Fronius Symo Hybrid Lastmanagement

  • Sofern du das Lastmanagement nutzt so wie ich z.B mein Warmwasser aufheize dann kannst du im Lastmanagement die Priorität einstellen, siehe mein Screenshot.

    Damit ist zumindest sichergestellt dass zuerst mal das Warmwasser geheizt wird und dann erst mit dem Überschuß die Batterie geladen wird.

  • Die Batterie wird nicht geladen. Ich habe die Ladung von 5-17h im Energiemanagement auf 5W begrenzt. In der Zeit wird nur geladen wenn das AC Limit von 5kW überschritten wird.

    Ich würde gerne einstellen dass in der Früh mit Priorität der Akku geleert wird und alles von der PV eingespeist wird.


    Jetzt z.B. habe ich über 5kW vom Dach und der Akku lädt. Er ist aber schon/noch bei über 50% und ich kann nur mehr 3kWh vom Peak weg speichern.

  • Hallo, gestattet mir hier noch eine Frage zum Lastmanagemet:


    Ich habe die Möglichkeit, 4 PINs zum Lanstmanagement zu konfigurieren (PIN1 ist Standard) aber

    KEINE Möglichkei, diese im Lastmanagemet auch anzusteuern.

    Regle 1- Regel4 geht immer nur an PIN1 (on/off)


    Gibt es eine Möglichkeit, die PINS aus dem Lanstmanagement unterschiedlich anzusteuern?


    zb: Regel 1: Bei 10 Watt Leistung PIN1 ON

    Regel 1: Bei 20 Watt Leistung PIN2 ON usw..


    Danke & lG


    Mike

  • Gibt es eine Möglichkeit, die PINS aus dem Lastmanagement unterschiedlich anzusteuern?

    Genau das möchte ich auch wissen. Ich würde gerne einen Luftentfeuchter und die Wärmepumpenheizung steuern. Idealerweise über zwei verschiedene Pins / Relais mit unterschiedlichen Schaltszenarien.

    In dem Fronius Dokument „ENERGIEFLUSSMANAGEMENT MIT DEN VIER DIGITALEN AUSGÄNGEN“ (siehe Anlage) ist das ja genau so beschrieben, aber in der aktuellen Version der Weboberfläche (3.14.1-10) kann ich da nichts finden, wie ich Lastmanagement 1-4 zuordnen kann.

    Wie kann ich da bei Fronius nachfragen?


    Gruß
    Frank

  • Das geht direkt auf der Wechselrichteroberfläche im eigenen Netzwerk.

    Man benötigt auch dazu den Benutzer Service oder Admin.

    Ausrichtung:


    14,43 KWp @ DN:35°, -10° S auf Fronius Symo 10 und Symo Gen24 10.0 Plus

    _8,15 KWp @ DN:35°, -350° N auf Symo GEN24 5.0

    10,40 KWp @ DN:35°, -350° N auf Symo 8.2
    _1,98 KWp @ DN:10°, -100° NO auf AE Conversion 3x500


    BYD 2xHVM22.1 = 44,2KWh Energiespeicher



  • Gibt es eine Möglichkeit, die PINS aus dem Lastmanagement unterschiedlich anzusteuern?

    Genau das möchte ich auch wissen. Ich würde gerne einen Luftentfeuchter und die Wärmepumpenheizung steuern. Idealerweise über zwei verschiedene Pins / Relais mit unterschiedlichen Schaltszenarien.

    In dem Fronius Dokument „ENERGIEFLUSSMANAGEMENT MIT DEN VIER DIGITALEN AUSGÄNGEN“ (siehe Anlage) ist das ja genau so beschrieben, aber in der aktuellen Version der Weboberfläche (3.14.1-10) kann ich da nichts finden, wie ich Lastmanagement 1-4 zuordnen kann.

    Wie kann ich da bei Fronius nachfragen?


    Gruß
    Frank

    Also das hatbei mir etwas gedauert...

    1: Geh über die IP eines Wechselrichters auf die Weboberfläche

    2: Klick auf "IO- Zuordnung" und weise dem Lastmanagement (z.B. Pin 0 und Pin 1) zu ( dafür brauchst du den Adminzugang)

    3: die Pins sind dann für das Lastmanagement freigeschaltet und können im Menüpunkt " Lastmanagement" angesteuert werden

    4: welcher Pin welche Nummer hat entnimmst du dem Handbuch (ich glaube jetzt wenn du vor dem Wechselrichter steht beginnt Pin0 ganz rechts)

    5: Und jetzt wird es kompliziert, auch wenn alles sehr zeitverzögert passiert: Die Regel " Lastmanagement 1" richtet sich an Pin0 -> stell dir hierfür den kleineren Verbraucher ein ( also wahrscheinlich Luftentfeuchter)

    5.1: zum Beispiel: "Steuerung durch Leistungsüberschuss" , "Schwellen ein bei Einspeisung von X Watt", " Schwellen aus bei Bezug von 1 Watt) das bedeutet, dass Pin0 sich ( teilweise bis zu 45 Sekunden später) dann einschaltet, wenn mehr als X Watt eingespeist werden ( natürlich brauchst du dafür einen S0-Zähler)

    6: " Lastmanagement zwei" richtet sich an PIN1: Stelle hier zum Beispiel Y Watt Einspeisung ein und bei " Schwellen aus bei Einspeisung von X-20 Watt) also etwas weniger, als dein Luftentfeuchter braucht.


    was passiert? Wenn X Watt eingespeist werden, schaltet sich Pin0 (Luftfeutfeuchter) ein, sollten dann noch einmal Y Watteinspeisung zusammenkommen, schaltet sich Pin1 (Wärmepumpe) dazu. sollte jetzt ein anderer Verbrauch im Haus eingeschalten werden, oder die Sonne nachlassen, werden PIN0 und PIN1 ( wieder mit extremer Zeitverzögerung) den Regeln nach wieder abgeschalteten.


    Was wirklich nervig und völlig unnötig ist, ist die starke Zeitverzögerung, weil das könnte man ja mit den Mindestlaufzeiten Regeln.


    Beste Grüße


    Mike

  • Hallo zusammen,

    hab auch einen Fronius Hybrid und möchte jetzt unter dem Lastmanagment meine Wärmepumpe über ein 12V Relais

    wie in der Beschreibung ansteuern,jedoch hab ich obwohl lastmanagment 2 ein meldet keine Spannung ( gemessen mit einem Voltmeter) zwischen

    Ground und dem Lastmanagment I/0.Hab ich irgendwas übersehen oder sind die I/O defekt?

    Danke für Rückmeldungen.

  • keine spannung mit oder ohne relais angeschlossen?

    ist der kontakt am stecker gut, da muss man ziemlich tief in den federkontakt hinein.

    bist du sicher, dass es der richtige pin ist? startet mit 0...