko wird eben mit einer Rendite kompensiert. So funktioniert unser Wirtschafts- und Finanzsystem nunmal und das kannst du gut oder schlecht finden, objektiv gesehen ist es das am wenigsten schlechte das wir in der Geschichte der Menschheit bisher ausprobiert haben.


    Und wenn man es mit der Energiewende ernst meint dann muss man dafür sorgen dass sie sich selbst finanziell tragen kann, weil wenn man nur auf die Weltverbesserer setzt die eben bereit sind draufzuzahlen, dann wird es sich nicht ausgehen, ganz einfach weil es zu wenige davon gibt. Auch das kann man gut oder schlecht finden, es ändert aber nichts an der Realität in der wir leben.



    Richtig problematisch wird es aber dann, wenn Leute zu Weltverbesserern (der Ausdruck ist nicht negativ gemeint, aber jeder weiß was gemeint ist) gemacht werden, obwohl sie das gar nicht sind und wollen. Nämlich indem ihnen mit falschen oder schöngefärbten Versprechungen bei einem Speicher eine Rendite vorgegaukelt wird die nie erreicht werden kann. Erneut: Ich hab noch keinen "Speichergegner" gesehen der von einem Speicher abgeraten hat wenn sich die zu beratende Person im klaren war dass es ein Verlustgeschäft ist und man es aus einem anderen Ziel (Hobby, Autarkiegedanke, etc.) macht.


    Nein, wenn ich mir die neuen Threads im Anlagenplanung-Forum ansehe dann ist der Tenor in der Regel "man bekommt ja fast nichts mehr für die Einspeisung und deshalb hat der Solarteur dazu geraten einen Speicher zu kaufen um den selbst produzierten Strom selbst verbrauchen zu können und so Geld zu sparen". Denen geht es fast allen ums finanzielle, nur wurden sie eben schlecht, falsch beraten.