e.GO Life

  • Zitat von steichris

    Lässt ja hoffen, daß der Lademodus vom E.Go Life smarter wird als die Wallbox. Wenigstens kann man sowas mit nem Softwareupdate noch hinbekommen (m:E)


    Der E.Go muss nur normgerecht auf die PWM-Signale reagieren und das machen wohl mittlerweile alle aktuellen EV.
    Selbst mein Stromos aus 2010 (da war "Typ2" ganz frisch) wertet nach einem Firmware-Update die Ladestromsignale ordentlich aus.
    Da ist nichts "smart". Das kommt dann eher von Deiner Ladelösung, bspw. eine "OpenWB"

    EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
    Insel-PVA: 4,44kWp, 2xTriStar MPPT60 +PIP2424MSX
    Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
    Datensammler bei "Jäger im Detail"
    Meister-Lusche L:44 (D:2)
    Kaiserlicher Jäger-König:79(D:12,T:3,Q:1)

  • Hallo zusammen,


    in westfälischer Kürze: ich melde "Vollzug": 30Module Hanwha 325Wp sind direkt auf HolzSparren (24x8cm) mit Alu Leiste und Kompriband geschraubt und in 2 15er Strings angeschlossen.

    Kostal Plenticore 8.5 hängt in der Garage und ist von Stadtwerke abgenommen.


    Direkt daneben hängt ne Wallbox OpenWB mit der ich zB NUR Solar oder wahlweise auch anderst - mein EV laden kann.

    Eigentlich war ein E.go life60 geplant aber Bauchgefühl hat gesagt: Will nicht mehr warten und das Preis/Leistungsverhältnis genauso "gut":

    Deshalb heute nen gebrauchten VW E-Golf7 (35tkm aus 2015) mit theoretischen 190km Reichweite als Zweitwagen gebraucht gekauft. Geile Kiste. Für meinen Arbeitsweg 2x27 km täglich wird es reichen - nach Möglichkeit: 2 Tage (108km) -Einmal Tanken.


    100km Reichweite im 7er Golf mit 16kWh x 6 Cent für unter ein Euro. Theoretisch - Schacka-Lacka. Nur der Scheich ist wirklich Reich... Aber nicht mehr von mir.

    LET THE SUN SHINE.


    LG Christian