Fronius Symo Hybrid Lastmanagement

  • Schalt mal auf Bezug 500 und warte bis der Stab einschaltet. Dann siehst Du die Leistung steigen, so findest Du raus, wie hoch die Leistung ist.


    Falls der Stab dreiphasig ist, schalte nur L1 und 2 durch, dann läuft er mit 50%.

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
    9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)

  • Hi Michi,

    auch Dir ein :danke:


    Bei meinen "Messungen" kam da wie geschieben zwischen 9-10KW raus. Entweder ist das eben bei meiner "Eco" Anlage so, oder es muss irgendwo eingestellt werden. Das mit den drei Phasen, weiss ich jetzt auch nicht. Bitte nit gleich gegen den Kopf schlagen, bei der Frage jetzt:oops: Drei Sicherungen = drei Phasen???

    Hoffe der KD von Tecalor kann mir da noch was zu erklären. Der KD kann sich wenigstens noch Kundendienst nennen.. im Gegensatz zu bei Fronius X(


    grüße patrick

  • Der Fronius Service ist schon OK, ist halt nicht unbedingt für Endkunden gedacht. So ein Problem wie bei Dir, sollte der Solarteur lösen.


    Bei Deinem Verhältnis PV und Heizstab sehe ich schwarz. Wenn möglich einen separaten Einsatz für das Warmwasser einbauen, den dann schalten. Wenn Überhaupt möglich.

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
    9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)

  • Ich habe auch einen zu starken Heizstab.

    6kW beim 3er Fronius.

    Wenn du für den Heizstab 3 Sicherungen hast dann hast du Glück. Vorausgesetzt es hängt sonst nichts da drauf.


    Schalt erstmal 2 davon aus und lass den Heizstab einschalten. Wenn jetzt 3kW Verbraucht werden bist schon am Ziel. (1 der 3 Heizwicklungen auf 230V)


    Wenn jetzt gar keine Leistung vom Stab verbraucht wird dann ist kein Nulleiter verkabelt. Den könnte man dann ev. nachrüsten.

    Oder du schaltest eine 2. Sicherung ein.

    Wenn volle Leistung 9kW ist dann sollte jetzt ca. 4,5kW anliegen. (2 der 3 Heizwicklungen in Serie auf 400V)


    Mir war das auch noch zuviel. Ich habe nur eine Sicherung ein, und die Leitung von der zweiten Sicherung auf den Nulleiter umgeklemmt. Dann solltest du von 9kW auf ca. 1,6kW runterkommen.

    (Da sind dann 2 der 3 Heizwicklungen in Serie auf 230V)

  • Moin,


    So nun habe ich weiteres gefährliches Halbwissen...


    Meine Wärmepumpe hat keinen direkten Heizstab verbaut, sondern über das Hydraulikmodul als Zubehör eine Zusatzheizung mit sage und schreibe 8,8KW (L1 2,9 / L2 5,9 / L3 8,8)! Das ist nätürlich deutlich mehr als ich über die PV leisten könnte. Die Heizung ist aber über drei Phasen geschaltet.

    Erster Versuch über das LM ein Zuschalten zu provozieren schlug fehl. Ich weiss nicht warum, aber sie schaltet sich einfach nicht ein, evtl müsste ich es längere Zeit versuchen. Ich konnte aber über einen Relaistest den Stab starten. Zuerst wie erwartet fast 9KW Verbrauchsanstieg. Zwei Sicherungen raus... nur noch 3,2kw Verbrauch. das passt in Etwa mit den 2.9Kw die angegeben sind zzgl. sonst Verbrauch.


    Ich habe nun die Einstellungen wie Mike beschrieben hat (ein bei 3200/aus bei 0), vorgenommen während ich zwei Sicherungen raus genommen habe. Ich bin gespannt ob sich das so Alles positiv auswirkt.


    Interessant wird es im Sommer. Hier habe ich eine passive Kühlung über die Fußbodenheizung. Mir wurde angedeutet, dass hierbei das LM nicht funktioniert. :roll:

    Es ist schon irgendwie traurig, dass eine richtige Erklärung nicht vom Installateur kommt. Problem ist, dass mein Solateur nicht weiss, wie die Wärmepume funktioniert und der Installateur der einzige wäre, der Beide Systeme zumindest vertreibt. Zum glück habt Ihr mir hier weitergeholfen und der KD von Tecalor freundlicher Weise Informationen herausgesucht, obwohl dies ja kein Reparaturfall ist und sie für die Anbindung der PV auch nicht zuständig wären.


    Also nochmals ein dickes :danke:

  • Das Relais in Symo wird nicht vom Lastmanagement verwaltet, sondern von der "LCD-Anzeige" Firmware des Wechselrichters.

    Die Lastverwaltung im Webpanel des Datenmanagers verwaltet die digitale Schnittstelle

    5 kWp; Fronius Symo Hybrid 4.0-3-S; Battery 5 x 1,2 kWh; Notstromfunktion
    (bitte entschuldigen Sie mein manchmal 'google translate' Deutsch)

  • Erster Versuch über das LM ein Zuschalten zu provozieren schlug fehl. Ich weiss nicht warum, aber sie schaltet sich einfach nicht ein, evtl müsste ich es längere Zeit versuchen. Ich konnte aber über einen Relaistest den Stab starten.

    Hi!

    Erstmal super dass das mit dem Heizstab einphasig funktioniert.

    Dann zu deinem "Problem" mit dem automatischen Schalten:

    Der Symo hat 2 komplett unabhängige Relais.


    1. Das wo scheinbar dein Heizstab angeklemmt ist ist das Potentialfreie Relais an dem 3-Poligen Stecker am Symo unter der unteren Abdeckung. (Nr. 5 im Bild) Dieses Relais steuert die WR-Software und kann nur über das Display am WR direkt konfiguriert werden. Es kann aber nur auf die aktuelle WR-Leistung als Steuergröße zugreifen und bekommt vom echten Verbrauch nichts mit. So ist das bei dir wsl. verkabelt:




    2. Ist das Lastmanagement des Datenloggers das über die Weboberfläche konfiguriert wird. Das steuert die Pins am Digitalen I/OS Stecker (Nr. 6 im ersten Bild). Diese Pins sind aber nicht potentialfrei sondern arbeiten mit dem 24V des WR. Du brauchst also ein Relais das mit den 24V dieser Pins geschaltet wird und das dir deinen Heizstab schaltet. Dazu folgendes Bild:




  • 2. Ist das Lastmanagement des Datenloggers das über die Weboberfläche konfiguriert wird. Das steuert die Pins am Digitalen I/OS Stecker (Nr. 6 im ersten Bild). Diese Pins sind aber nicht potentialfrei sondern arbeiten mit dem 24V des WR. Du brauchst also ein Relais das mit den 24V dieser Pins geschaltet wird und das dir deinen Heizstab schaltet. Dazu folgendes Bild:

    Aufpassen;-) 12 V DC !! nix 24V.....

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
    9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)