Reihen und Parallelschaltung PV-Module Problem

  • Hi Leute, ich hab mir gestern 6 stück Pv-Module (Voc 37V, Vmp 31V, Wp250W aufs dach gebaut. 2 Stränge davon je 2 Module in Reihe und 1 Modul mit Y Stecker Parallel zum letzten Modul.
    Mein Problem: kann mir jemand erklären warum trotz reihenschaltung nur ca 30V am Wechselrichter ankommen, warum ich bei größten sonnenschein nur ca 200W zusammenbekomme.
    Update wenn ich das Paralle Modul entferne bekomm ich 60V aber die Leistung bleibt gleich


    Ich freue mich schon auf eure Tips

  • Du darst auf jeden Fall nur gleichlange Strings parallel verschalten, könnte sonst den Modulen schaden.
    Ist der Laderegler MPPT? Wenns ein Fake MPPT ist hast bei Reihenschaltung selbe Ladeleistung.

  • Zitat von kalle bond

    Deine Beschreibung liest sich unverständlich.
    Müsste es nicht heißen - 6 Module - 3 Strings mit je 2 Modulen in Reihe?


    Ich hab`s jetzt auch schon mehrmals gelesen aber immer noch nicht kapiert wie es gemeint ist :-?
    Eine kleine Skizze wäre vlt. nicht schlecht :wink:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • hier eine Skizze meines aufbaus. man muss die module ja teilweise parallel verschalten. wie soll man das sonst verstehen das der wechselrichter nur 100V Leerlaufspannung aber dafür 40A pro Strang aushält? Ist der Aufbau so falsch oder warum bekomm ich in diesen fall nur 30V raus und ohne die module 3 und 6 komm ich auf 60V?

  • Zitat von Legton90

    hier eine Skizze meines aufbaus. man muss die module ja teilweise parallel verschalten. wie soll man das sonst verstehen das der wechselrichter nur 100V Leerlaufspannung aber dafür 40A pro Strang aushält? Ist der Aufbau so falsch oder warum bekomm ich in diesen fall nur 30V raus und ohne die module 3 und 6 komm ich auf 60V?


    Hast du ggf. die Module 3 und 6 verkehrt herum angeschlossen :shock:
    Egal, so wird das nichts, denn selbst bei richtiger Polung bremst das einzelne Modul die beiden parallelgeschalteten im gleichen String aus. Als Ergebniss leisten die parallelgeschalteten Module nur die Hälfte des sonst möglichen weil der Stringstrom auf den des einzelnen Moduls begrenzt wird.



    Nach deinen bisherigen Angaben zu den Modulen............

    Zitat

    Voc 37V, Vmp 31V, Wp250W

    ............. dürfte es sich um 60-Zeller handeln. Folglich ist der Vorschlag von Tommmi mit 2 Strings a`3 Modulen auch nicht unbedingt zu empfehlen, denn dann werden bei Standard-60-Zellern die vom Wechselrichter nach deinen Angaben max. zulässigen 100 Volt Leerlaufspannung bei Kälte locker überschritten und dem Gerät droht der Überspannungstod.


    Es bleibt die bereits von kalle bond angedachte Verstringung mit 3 Strings a`2 Modulen in Reihe und davon dann 2 Strings parallel an einen Eingang des WR und den verbleibenden Einzelstring an den anderen Eingang.


    Unabhängig davon wären genauere Angaben wie z.B. Hersteller und genaue Typenbezeichnung zum Wechselrichter und zu den Modulen schon nicht schlecht. So kann man zwar grob peilen aber präzise Angaben sind nicht möglich.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59