Wärmepumpe oder Heizstab

  • Zitat von Havokll

    P.s wir reden hier nur vom reinen LR in einer Insel :juggle:
    Diese Art lässt sich als wissender bestimmt leichter realisieren. Wobei meine beiden Dinger für unter 900 bisher ihre Sache gut machen


    Ja nur als Ladregler in einer Insel gedacht.


    :danke:



    Grüße Kurtow187

    4 KWp 10° Süd Dachneigung 32°



  • Ja...speziell im Winter wenn Du Schnee auf den Modulen hast wirst Du die WP lieben lernen....

  • Hallo zusammen,


    als Fan von WP würde ich eine separate WW-WP ebenfalls in Frage stellen. Genau so würde ich den Wirkungsgrad von 1/3 besonders hinterfragen. Meine Anlage läuft da eher 1:2 und kann mir nicht vorstellen, dass der Wirkungsgrad sich zwischenzeitlich verdoppelt hat.


    Wenn ich die Gesamtkosten/Verbrauch für WW - Aufbereitung betrachte, komme ich im Jahr auf ca. 150€. Dann wäre ich bei einem Heizstab bei 300€, davon werden ca. 70% über PV gedeckt und der Rest in den Wintermonaten über Öl? Daraus stellt sich die Frage: Was darf eine WW-WP kosten? Letztlich wird sich diese Investition nicht wirklich rechnen. Damit kann der kostenlose Strom auch verbrannt werden. Und wenn die Stromtarife nach Angebot und Nachfrage angepasst wird, kann hier in Zukunft auch zusätzlicher Vorteil / „Nutzen“ im Heizstab entstehen!


    Energetisch hat die WP den Vorteil in der Gebäudeheizung! Die WW - Aufbereitung fällt dann als unwirtschaftlichere Funktion mit ab. Eine reine WW-WP ist aus meiner Sicht keine wirkliche Alternative. Schon gar nicht in hier gestellten Zusammenhang!


    Letztlich kannst Du bei Einspeisung die Kleinunternehmerregelung nach §19 wählen - spart Bürokratie.


    Auch ich vertrete die Auffassung, dass die Energieversorger sich mit PV die Taschen füllen. Kassieren Durchleitungsgebühren, ob wohl diese Dienstleistung sehr begrenzt ist. Selbst der Betreiber muss Durchleitung und Netznutzung für den Eigenverbrauch als Gewinn anrechnen. Das ist Abzocke in hoher Potenz! Und Erwirtschaftung ist nicht Alles - nur kleinlich!


    Gruß Assel+

  • Also ich zahle keine "Durchleitungsgebühr" für eingespeisten PV-Strom, und dem Gewinn hinzurechnen muss ich dahingehend auch nix. Woher hast du diese Fehlinformation??

  • Zitat von Ezio Auditore

    Ich frage mich gerade warum du überhaupt ne PV baust wenn du weder in die Gebäudehülle noch in einen Speicher schieben kannst. Spar doch dein Geld und heize lieber damit.


    Meine Rechnung geht so oder so auf.


  • Meine Entscheidung nicht einzuspeisen steht fest, richtig.


    Alles andere, wie ich sinnvoll den Überschuss für mich nutzen kann ist für mich interessant.



  • Weiter unten findest du ein Video, dass dir plausibel erklärt, warum ich den Strom nicht einspeise!


    Okay, also bist du auch der Meinung dass der Heizstab die bessere Wahl wäre.


    Richtig, man benötigt noch eine intelligente Steuerung. Aber dazu gibt es in den Inselthreads einige Möglichkeiten welche man nutzen kann.

  • Zitat von Havokll

    Willst du eine Halbinsel betreiben ?
    WP Befürworter findest hier ohne Ende. Keine Ahnung warum .
    Preis für die Anschaffung , Wartung , Kompressor , Kühlmittel bla bla bla Umwelt. Der heizstab in einer Halbinsel (wenn du das hast oder planst ) ist Wartungsfrei. Aber es sollten schon Kenntnisse da sein das zu Steuern und abzusichern .


    Weiß jetzt nur nicht ob ich am Thema vorbei bin :juggle:


    'Richtig, eine Halbinsel mit möglichst viel Ertrag ist das Ziel.


    So sehe ich das auch, dass der Heizstab in dem Fall einfach die bessere Wahl ist, wollte aber eure Meinung nochmal hören.


    Ich habe mittelmässige Kenntnisse und mein Elektriker weiß so ziemlich alles was Elektrik angeht. Der steht mir beim Einbau mit Rat und Tat zur Seite. Auch wird er die Abnahme machen.


    Und nein, hast das Thema voll getroffen, alles super!


  • Jep, er hat das Thema getroffen :-)
    Ich verstehe auch nicht, warum mich alle zum Einspeisen bewegen wollen :-)


    Die aktuellen neuen WWP haben intern eine Steuerung welche mit den MTTP´s kommunizieren kann. Wie das alles genau aussieht kann ich dir nicht sagen. Aber ich denke, dass dies so am besten genutzt werden würde.


    Ich würde am besten 2 Heizstäbe nehmen, so wäre die Steuerung einfacher. Mal wird einer geschaltet und bei viel PV Power alle beide.
    Steuerbart bzw messbar wäre es über einen Batteriemonitor.