PV-Anlage privat ohne Unternehmereigenschaft

  • Zitat von An_dre_as

    Oder habe ich was falsch gerechnet???


    ich weiß nicht was du da rechnest :roll:


    rechne es doch einmal mit den Herstellungskosten:


    1KWh PV Strom kostet dich in der Herstellung zBsp. 8cent
    verkaufst du den Strom für 12cent macht das einen Gewinn von 4 cent
    bei Eigenverbrauch kostet dich die Kwh auch nur 8 cent, macht also einen Vorteil vo 24-8 = 16cent.

    Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.

  • Und genau das ist der Punkt:
    Für die verkaufte kWh muss ich eine kWh einkaufen, schließlich habe ich sie ja nicht selbst verbraucht.
    Diese zurückgekaufte kWh kostet dich jetzt also nicht mehr 24, sondern 20 ct, die Differenz begleichst Du aus Deinem Gewinn.


    Bei Eigenverbrauch habe ich laut Deiner Rechnung 16 ct auf "auf dem Konto" bzw. eingespart. Für die eigenverbrauchte kWh habe ich aber auf 12 ct auf dem anderen Konto (Einspeiseverütung) verzichtet.


    https://de.wikipedia.org/wiki/Opportunit%C3%A4tskosten



    Wieviel bleibt nun übrig von Deinem "Vorteil des Eigenverbrauchs" und wo ist der Unterschied?


    Es sind in beiden Fällen in diesem schönen Beispiel 4 ct Vorteil!

    Meine Dachterrassen-Guerilla-Halbinsel: 2,15 kWp (13 x Dunalsolar DS-50W + 2 x Solon 145W+ 6 x Conergy 200W) + Outback FM80 + 24V 900 Ah Trojan PzS + 3 × Steca Solarix PI 1100 + Parallelschaltbox + Netzumschalter

  • Sorry habe mich nicht klar genug ausgedrückt. Der Vorteil ist nicht in beiden Fällen 4 ct, sondern der Vorteil bzw. der zusätzliche Gewinn des Eigenverbrauchs beträgt 12 ct wie du es rechnest, also die Differenz zwischen Deinen beiden Gewinnen.


    Einfaches Beispiel:
    Ich habe 24 ct auf dem Konto und benötige 1 kWh
    Ich produziere 1 kWh aus der PV und habe die Wahl diese einzuspeisen oder selbst zu verbrauchen.


    Einspeisung: Kontostand 24+12-24 = 12
    Eigenverbrauch: 24+-0 = 24


    Wenn ich nun noch einen Speicher habe um die kWh später und nicht sofort zu verbrauchen, kann ich 1 geteilt durch den Wirkungsgrad also 1,XY kWh NICHT verkaufen, d.h. der Vorteil schmilzt.

    Meine Dachterrassen-Guerilla-Halbinsel: 2,15 kWp (13 x Dunalsolar DS-50W + 2 x Solon 145W+ 6 x Conergy 200W) + Outback FM80 + 24V 900 Ah Trojan PzS + 3 × Steca Solarix PI 1100 + Parallelschaltbox + Netzumschalter