Privatanlage mit 12,4 kWp komplett finanzieren!

  • Zitat

    Zitat:
    ERP und Umweltdarlehn sind nur dann als Kredite möglich, wenn ein Gewerbe angemeldet wurde.

    war bei mir nicht erforderlich


    ...das war mir damals so gesagt worden und ich fand es auch plausibel, da diese Darlehn bei der KFW unter "Gewerblich" geführt werden....


    ...deshalb habe ich das damals gar nicht hinterfragt, zumal ich sowieso ein Gewerbe angemeldet hatte...


    ...man lernt nie aus, danke für den Hinweis.....


    james.blond65



  • vergesst die anlage, ihr legt nur drauf - WR steigen bei spätestens 10 jahren aus - kosten, die kein mensch hier wohl mitrechnet

  • Zitat von _SUNny_

    vergesst die anlage, ihr legt nur drauf - WR steigen bei spätestens 10 jahren aus - kosten, die kein mensch hier wohl mitrechnet


    ....na SUNny


    wieviel Erfahrung hast denn :evil:
    machst mich ganz nervös :cry:


    Gruss Josef

  • ....na SUNny


    wieviel Erfahrung hast denn :evil:
    machst mich ganz nervös :cry:


    Gruss Josef[/quote]



    hallo josef,
    erfahrung mit einer PV-Anlage? keine josef - kann nur ein wenig rechnen - schön, dass ich dich ein wenig nervös machen konnte, wünsche dir aber dennoch, dass deine anlage ohne probleme läuft


    gruß SUNny

  • Komisch, am Samstag stand es noch ganz anders in der Zeitung 8)
    Ausserdem, ich denk auch WR kann man reparieren...

    2008: 56xSunpower SPR-220-BLACK=12,32kWp
    Fronius IG60+IG50Plus+IG20


    2015: 84xWinaico WSP-290M6 PERC =24,36kWp
    3x Fronius Symo 7.0-3-M


  • Dass bei dem User SUNny keine Erfahrung mit PV-Anlagen vorliegt, lag ja wohl auf der Hand. Den Beweis, dass dieser User rechnen kann, muss er hingegen erst noch antreten. Angesichts der bisherigen Beiträge würde ich da erhebliche Zweifel anmelden.


    P.S.
    An dieser Stelle kann die Funktion 'Zitat' bei Bedarf geübt werden. Steht, soweit ich informiert bin, auch Trolls frei, hier etwas zu üben.

  • Zitat von sonnenökonom

    @za-ass:


    ich glaub wir sind uns einig..... :wink:


    Dem ist auch hier an dieser Stelle(wie an anderen Stellen eben auch gerade - etwas spät zwar - nachgelesen) nichts mehr hinzuzufügen.


    Gruß
    Peter

  • ne ich zahl dann ned doppelt weil ich ja das kfw darlehen mit dem bausparer ablöse und den restkredit zahl ich ja dann an die bausparkasse zurück! vorrausgesetzt es ist na a restkredit da! :wink: und mir hat ne grundschuld als absicherung gereicht!

  • Dazu mal ne Grundsatzfrage an die Finanzexperten:
    Ist es überhaupt bedingungslos möglich einen Bausparer (insbes. Darlehen) zur PV-Finanzierung zu verwenden? Hat doch m.E. nix mit Wohnungsbau zu tun? :?
    Oder gibt es hier evtl. noch unvorhergesehene Problems, auch steuerlich?


    überlegt der sonnenökonom