Laufen Powerline Adapter stabil?

  • Hallo,


    möchte folgendes machen:
    Der WR (Solarmax) bekommt am LAN-Port einen Powerline Adapter,
    der Solarlog 500 im Zählerschrank bekommt den zweiten Powerline Adapter
    und am Router wird der dritte Powerline Adapter montiert.


    Mit Kabeln geht es, nur wurde frisch tapeziert beim Kunden...
    Darum möchte ich Powerline verwenden.


    Hat sowas jemand am laufen?
    Wenn ja, läuft es stabil?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • Das läuft super stabil oder in manchen Haushalten gehts gar nicht. Muß man testen

    KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
    Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR

  • Hallo,


    und mit welchen Adaptern läuft es super stabil?


    Gruß Verona

    7,995 kWp - 37 IBC 215TS - Solarmax + Mastervolt
    2,160 kWp - 12 Day4 180 - Solarmax
    2,250 kWp - 10 Sanyo HIP225 - Solarmax
    1,890 kWp - 06 Sunpower 315 - Mastervolt
    6,000 kWp - 24 Yingli 250 - 2 Steca
    12 kW ESS Peus-Testing
    http://www.solarlog-heckmann.de

  • edimax, bei mir


    Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

    13x Yingli 265-30b 135° 3x Yingli 265-30b 45° 7x Yingli 265-30b 315° 5x Sunowe 185WP 225°

    5x Eging 245P60-C 225°
    Solarlog 300Meter
    48V 750Ah, Xtender XTM 4000/48, Xcom232i-LAN,Xcom232-i serial, BSP-500, Aquamatic, EUW
    FHEM Hausautomatisierung

    BMW i3 60Ah BMW i3s 94Ah

  • Die haben zu 99% den gleichen Chipsatz, ob nun der teure Devolo oder noname.Bei mir gehen die sogar Phasenübergreifend und digitalen Zwischenzählern, bei Vaddern nicht mal auf gleicher Phase.

    KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
    Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR

  • Zitat von Tommmi

    Das läuft super stabil oder in manchen Haushalten gehts gar nicht. Muß man testen

    kommt auf die phase an, evt. phasenkoppler einbauen


    Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

    13x Yingli 265-30b 135° 3x Yingli 265-30b 45° 7x Yingli 265-30b 315° 5x Sunowe 185WP 225°

    5x Eging 245P60-C 225°
    Solarlog 300Meter
    48V 750Ah, Xtender XTM 4000/48, Xcom232i-LAN,Xcom232-i serial, BSP-500, Aquamatic, EUW
    FHEM Hausautomatisierung

    BMW i3 60Ah BMW i3s 94Ah

  • Zitat von sonnenversteher

    kommt auf die phase an, evt. phasenkoppler einbauen


    Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk


    Auch damits gehts bei Vaddern nicht, ist aber eh schon auf gleicher Phase tot.

    KWK Ecopower1.0 1kwp, 1x SB 5.0 und 1x SB 3.0 6,6kwp, 2x Outback Flexmax80 3,5kwp, Speicher 24V/1000ah, Überschußverwertung mit Heizstab in Pufferspeicher (Infrarot auf Q3d Zähler)
    Nachteinspeisung wenn KWK aus über WR

  • Zitat von VeronaFeldbusch

    Hallo,
    und mit welchen Adaptern läuft es super stabil?
    Gruß Verona


    Ich habe seit 2008 Devolos im Einsatz anfangs über kurze Strecken in der Wohnung, später über 3 Etagen incl. Zwischenzähler (DG)
    seit 2012 sind 200er seit 2013 500er und seit diesem Jahr auch 1200er im Einsatz.
    Die ersten blauen sind ausgemustert der Rest läuft stabil im Mischbetrieb alle Adapter immer mit AV-Steckdose.
    Am Freitag hatte ich einen Totalausfall LED am Adapter eigentlich immer ausgeschaltet aber meine Webbox BT leuchtete rot :(
    Einen Adapter habe ich immer in Reserve diesen getauscht und alles wieder im Lot.
    Habe gleich ein 500 2er Set für 56€ nachbestellt :wink:
    Ursache noch Unklar aber das ist ein Adapter der rund um die Uhr läuft alle 15min ins Portal meldet / sowie eine Instar-Cam für die Überwachung des Zuganges zu Garage/WR/Webbox.


    In den fast 10 Jahren war dies erst die 2. Störung.


    Im Normalbetrieb sind immer mind. 5 Adapter im Einsatz
    (2xPC EG+1x WLANREP 1750) (1x Cam DG für "Solar von Oben") (1x Garage WBox+Cam)
    soweit meine Erfahrungen mit den Devolos

    Sonnige Grüße
    Eigenbauanlage 2011; 8,58 kWp ; -45°+ 3°DN; String: A=18 Module + B=15 Module
    STP 8000TL-10 (Upd.10.04.18); SMA WebboxBT+Sensorbox; FB7490, Devolo-Dlan
    2017: Video-ÜW; 2018: Reinigungsanlage
    2012-860, 2013-776, 2014-777 2015-844 2016-845, 2017-820, 2018-894, 2019-893

  • Ich hab zwischen Logger und Netzwerk zwei kleine TP-Link laufen. In 5 Jahren sind die 2x abgestürzt, wobei jedes Mal kurz stromlos machen half. Durchsatz kommt da nicht wirklich zu Stande aber für den Logger reicht es 10x.


    Gesendet von meinem Nexus 5X mit Tapatalk

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    Twitter & Sonnenertrag


    L:70
    D:4
    T:1
    GroßMeisterLusche

  • Hallo zusammen,


    Grundsätzlich gibt es nichts besseres wie ein Kabel, aber leider nicht immer machbar.


    Mit Powerline ist es so wie mit dem WLAN, es kommt ganz auf die Bausubstanz an. Beim WLAN die Wände bzw. die WLAN-Netze des Nachbarn und beim Powerline stört jede Klemmverbindung im Verteiler oder Steckdose die Übertragung bis zum Abbruch, dazu kommen noch Elektrogeräte die nicht ganz sauber arbeiten.


    Bis vor kurzen hatte ich eine Powerline Verbindung vom Router im Keller zum Fernseher im Wohnzimmer auf einer Phase. War nicht sehr effektiv, viele Abbrüche und für SmartTV schon gar nicht zu gebrauchen. Von den 500 Mbit/s kamen gerade mal 6-8 Mbit/s an und das mit Unterbrechungen. Unser Haus ist ein Fertighaus BJ 1976 und die Leitungen liegen schön in Reihe (von Dose zu Dose) und die Räume sind auch nicht alle einzeln abgesichert. Da ich nur ein DSL 6 mit 3-4 Mbit/s hatte war das dann soweit auch in Ordnung.
    Seit kurzen habe ich nun nach langen warten endlich ein volles VDSL100 bekommen und entsprechend meine Hausanlage dann auch auf Gigabit Netze hochgerüstet. Da die Kabelverlegung ins Wohzimmer nicht geht (Veto meiner Frau - die findet Kabelkanäle nicht schön :wink: ) habe ich mehrere Versuche mit WLAN und Powerline (AVM und Devolo) unternommen und letztendlich eine sehr gute Powerline Lösung gefunden.


    Da der Router auch im Keller hängt, habe ich ein CAT7 LAN-Kabel zum Stromverteiler gelegt. Dort habe ich mir von der Devolo PRO Serie den dLAN pro 1200 DINrail auf die Hutschiene installiert. Er wird an alle 3 Phase und an den Schutzleiter angeschlossen, dadurch entfällt auch ein Phasenkoppler. Auf der Gegenseite ist ein Devolo dLAN pro 1200+ WiFi ac gesteckt. Die theoretische Übertragungsrate wäre 1.200 Mbit/s in der Praxis kommen bei meinem Stromnetz dann ca. 328 Mbit/s raus, diese dann aber stabil in beide Richtungen und ein vielfaches von der alten Installation. Das Gerät hat zwei Gigabit LAN-Anschlüsse und zusätzlich noch WLAN ac mit 2,4 und 5 Ghz. somit habe ich jetzt im Wohnzimmer auch noch ein sehr gutes WLAN als Nebeneffekt. Erzielt wird das durch eine verbesserte Übertragungstechnik MIMO (Multiple Input Multiple Output) hier werden mehrere Kanäle für eine höhere und stabilere Übertragungstechnik verwendet. Infos: http://www.devolo.de/business-…le/dlan-pro-1200-dinrail/


    Weiterer Vorteil die Devolo Geräte sind mit AVM Router und den AVM Powerline Adaptern kompatibel, so dass man diese auch weiterhin im Haus nutzen kann. Auch mit den AVM Geräte z.B. FRITZ!Powerline 546E habe ich jetzt bessere Werte wie früher statt 6-8 Mbit/s nun auch hier 275 Mbit/s (von möglichen 500).


    Die Devolo Pro Geräte sind zwar nicht billig, aber die Leistung passt dann wieder. Also ich bin begeistert und kann die Systeme hier empfehlen da sie sehr stabil laufen und auch bei alten/schlechten Netzen noch hohe Datenraten erreichen. Man muss es aber vorher ausprobieren, da jedes Haus andere Stromnetzeigenschaften hat.


    Hier mal eine Übersicht von der Installation mit den Übertragungsraten:



    Die Übersicht kommt von der neuen AVM-Firmware (Laborversion) für FB7490 und FB7590 mit der Mesh Funktion, hiermit wird die WLAN Funktion erheblich verbessert und auch wie bei Devolo bei der neuen FB7590 die MIMO Technik eingesetzt - da kommen WLAN Raten im Idealfall von 1,8 Gbit/s raus, da hier 2,4 Ghz und 5 Ghz gebündelt werden. Also es tut sich hier auch was im WLAN und Powerline Umfeld.


    Viele Grüße
    Wolfgang