67373 | 7kWp || 1425€ | Heckert

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Juli 2007
    PLZ - Ort 67373 - Dudenhofen
    Land Deutschland
    Dachneigung 38 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 5.3 m
    Breite: 8.62 m
    Fläche: 45.68 m²
    Höhe der Dachunterkante 7 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1060
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Rendite ist nicht Wichtig. Der Umwelt zu liebe
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 8. Juni 2017
    Datum des Angebots 1. April 2007 31. März 2007 6.6.2017
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1425 € 1575 € 1703.39 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0 0 0
    Anlagengröße 7.13 kWp 5.3 kWp 5.9 kWp
    Infotext 5,9 kWp Netzgekoppelte Solarstromanlage zur Aufdach-Montage auf Ihr\r\nZiegeldach bestehend aus :\r\n\r\n20 Stück HECKERT NeMo 295Wp\r\nmonokristallin\r\nToleranz: -0/+4,99 Watt\r\n1670x1006x38 mm\r\nProduktgarantie nach Hersteller: 11 Jahre\r\nLeistungsgarantie: 10 Jahre 90%, 25 Jahre 80%\r\n\r\n1 Stück FRONIUS Stringwechselrichter SYMO 6.0-3-M\r\n• Dreiphasige Einspeisung\r\n• Multi MPP Tracker - 2 Tracker\r\n• trafolos\r\n• Datenlogger\r\n• Power Control Funktion für Anschluss TSG\r\n• WLAN und eigener Webserver\r\n• Energiemanagement Funktionen\r\n• Garantie des Herstellers: 2 Jahre, nach Registrierung durch den\r\nAnlagenbetreiber 5 bis 7 Jahre. Optional erweiterbar auf 10 oder\r\n20 Jahre.\r\n\r\n1 Stück Stromsensor, Drehstrom, 3-phasig\r\nS0-Impuls, analoge Anzeige\r\n(für dynamische 70% Regelung)\r\n050 1 Stück IBC oder Schletter Unterkonstruktion:\r\n• Aluminium Profilschienen\r\n• Aluminium Modulklemmen mit Edelstahlschrauben\r\n• Dachhaken\r\n• Profilabdeckkappen\r\n• 10 Jahre Garantie\r\n• bauaufsichtliche Zulassungen\r\nGeprüft und zertifiziert\r\n\r\n1 Stück Einspeisung:\r\n• Zählerplatz vorbereiten, Zähler wird vom EVU gestellt\r\n• SLS Schalter (Benennung nach Vorgabe des EVU)\r\n• Sicherungsmaterial\r\n• DC Leitung 6mm²\r\n\r\n1 Stück Inbetriebnahme:\r\n• Planung\r\n• Montage\r\n• Betriebsbereitstellung der Anlage\r\n\r\nNetto 8445€
    Module
    Modul 1
    Anzahl 25 20 20
    Hersteller Heckert Astronergy Heckert
    Bezeichnung NeMo ASM-6610P NeMo
    Nennleistung pro Modul 285 Wp 265 Wp 295 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller Fronius Sunny Fronius
    Bezeichnung Stringwechselrichter SYMO 7.0-3-M Tripower 5000 TL Stringwechselrichter SYMO 6.0-3-M
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller IBC oder Schletter Schletter Montagesystem IBC oder Schletter
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt nicht bekannt nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers FRONIUS Stringwechselrichter SYMO 7.0-3-M Der Wechlselrichter von Fronius hat einen Datenlogger

    Das erste Angebot würde der Verkäufer die Module quer legen, damit er dann 5 Reihen a 5 Module hin bekommt. Das Angebot kann natürlich auch nach unten skaliert werden.
    Beim zweiten Angebot ist das Gerüst für 60m² inclusive, wobei dies nicht unbedingt notwendig ist, da wir sowieso ein Gerüst stellen lassen werden. Das Gerüst könnte man beim zweiten Angebot also abziehen (was auch immer das dann einsparen würde).


    Auf euer Feedback bin ich gespannt.
    Vielen Dank schon einmal.

    3 Mal editiert, zuletzt von htpzc ()

  • htpzc hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./67373-7kwp-1425eur-heckert-p1508689.html#p1508689'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 24941 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • Mal direkt gefragt. Gibt es Meinungen zu den Komponenten. Ist der eine besser als der andere?
    Muss sagen, mir sagen die Hersteller leider nichts, aber im Netz finde ich Module und WR von beiden Herstellern. Also scheinen beide bekannt und stark vertrieben zu sein.
    Worauf sollte ich achten bzw. sind die Komponenten gut abgewägt?
    Stimmt das Preis Leistungsverhältnis?


    Das erste Angebot wäre günstiger, die Komponenten scheinen allerdings teurer zu sein (zumindest online preisvergleich). Das erste Angebot scheint mir deshalb das qualitativ bessere zu sein. Kann man das pauschal so sagen?

  • Beide Angebote sind IMHO zu teuer. Beim Heckert-Angebot kommt eine ungünstige Spannungslage hinzu, da 25 Module nicht in einen String passen. Hier würde ich auf 23 Module verrringern und diese dann an einen Fronius SYMO 6.0-3-M anschließen. Wenn Dir eine homogene Belegung wichtig ist und Du 25 Module bevorzugst, würde ich auf 300W Module setzen. Sollte kein exorbitant hoher Strombedarf bestehen, dürfte auch hier der 6-er SYMO für 70% weich reichen.


    Das Astronergy-Angebot lässt durch den gewählten WR die dynamsiche 70%-Regel vermuten. Hier fehlt dann aber weitere Hardware für dies umzusetzen, was dann den Preis nochmal nach oben treibt und somit absolut indiskutabel wird. Auch bei 20 Modulen würde ich versuchen, 300W zu legen und diese am 6-er SYMO mit 70% weich zu verstringen. Hier sollte eigentlich der 5-er SYMO ausreichen, was aber bei einer Preisdifferenz von < €50,- zu vernachlässigen wäre.

  • Hallo,


    sorry, für die späte Antwort, ich hatte das Thema nicht "beobachtet".
    Vielen Dank für die Einschätzung. Generell muss ich nicht das maximale aus dem Dach holen, wobei man natürlich sagen muss, dass eine Vollbelegung sich ja immer irgendwann mal rechnet. Da das mit dem String aber nicht reicht, würde ich dann schauen wie man ein paar Module weniger belegt. Vielleicht einfach nur 5*4 Module und gut ist.


    Gut das du nennst bez. dem kleinen Wechselrichter. Das stimmt natürlich, wenn ich die 70% Kappung rechne, dann kann man auch mit einem kleineren WR planen. Guter Punkt.


    Was wäre denn ein angemessener Preis eurer Meinung nach. Die Preise variieren ja doch schon stark bei den Angeboten und unter 1300€ sehe ich dann doch öfters nur bei großen Anlagen und da denke ich ist es die Masse die den Preis drückt.

  • Ich kann hgause nur zustimmen! Andere Frage: Besteht tagsüber, also während der Haupterzeugungszeiten, bei Euch nennenswerte Stromabnahme?
    Que legen mit 5 x 5 würde ich die Module sowieso nicht, wegen Verschmutzung an den unteren Rändern. Also normal hochkant 8 x 3. Da löst sich schon das Problem, 24 Module könnte man evtl. in einen Sting bringen, müßte man mal durchrechnen. Hab gerade keine Werte zur Hand. Wäre mit 300er Modulen 7,2 kWp. Hmmm, schlecht wg. Smartmeter. Also mit 290 Wp Modulen wäre es perfekt - wären dann 6,96 kWp!
    Viele Grüße aus Haßloch
    Torsten


    PS: Darf ich fragen, wo Du die Angebote her hast? Schick mir mal ne PN. Ich kann Dir ggf. ein weiteres machen lassen von mir bekannten Firmen. Ich betreibe hier im Ort 5 verschiedene Anlagen, daher habe ich Erfahrungswerte.

    15,81 kWp: 1 SMA SB4200TL mit 29xAleoS03 1 SMA SB2100TL mit 16xAleoS03 sowie 2 SMA SB3300 mit 48xAleoS03
    seit 2007 sowie seit 03/2012 12,675 kWp 1 SMA STP12000TL mit 65xSchott Mono 195
    17,745 kWp 2 SMA SB5000TL+ 1 SB4000TL mit 91xSchott Mono 195

  • Zitat von bt.mail

    Also normal hochkant 8 x 3. Da löst sich schon das Problem, 24 Module könnte man evtl. in einen Sting bringen, müßte man mal durchrechnen.


    Nein, mit Standard 60 Zellern passen i.d.R. nur 23 Module in einen String und nur bei einigen wenigen 250W/260W Modulen auch 24 Stück. Ab 290W sind es dann meist nur noch 22 Module.

  • Ok, dann würde ich ein Blindmodul erwägen oder einfach eines weglassen und dann 23 x 300er echte Module. Ich wußte, es würde eng werden pi mal Daumen!

    15,81 kWp: 1 SMA SB4200TL mit 29xAleoS03 1 SMA SB2100TL mit 16xAleoS03 sowie 2 SMA SB3300 mit 48xAleoS03
    seit 2007 sowie seit 03/2012 12,675 kWp 1 SMA STP12000TL mit 65xSchott Mono 195
    17,745 kWp 2 SMA SB5000TL+ 1 SB4000TL mit 91xSchott Mono 195

  • Zitat von bt.mail

    ... und dann 23 x 300er echte Module.


    Und noch einmal: 23 Module mit 300W passen an einem 1000V WR nicht in einen String!


    Da der TE ja selber sagt, dass er nicht maximal belegen muss, sehe ich als Kompromiss hier 20 Module (300W/310W) mit 70% weich an einem 6-er SYMO. Ich würde allerdings 22 legen... 8)

  • Zitat von hgause


    Und noch einmal: 23 Module mit 300W passen an einem 1000V WR nicht in einen String!


    Da der TE ja selber sagt, dass er nicht maximal belegen muss, sehe ich als Kompromiss hier 20 Module (300W/310W) mit 70% weich an einem 6-er SYMO. Ich würde allerdings 22 legen... 8)


    Stimmt, hast Recht, Flüchtigkeitsfehler von mir ...

    15,81 kWp: 1 SMA SB4200TL mit 29xAleoS03 1 SMA SB2100TL mit 16xAleoS03 sowie 2 SMA SB3300 mit 48xAleoS03
    seit 2007 sowie seit 03/2012 12,675 kWp 1 SMA STP12000TL mit 65xSchott Mono 195
    17,745 kWp 2 SMA SB5000TL+ 1 SB4000TL mit 91xSchott Mono 195