Marktstammdatenregister

  • Da habe die was feines programmiert,


    Blöd nur dass der mir bekannte Anmeldename nicht funtioniert.


    Gut kann an mir liegen veilleicht vergessen, kann man ja anfordern,


    Getan und nun warte ich auf die Zusendung (in ein paar Minuten) schon seit Stunden.


    Wir haben ja noch Zeit.


    Neu registrieren werde ich mich nicht, denn da sollten eigenltich die meisten Angaben schon gemeldet sein!

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5 Speicherkapazität

  • Jetzt bin ich verwirrt... ich dachte es muss sich grundsaetzlich jeder neu registrieren, weil eben (angeblich aus Datenschutzgruenden, aber wahrscheinlich eher aus Unfaehigkeit) gerade nichts uebernommen wird?


    Oder gilt das nur fuer die Anlagen und der alten Account bzw. Authentifizierung soll weiterverwendet werden? Wohl nicht, anderes Register = anderer Account:


    Zitat

    Anlagenbetreiber (ABR) müssen sich selbst und die Anlage registrieren, die sie betreiben. Diese Pflichten gelten auch dann, wenn die Anlage bereits in einem anderen Register der Bundesnetzagentur registriert wurde. Da auch Anlagen registriert werden müssen, die keine Förderung erhalten, sind auch deren Betreiber verpflichtet, sich zu registrieren.


    Davon abgesehen kann ich mir nicht vorstellen, weshalb man sich das als Altanlagenbseitzer jetzt schon antun sollte... soviel Zeit, Langeweile und/oder Masochismusstendenzen hab ich nun wirklich nicht auch noch deren Bugs zu suchen.

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Okay so kann man es auch interpretieren, alles neu eingeben und dann verwalten.

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5 Speicherkapazität

  • so endlich hat es gefunzt...

    man man man Vater Staat was die wieder alles wissen wollen.


    Warum die sich nicht einfach die Daten von den VNB's holen wär deutlich einfacher.

  • Habe ich irgendwas falsch verstanden, oder läuft nun alles anders als beschrieben?

    Es sollte doch jeder seine Anlage nochmal dort eintragen, auch wenn sie bereits im PV-Meldeportal gemeldet war, oder?


    Da die Anmeldung in diesem tollen neuen Portal nicht geklappt hat, habe ich mal in den Bestandsdaten geschaut, was da schon so drin steht. Dort finde ich auch meine Anlage mit korrektem Inbetriebnahmedatum und der ursprünglichen Registrierungsnummer der Solaranlage im PV-Meldeportal.

    Haben sie nun also doch die Daten übernommen und man braucht sie nicht nochmal eintragen? ich bin gerade etwas verwirrt :/

  • Zitat

    Als Betreiber ein kleinen PV tauchst im Portal gar nicht öffentlich erkenntlich auf. Woher hast du diese Info?

    Ich kann nachdem ich angemeldet bin von jedem Anlagenbetreiber E-Mail und Telefonnummer ansehen.

    Das ist eine Frechheit und hat nichts mit Datenschutz zu tun.

  • Zitat

    Als Betreiber ein kleinen PV tauchst im Portal gar nicht öffentlich erkenntlich auf. Woher hast du diese Info?

    Ich kann nachdem ich angemeldet bin von jedem Anlagenbetreiber E-Mail und Telefonnummer ansehen.

    Das ist eine Frechheit und hat nichts mit Datenschutz zu tun.

    Das kann und sollte definitiv nicht so sein - aber es ist sowieso nur eine Frage der Zeit bis die Daten aufgrund einer Sicherheitslücke öffentlich (gemacht) werden.

  • ... nochmals für alle 'verwirrten' ;-)


    Bundesnetzagentur (ganz einfache Frage) #39

    Danke für den Link!

    So hatte ich es ja auch verstanden. Ich war nur verwundert, dass die Daten trotzdem übernommen wurden.

    Wie auch immer, wenn ich hier lese, dass Telefonnummern und E-Mail Adressen öffentlich gemacht werden, halte ich mich noch zurück. Das ist bestimmt noch nicht der Weisheit letzter Schluss und Datenschutzrechtlich wohl auch sehr bedenklich.