StorEdge für 3 Phasen SolarEdge Wechselrichter?

  • Du hast oben stehen, macht 10,6 kW DC-AC und gleichzeitig 5 kW DC - vermutlich nur "10" und "7" verwechselt. Alles gut.


    Das mit dem Datenblatt des SE5K-RWS stimmt, der SE-Designer lässt mich aber 9,9 kWp (Nord) an einen SE5K-RWS anschließen. Sehr kalt im Juni und um die Mittagszeit aufreisende Wolkendecke wird aber schwierig... Aber 7-8 kW könnten da schon mal runter kommen. Bin noch am überlegen, ob da ein 5K oder 7K-RWS dran kommt. 200 € Unterschied...

    Nein, kein Schreibfehler. Ich vermute effektiv dass solange die Batterie mit Volldampf geladen wird, ein Overcommitment von 55% Modul STC möglich wäre, nicht nur von 35%. Liefern könnte der SE10K-RWS vermutlich die 10.6kW AC und 5kW DC Leistung dann schon. Das Problem ist nur dass man die Batterie zu schnell geladen hat und dann ist man mit der AC-Leistung schnell mal über die erlaubten 13.5kW hinaus.

    Das Maximum was ich bei meiner 12kWp Anlage bisher gesehen habe, waren 13.6kW Leistung mit meinem alten Wechselrichter SE12.5K. Da war es sehr kalt (Minusgrade) und die Sonne stand schon sehr hoch. Ich vermute daher dass beim Overcommitment nochmals einiges geht, da sowas wohl miteingerechnet worden ist. Vielleicht sind es effektiv 50% plus oder sogar mehr?

  • Es ist geschafft; nach 4 Jahren Markt Beobachtung, Planung und Konzeptänderung konnte diese Woche der 3-phasen StorEdge 10 kW Wechselrichter mit zwei LG Resu 10 mit der Resu Plus Box bei uns in Parallel Betrieb gehen.


    Der LG Resu 13 ist für uns zu klein, der BYD LVS 16.0 nur angekündigt aber nicht verfügbar, also sind es zwei LG Resu 10 48V geworden.


    Eine ähnliche Anlage mit dieser Konfiguration steht 2 Stunden von uns entfernt und dank Martin Blapp hab ich das Unterfangen gewagt, da SolarEdge dazu erst in Zukunft Firmware bereitstellt und der Verbund vorerst nur als eine Batterie im Monitoring Portal angezeigt wird.


    Die Inbetriebnahme wird von der SetApp noch nicht begleitet und demzufolge ist der Batterietest umständlich und die Störmeldungen noch nicht ausreichend für eine einfache Fehlersuche dokumentiert. Mein Kampf mit der Resu Plus dauerte über eine Woche und wer dies nachbauen möchte und nicht abwartend auf seine Hände sitzen kann, empfehle ich meine Vorgehensweise (PM für Anleitung bitte an mich).


    Gutes Gelingen wünsche ich jetzt schon ! Herzlichen Dank an Martin Blapp, LG Chem Support für das LG Firmware Update und den Lieferanten !

    2015 Erstinstallation 24 LG300N1C-B3 Ost/West 10 Grad mit SolarEdge SE9K 3P

    2016: Zusätzlich 9 LG 300 N Black + 2018: Zusätzlich 8 LG 320 N Black Süd 60 Grad

    2020: Ersatz mit SE10K-RWS + 2 x LG RESU 10 + RESU Plus im Paralellbetrieb


    Ziehl EFR 3000 für Nullenergiepool + SGReady für 10 kW Sole/Wasser WP
    1957: > 300 kWh/m2a. | Nach Sanierung 2014 Minergie Neubau < 5 kWh/m2a

    Dank PV "Energie Plus Haus"

  • Die erste Betriebswoche ist vorbei und die zwei LG Chem Resu 10 Batterien laufen störungsfrei parallel. Produktion 283 kWh, Verbrauch 187 kWh. Eigenproduktion 177 kWh. Ob die 71 kWh ab Speichersystem stimmen ist mir noch nicht klar. Hat dies schon jemand mal nachgerechnet? Der Zukauf ist mit 10 kWh für die Woche massiv zurück gegangen, üblicherweise > 62 kWh pro Woche

    2015 Erstinstallation 24 LG300N1C-B3 Ost/West 10 Grad mit SolarEdge SE9K 3P

    2016: Zusätzlich 9 LG 300 N Black + 2018: Zusätzlich 8 LG 320 N Black Süd 60 Grad

    2020: Ersatz mit SE10K-RWS + 2 x LG RESU 10 + RESU Plus im Paralellbetrieb


    Ziehl EFR 3000 für Nullenergiepool + SGReady für 10 kW Sole/Wasser WP
    1957: > 300 kWh/m2a. | Nach Sanierung 2014 Minergie Neubau < 5 kWh/m2a

    Dank PV "Energie Plus Haus"

  • Ich habe ein paar kurze Fragen bezüglich des Hybridwechselrichters.


    1.

    Was ist die maximale Leistung die aus der Batterie entnommen werden kann und mit der die Batterie geladen werden kann?


    Zum Laden habe ich 5000W gefunden, kann das jemand von euch bestätigen? Sind es auch 5000W bei der Entnahme?


    2. Was ist die maximale Leistung die vom Wechselrichter gleichzeitig von der PV-Anlage und der Batterie entnommen werden kann?


    Am Beispiel SE10K-RW habe ich maximale AC-Leistung 10000W gefunden, heisst das 10000W kombiniert aus Batterie und von der PV-Anlage? Oder wäre da bei gefüllter Batterie noch mehr möglich?

  • 1.) Laden und entladen tut der WR die Batterie mit max. 5000 Watt, das ist korrekt und habe ich auch so beobachtet.


    2.) Offiziell sind das 10600 Watt, ich vermute aber ebenfalls dass es 15600 Watt sind (ich hatte noch nie so grosse gleichzeitige Lasten). Was ich aber definitiv sagen kann: Wenn die Batterie geladen wird, dann sind 10600 Watt Export + 5000 Watt Baterieladung möglich. Da ist es wahrscheinlich dass es auch beim Entladen so ist.

  • Jetzt wird es ja demnächst deutlich weniger mit der Sonne, wie macht ihr das mit dem Speicher. Schaltet ihr diesen von November - März ab (voll geladen) oder deaktiviert ihr nur die Entladung?


    Besten dank für die Infos.

  • Ich auch nicht. Ob ich jetzt nachts schlimmstenfalls zukaufen muss oder bei Tag, ist bei meinem Tarif egal.