• Hallo......................


    Zitat von paladinro


    Bei IBC gibt es die Garantie nur in Europa und Japan, bei LG zählt sie Weltweit. Könnte es vielleicht sein das die IBC Module mit bestimmten Klimaverhältnissen nicht klar kommt? Kann uns zwar in Deutschland egal sein, aber sagt meiner Meinung nach schon etwas über die Qualität aus.


    Die Aussage ist alleine schon deshalb fragwürdig weil Europa recht groß, mit starken unterschiedlichen
    Klimaverhältnissen ist.
    Betrachte Temperaturen im Norden - Stürme (Atlantik) im Westen...da wehen hier nur laue Lüftchen.


    Auch Japan ist eher extremeren Klimatischen Verhältnisen ausgesetzt - bis hin zu Wirbelstürmen hier Taifun...
    Man lese unter: http://www.wissen.de/tropischer-wirbelsturm



    Sinngemäßes Zitat:
    "Aus dem nördlichen Pazifik, und den Gewässern um China und Japan, sind die → Taifune bekannt."


    Dagegen haben wir hier nur laue Lüftchen.
    Es dürfte eher rechtliche Gründe der auf Europa und Japan eingeschränkten Garantie haben. Hat auch etwas damit zu tun das andere Märkte für teure empfindliche Produkte (Masse) und damit Rechtsprechung in div. Ländern nicht unbedingt leicht zu überschauen sind.


    Zum Thema:

    Zitat von paladinro

    Den mein Haus steht Richtung Südwest frei auf dem Berg und ich prognosiere in Zukunft eine Häufung von starken Stürmen.


    Hier wird Dir eher die Anlage wegfliegen als das durch Sturm ein Schaden an den Modulen entsteht. ......
    Werden nach nach dem wegfliegen beschädigt. :mrgreen:


    Nein..siehe oben Klimatische Widrigkeiten.


    Und hier in Europa (genauer D) zählt für viele die Produkt-Garantie von 15 Jahren.
    Zumal IBC die Stürme des Markts sogar sehr gut (Eigenkapital) überstanden hat, und keine
    kleine Klitsche ist. PV-Berlin sagte schon 2010 das hier:


    Zitat von PV-Berlin

    IBC ist so groß und stark, den traue ich zu, dass sie sich ein Modul bauen lassen. Soll heißen, dass man es genau so nicht finden wird. Was auch sehr nachvollziehbar ist, da dies in anderen Bereichen auch so gemacht wird, um bestimmten Dingen aus dem Weg zu gehen.


    Und ganz ehrlich, wenn IBC darauf steht, ist mir das persönlich lieber, als ob da irgendein Modul der ersten Reihe aus China draufsteht.
    In meiner Bonitätseinstufung *Vertragsicherheit; Garantie usw. ist IBC mindestens gleich auf mit SW. Das wird verwundern, aber dem ist so für mich.


    Siehe auch hier:
    https://www.photovoltaikforum.…sol-1-t55081.html#p450739
    Dann Seite 2 zweite Antwort.


    Und das hat sich bis heute Bewahrheitet - Über viele Jahre hinweg....... das zählt. Einfach
    mal das Forum mit Problem IBC-Module durchsuchen......da wird kaum etwas kommen.


    elektro-michel


  • Ich dachte eher an Wüste und Regenwald...


    Zitat

    Hier wird Dir eher die Anlage wegfliegen als das durch Sturm ein Schaden an den Modulen entsteht. ......
    Werden nach nach dem wegfliegen beschädigt. :mrgreen:


    Nein..siehe oben Klimatische Widrigkeiten.


    Und hier in Europa (genauer D) zählt für viele die Produkt-Garantie von 15 Jahren.
    Zumal IBC die Stürme des Markts sogar sehr gut (Eigenkapital) überstanden hat, und keine
    kleine Klitsche ist. PV-Berlin sagte schon 2010 das hier:


    Möglich das Sie auch wegfliegen... vorher biegen sie sich aber erst mal durch die Sogwirkung durch und können dadurch beschädigen.


    Bei der Garantie vergleichen wir im übrigen aktuelle IBC-Module mit alten LG Auslauf Modellen. Die neuen LG NEON R haben 25 Jahre Garantie.


    Zitat

    Siehe auch hier:
    pv-module-f2/sammelthread-ibc-modultypen-herkunft-z-b-monosol-1-t55081.html#p450739
    Dann Seite 2 zweite Antwort.


    Und das hat sich bis heute Bewahrheitet - Über viele Jahre hinweg....... das zählt. Einfach
    mal das Forum mit Problem IBC-Module durchsuchen......da wird kaum etwas kommen.


    Wie gesagt... es gibt viele gute Modulhersteller und man wird mit den meisten keine Probleme haben. Deshalb kann man diese nur im Detail miteinander vergleichen. Allein von den Leistungsdaten liegt hier klar LG vorn... ist einem die Garantie wichtiger dann wäre IBC die bessere Wahl wobei bei LG ein riesiger Konzern dafür einsteht. Am Ende muss es jeder für sich selber entscheiden. Wenn ich die Angebote hier im Forum verfolge, dann habe ich eh den Eindruck, dass am Ende nur der Preis wichtig ist. So wird es zumindest von den vermeidlichen Experten suggestiert.

  • Hallo......


    Zitat von paladinro

    Ich dachte eher an Wüste und Regenwald...


    Nein....es sind die wohl eher die schwieriegen rechtlichen und juritischen Unwägbarkeiten in diesen Drittländern.



    Zitat von paladinro

    Möglich das Sie auch wegfliegen... vorher biegen sie sich aber erst mal durch die Sogwirkung durch und können dadurch beschädigen.


    Nunja...............wenn die IBC-Module in Japan stärkerem Wiederstehen, so werden diese die
    lauen Lüftchen hier aushalten.


    Zitat von paladinro


    Bei der Garantie vergleichen wir im übrigen aktuelle IBC-Module mit alten LG Auslauf Modellen. Die neuen LG NEON R haben 25 Jahre Garantie.


    Ich meine Produktgarantie, Du die Leistungsgarantie....kleiner Unterschied.
    Die Produktgarantie ist(auch) bei den LG NEON R nur 12 Jahre.
    IBC eben 15 Jahre.


    Bei der Leistungsgarantie sind sich (fast) alle Hersteller einig, eben 25 Jahre auf 80 %, meist linear
    Das LG NEON R hier 87 %...aber wichtiger ist doch die Produktgarantie, und deren
    Garantiebedingungen...............lies mal....sehr Interesante Unterschiede feststellbar.


    Habe übrigens gerade am letzen Donnerstag eine Anlage mit knapp über 15kWp LG NEON verkauft.
    Übrigens......das Datenblatt ist für LG eine Schande......da bin ich schönere gewohnt.


    Garantieleistungen (Bedingungen...mal lesen) IBC sind mit die Besten ............
    Bin hier ungebunden was der Kunde haben will kriegt der Kunde, es sei denn ich halte das für
    Schrott - hier kann ich auch verzichten. Binde mir als Einzelunternehmen nicht unnötige Risiken
    ans Bein....verkaufe u.a. auch Heckert, Solarworld, früher auch Yingli und Suntech. Die beiden
    letztgenennten meist gar über IBC bezogen.
    Beschränke ich aber in den meisten Angeboten (meist) preisgleich bis auf LG (teurer) auf
    IBC (GX), Heckert, Solarworld (Deutsche Produktion) und IBC (ZX), LG.


    elektro-michel

  • Keine Probleme mit IBC kann ich fast nicht glauben, bei der Vielzahl an Lieferanten die IBC bisher hatte!
    Generell würde ich immmer eher einen Mischkonzern bevorzugen wie die Eigenmarke eines Grosshändlers!
    IBC lässt von verschiedensten Herstellern fertigen was nicht schlecht sein muss, war bei Schüco ähnlich..., hier haben auch einige argumentiert das sich Schüco nie aus dem PV Markt zurückziehen wird!

    Einmal editiert, zuletzt von Lumo ()

  • Zitat

    Nein....es sind die wohl eher die schwieriegen rechtlichen und juritischen Unwägbarkeiten in diesen Drittländern.


    USA, Australien, Südafrika, Kanada, Singapur, VAE, ect..


    Zitat

    nja...............wenn die IBC-Module in Japan stärkerem Wiederstehen, so werden diese die
    lauen Lüftchen hier aushalten.


    Da im Datenblatt der IBC Modulen keine Angaben zur Sogwirkung stehen, würde ich eher davon ausgehen das die Japaner Pech haben wenn sie davon Kaput gehen. Die Garantie wird nicht greifen.


    Zitat

    Ich meine Produktgarantie, Du die Leistungsgarantie....kleiner Unterschied.
    Die Produktgarantie ist(auch) bei den LG NEON R nur 12 Jahre.
    IBC eben 15 Jahre.


    Lese bitte noch mal nach...


    http://www.photovoltaik4all.de…G3xxQ1C-A5_DE_03-2017.pdf


    Zitat

    in Probleme mit IBC kann ich fast nicht glauben, bei der Vielzahl an Lieferanten die IBC bisher hatte!
    Generell würde ich immmer eher einen Mischkonzern bevorzugen wie die Eigenmarke eines Grosshändlers!
    IBC lässt von verschiedensten Herstellern fertigen was nicht schlecht sein muss, war bei Schüco ähnlich..., hier haben auch einige argumentiert das sich Schüco nie aus dem PV Markt zurückziehen wird!


    Danke...muss halt jeder selber wissen ob er sich Marke oder OEM aufs Dach legt.

  • Marke ist das auch.. nur selbst für IBC Solarteure sehr unüberschaubar!
    Mir bekannte Firmen die schon IBC gefertigt haben sind zb.
    BP, Suntech,Yingli, Jinko, ET Solar, Trina, BenQ, Qcells, Bosch usw...!
    Qualitativ sollte das meist schon stimmig sein von IBC , nur eben nicht so innovativ wie ein LG Neon und natürlich auch nicht so finanzkräftig im Garantiefall!

  • Hallo......



    Zitat von elektro-michel


    Hmmm...Okay....Hatte nur ein vorläufiges Datenblatt, da das Modul noch sehr neu ist.
    In diesem vorläufigen Datenblatt waren es tatsächlich nur 12 Jahre. Habe hauptsächlich dieses
    hier in verschiedenen Leistungsklassen verbaut:
    25 Jahre.......Das ist ein Pfund womit andere nicht glänzen können.


    Im Juni kommt dieses Modul mit 15,36kWp auf ein Kundendach: Cello Design FullBlack


    Haben übrigens beide nur 12 Jahre Produkt-Garantie............. :juggle:



    Bin also nicht nur IBC fixiert - habe jedoch gute Erfahrungen gemacht -KEINE Reklamationen, das zählt.-


    Zitat von Lumo

    Keine Probleme mit IBC kann ich fast nicht glauben, bei der Vielzahl an Lieferanten die IBC bisher hatte!
    Generell würde ich immmer eher einen Mischkonzern bevorzugen wie die Eigenmarke eines Grosshändlers!
    IBC lässt von verschiedensten Herstellern fertigen was nicht schlecht sein muss, war bei Schüco ähnlich..., hier haben auch einige argumentiert das sich Schüco nie aus dem PV Markt zurückziehen wird!


    Ja...keine Probleme mit IBC-Modulen, ob eigene oder Dritthersteller wie eben Yingli
    (vorzugsweise Panda - die ich nach Einsatz über 3 Jahre so gut fand, das diese seit 2013 auf meinem Hausdach sind.)
    oder eben auch Suntech - auch diese haben den Weg auf zwei Pachtdächer gefunden.
    Wie auch die EX-Serie -Bosch- diese sind mit ca. 50kWp auf einer eigenen Halle.


    Auch die alten
    - IBC xxxTT Zelle Qcells - Modul Solarwatt
    - IBC xxxET Zelle Bosch - Modul Solarwatt
    - IBC xxxVG ist Evergreen USA (gibt´s nicht mehr)
    - IBC xxxTE Zelle Qcells - Modul Enfoton (Zypern/Europa)
    haben auf diversen Dächern von mir bzw. auf gepachteten Dächern Platz gefunden.
    Das IBC 180HS (Sharp-Module) ist ebenso vertreten
    wie direkt auf dem Nachbardach Heckert 270 (Hatte das später gepachtet.)Wobei das Sharp-Module (IBC 180HS) immer noch geniale Erträge generiert -seit 2009.


    Also....... Erfahrung mit IBC seit 2006 und keine negativen. Bitte mal das Forum bemühen
    und nach negativem Ausschau halten.
    Ich setze hier auf das Qualitätsmanagment von IBC
    und habe keine schlechte Erfahrungen gemacht.


    Nach in den Jahren 2009 - 2014 mit jeweils
    meist mehr als 1.000kWp installiert pro Jahr ! ,behaupte ich mal ein bisschen Erfahrung zu haben.
    Mehr mehr wissen möchte:
    hier bitte schön https://www.photovoltaikforum.…z-b-monosol-1-t55081.html


    Weiteres gibt die Suche aus........................auch über mich........



    Demnächst kommt aber auch das LG (wieder) zum Zuge - hab schon ein Dach dafür. Muss
    nur noch die Dienstbarkeit regeln - hier macht die andere Bank (noch) Probleme.
    Eventuell muss ich einmalig eine große Pacht zahlen........ :roll:


    Ob Lumo so argumentieren würde, wenn er statt bei Memodo (vorher Frankensolar)
    bei IBC arbeiten würde ? :mrgreen:


    elektro-michel

  • Das hat mit memodo oder Frankensolar schlichtweg nichts zu tun, halte das Thema für schlichtweg Irreführung der Kunden, da immer wieder suggeriert wird es handelt sich um ein Deutsches Produkt!
    Sehe ich bei Viesmann usw. nicht anders...!
    Habe mich zu Franken Solar Zeiten auch gegen eine Eigenmarke ausgesprochen, entweder bin ich Produzent oder Grosshändler!
    Freut mich ja das Du bisher keine Probleme hattest, aber verallgemeinern würde ich das jetzt nicht,das IBC aufgrund Deiner Erfahrungen nie Probleme hatte.

  • Hallo Guten Morgen,


    Zitat von Lumo

    Das hat mit memodo oder Frankensolar schlichtweg nichts zu tun, halte das Thema für schlichtweg Irreführung der Kunden, da immer wieder suggeriert wird es handelt sich um ein Deutsches Produkt!
    Sehe ich bei Viesmann usw. nicht anders...!

    gekürzt.......


    Lumo.......
    suggerieren....ist das Wort.
    Mit Deiner Aussage "...wieder suggeriert wird es handelt sich um ein Deutsches Produkt!"
    suggerierst Du aber das es sich bei ALLEN Modulen von IBC NICHT um Deutsche Produkte
    handelt oder in der Vergangenheit handelte. :juggle:


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Das einzige was eventuell rüberkommt ist das IBC die Module selbst produziert. Hier hätte suggerieren gepasst,
    wenn es denn so wäre - aber es wird eben nicht suggeriert, das es sich um eine eigene Produktion handelt.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Mit solchen Aussagen wie oben denkt der Lesende das ALLE Module von IBC NICHT in Deutschland gefertigt werden, und das wiederum war weder in der Vergangenheit wie auch heute so. z.B. die Serie GX (aktuelles Modul)
    wird in Deutschland gefertigt.


    Für die Vergangenheit verweise ich nochmals auf diesen Link.
    https://www.photovoltaikforum.…z-b-monosol-1-t55081.html
    Nenne nochmal IBC Module die in D produziert wurden: (Kein Anspruch auf Vollständigkeit)
    IBC xxxTT - IBC xxxTS - IBC xxxEX - und (nicht 100% sicher) IBC xxxTX.



    Bei Viesmann eben dann doch ganz anders........ hier wird/wurde umgelabbelt - sprich anders Baberl
    auf die Rückseite und das Ding hies dann Viessmann.
    IBC jedoch liess/lässt (einige) Modultypen nach deren Vorgaben produzieren.
    Natürlich werden manche Modultypen (siehe techn.Daten vergleichbar) auch umgelabbelt... also mit eigenem
    Baberl versehen.



    Man muss hier auch m.E. unterscheiden z.B. Heckert.
    Zitat Datenblatt: "Alle Module von Heckert Solar sind mit
    innovativer Rahmenklebetechnologie in
    Deutschland gefertigt." Zitat Datenblatt Ende.


    Nun...........Heckert wird u.a. auch mit Zellen aus Taiwan gefertigt.
    Ist das jetzt in Deutschland produziert oder nicht, da ja ein Teil des Moduls
    aus einem anderen Land kommt............


    Wie schrieb ein anderer schon 2011:
    https://www.photovoltaikforum.…1-t55081-s20.html#p559942
    "...........Die IBC AG ist die Topp Adresse in D. in....." usw.


    Finde es halt schon sehr schade, das obwohl gerade Du Lumo das doch besser wissen müsstest
    als andere, dann von suggerieren sprichst :roll:


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Zum Thema:

    Zitat von Lumo


    Freut mich ja das Du bisher keine Probleme hattest, aber verallgemeinern würde ich das jetzt nicht,das IBC aufgrund Deiner Erfahrungen nie Probleme hatte.


    Habe ich so nicht behauptet (Allgemein), ich habe bei der Auswahl der Module die ich installiere
    und auch selbst auf eigenen wie Pachtdächern habe immer (versucht - und gelungen) möglichst
    mir keine Probleme ins Haus zu holen.
    Nachdem wir 2006 zum ersten mal von IBC kommende Yingli Module auf ein Kundendach
    gebaut hatten, hatte ich schon längere Zeit Bauchweh...... Chinesische Module hoffentlich geht das gut.
    Anlage steht im Nachbarort , und läuft ohne Probleme nun im 11 Jahr.


    Ich habe mich aber immer geweigert 2. oder gar 3. Reihe zu montieren. Projektmodule
    im Abverkauf werde ich nicht auf ein Dach bauen. Reklamationen in diesem Gewerbe
    können schnell zur Insolvenz führen. Als Einzelunternehmen bin dann mit allem dabei.


    Zumindest hier im Forum jedoch wirst Du im Vergleich zu anderen Herstellern nur sehr wenig
    bis nichts negatives über IBC-Module finden. Finde das eine gute Leistung für ein Unternehmen
    das schon so lange auf dem Markt agiert. Und das Forum hat mittlerweile eine große Reichweite.
    So würde meiner Einschätzung nach bei Problemen mit Herstellen/Modulen dies hier im Forum
    auftauchen, ist zumindest wahrscheinlich. Natürlich kennen nicht alle das Forum - jedoch werden
    das immer mehr, und dritte kommen eventuell auf
    dieses Forum ......" Mein Bekannter hat da ein Problem".....o.ä.


    elektro-michel


  • Hallo Elektro-Michel,


    habe mit keinen Wort erwähnt das es sich um minderwertige oder schlechte Ware handelt!
    Was war den der Grund für IBC eine Eigenmarke zu platzieren!?
    :ironie: sicherlich nicht das ein IBC Jinko als Poly oder IBC Monosol besser ist als das frei erhältliche Jinko Poly oder Mono)
    Letzendlich war der Grund wahrscheinlich eher, einfach weniger vergleichbar zu sein und einen höheren Marktpreis zu generieren!


    Will hier in keinster Weise suggerieren das es sich nie um Deutsche Module handelt, habe ja in einem Beitrag den ein oder anderen Deutschen Hersteller aufgeführt!


    Die Aussage von den nach Ihren Vorgaben produzierten Modulen soll jeder selbst einschätzen, diese Floskel haben andere Hersteller wie Schüco usw. auch schon mehr oder minder erfolgreich versucht zu vermarkten!


    Finde man könnte das ganze Thema seitens IBC etwas transparenter gestalten, da zum Teil selbst beim Solarteur eine grosse Geheimniskrämerei um die Herkunft gemacht wird!


    Eigenmarke hin oder her man verkauft sich mit IBC sicherlich nicht, kann es aber eben auch nicht mit so einen innovativen Produkt wie LG vergleichen!