Speichersystem Nachrüstung Überlegungen

  • Hallo Leute,


    meine Überlegungen gehen in Richtung DC-Speichersystem. Leider kann ich keine Informationen im Zusammenhang mit meinem WR und einem DC-Speichersystem finden. Mein WR ist eine Sunplug eco 3.6 TL1i an ihm hängen 15x 275 Watt Module.


    Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben bzgl. Aufbau und Hersteller welche man nehmen kann und vielleicht hat einer von euch ein solches System bereits selber installiert?


    Meine Überlegungen sind bis jetzt bei diesem System stehen geblieben, GreenAkku LiFePO4 Speicher 24V - 4,8kWh allerdings ist die Frage des Anschlusses nicht geklärt.


    Vielen Dank

    15x Solarworld SW 275 W mono black Module an SB4000
    SBS 2.5 mit BYD HV 6.4
    SHM 2.0

  • Hi,


    Zitat von yodaeichen

    Meine Überlegungen gehen in Richtung DC-Speichersystem. Leider kann ich keine Informationen im Zusammenhang mit meinem WR und einem DC-Speichersystem finden. Mein WR ist eine Sunplug eco 3.6 TL1i an ihm hängen 15x 275 Watt Module.


    der Sunplug ist ein gelabelter StecaGrid 3600. Der ist nicht für den Anschluss eines DC-Speichersystems gedacht.
    Ob`s trotzdem geht würde ich direkt bei Steca im Memmingen und/oder beim Hersteller des Speichersystems nachfragen.

  • Ich habe gedacht das würde quasi mit jedem WR gehen, da die Plus/Minus Leitungen in den Speicher gehen und dann vom Speicher in den WR. Kann mich aber täuschen.


    Ich versuche es mal mit einem Kontakt bei Steca.

    15x Solarworld SW 275 W mono black Module an SB4000
    SBS 2.5 mit BYD HV 6.4
    SHM 2.0

  • ... und wenn es tatsächlich das Pylontech-System werden soll: Greenakku ist überteuert, das gibt es deutlich preiswerter zum Beispiel hier:


    https://www.primesolar.eu/shop…atterie-2400wh-gen.2-219/


    Bastel

  • Hallo Bastel,


    was würdest du mir empfehlen? Ich sehe im Abspann du hast eine Inselanlage.


    Gruß

    15x Solarworld SW 275 W mono black Module an SB4000
    SBS 2.5 mit BYD HV 6.4
    SHM 2.0

  • Ich vertraue bisher voll und ganz auf Blei mit flüssigem Elektrolyt, OPzS und ähnliche. Jedoch werden die Lithium-Systeme immer interessanter, sowohl preislich als auch wegen des geringeren Gewichts. Weil es für mich aber auch funktionieren soll, ohne dass man täglich (oder wöchentlich) irgendwas prüfen und justieren muss, käme für mich nur ein vollintegriertes System mit integriertem Balancing in Frage, und da scheint das Pylontech-System zumindest gar nicht so verkehrt zu sein, zumal auch Victron es empfiehlt. Früher oder später wird es mit Blei mithalten können, dann sind meine Akkus vielleicht sogar hinüber und ich baue um 8)


    PS zum Thema Nachrüstung für bestehende Einspeiseanlage: Dafür fände ich zwei Möglichkeiten interessant, einmal den Victron Energy Storage Hub, andererseits den Sunny Island. Vom Funktionsumfang her sind beide ähnlich, wobei ich persönlich wegen der besseren Kompatibilität mit den bestehenden SMA-Wechselrichtern wohl bei SMA bleiben würde. Beide können AC-Coupling, d.h. die bestehende Einspeiseanlage wird an den Ausgang des Hybrid-WR gehängt und speist mal den Akku, mal das Netz, je nach Bedarf.


    Bastel

  • Hallo yoda,
    eine Inselanlage ist ein Hobby, ein teures Hobby!
    Meine Insel ist mit 5T€ noch recht "preiswert" gewesen (24V/400Ah neue Staplerbatterie, XTM3500, Laderegler Steca Tarom 6000 und "Kleinkram"...alles im Eigenbau installiert)
    Bei relativ konstantem Strompreis rentiert sie sich innerhalb 25 Jahren, die 2. Batterie ist nicht eingerechnet.
    Mit einer LiXX wird es nicht viel besser, die ist "nur ein wenig teurer".
    Geh also nicht mit allzu großen Erwartungen an die Sache ran.
    Gruß Claus


  • Dem kann ich mich nur anschließen.


    Ich habe auch eine (Hobby)-Insel mit ca. 6000 EUR Preis. Ich verbringe einen Teil meiner Freizeit damit,
    irgendeine Möglichkeit des sinnvollen Stromverbrauchs zu finden.
    Brauche auch mindestens 25+ Jahre, bis ich die raus habe.


    Wenn Du eine Insel willst, dann eher klein anfangen.


    Grüße Kurtow187

    4 KWp 10° Süd Dachneigung 32°

  • Hallo Kurtow187,


    was wäre denn eine gute Inselkonfiguration mit der man anfangen könnte?


    Gruß
    yodaeichen

    15x Solarworld SW 275 W mono black Module an SB4000
    SBS 2.5 mit BYD HV 6.4
    SHM 2.0

  • Zitat von yodaeichen

    was wäre denn eine gute Inselkonfiguration mit der man anfangen könnte?


    Aus meiner Erfahrung sage ich: keine!
    Weil ich vor 4 Jahren auch "nur" eine kleine Lösung für die Umwälzpumpe der thermischen Solaranlage aufbauen wollte.......so fing es an.
    Unbestritten, es ist ein interessantes Hobby und wer es sich leisten kann, warum nicht.


    Danke auch an @Kurtow für die ehrliche Einschätzung!


    Gruß Claus