AGM Batterie Sicherheit?

  • Hi,


    einfach mal vom Lader wegnehmen, eine Weile stehen lassen ohne Last und dann nach 1-2 Std. die Ruhespannung messen.
    Da sollten dann schon noch so 12,7 Volt haben (eher mehr).
    Wenn sie dagegen deutlich darunter liegt, vor allem unter 12 Volt, ist mit Sicherheit eine Zelle kurzgeschlossen.


    Wäre mal die einfachste Möglichkeit das auszuschliessen.


    Grüße
    Michael

  • Zitat von hofeBY


    AGM Batterien selbst und warum überhaupt selbst erstbefüllen?
    Sind normalerweise ReadyForUse & (angeblich) Wartungsfrei.
    Letzteres liefert dieser Fall ja, das etwas entweicht (Knallgas) und anschließend im Akku
    fehlt H20 Wasser.
    & das ergibt ein baldiges Ableben & den Weg in den Recyclingkreislauf.


    Hallo, bei AGM gibt es große Qualitätsunterschiede, die oben abgebildete schaut aus wie eine am unteren Preisende. Motorrad AGM Batterien gibt es nur ungefüllt, oder werden vom Händler gefüllt.
    Grüße Toni.

  • Wie ich dem wiederholten Motorrad gedanken entnehme, hälst Du also die gezeigte Batterie 12V/ 100Ah für eine Motorradbatterie.


    Ich kenne im Beibehateten Motorradbereich Nasszellen, nicht aber AGM.


    Wie lautet ein passendes Motorrad zu diesem Batterietyp (100Ah) ? :ironie:

  • Zitat von hofeBY

    Wie ich dem wiederholten Motorrad gedanken entnehme, hälst Du also die gezeigte Batterie 12V/ 100Ah für eine Motorradbatterie.


    Ich kenne im Beibehateten Motorradbereich Nasszellen, nicht aber AGM.


    Wie lautet ein passendes Motorrad zu diesem Batterietyp (100Ah) ? :ironie:


    Hallo, das ist natürlich keine Motarradbatterie, ich hatte nur gemeint dass die Bauart der Stoppel ähnlich wie bei den Motorradbatterien sein könnte!!
    Bei dieser Bauart gibt es nur diese Stoppel....
    Grüße Toni.

  • Servus zusammen,


    Ich habe mich einmal mit meinem Anliegen an Winnerbatterien gewendet.
    Schließlich habe ich ja noch gewährleistung,
    Ich soll den akku Einsenden und dann schauen die weiter,
    BEvor ich da jezt etwas mache ist mir das zu riskant.
    Ich habe grad mal meinen alten 18 AH Blei GEL reanimiert.
    Einmal Destiliertes wasser nachgefüllt .
    Nun gehts wieder-
    ICh informiere euch weiterhin wie es weitergeht.

  • Guten Abend.
    kurze frage .
    Mein blei Gel Akku hat das Problem, wird er geladen so fliegen durch druck in der batterie die Stopfen oben raus.
    etwas Wasser tritt aus, das ist zwar nebensächlich aber ist das normal das druck entsteht?

  • Zitat von denndsd

    Guten Abend.
    kurze frage .
    Mein blei Gel Akku hat das Problem, wird er geladen so fliegen durch druck in der batterie die Stopfen oben raus.
    etwas Wasser tritt aus, das ist zwar nebensächlich aber ist das normal das druck entsteht?


    Sobald die Gasungsspannung überschritten wird, wird astreines Knallgas im perfekten Zündverhältnis produziert.
    Und macht man das mit zu viel Strom, so wird´s gefährlich.


    Kann mich aus meiner Jugend noch erinnern, das die Batterieladestationen der DB spezielle Explosionsfenster
    (selbstöffnend bei Überdruck) hallten.


    Sofern das gewünscht ist, wäre das normal, nur wer wünscht sich ein gesprengtes Haus ?

  • Check ich nicht.
    Der kleine Akku den ich dran gehangen habe hat eine ladewchlussspannung von 14,4 v.
    Derzeit iat er bei 13,9 v
    kann es sein das ich zu viel Destilliertes beigefügt habe ?