Parallel betrieb ohne Einspeisung ins Netz ?

  • Hallo zusammen,
    Ich habe einen Campingwagen (fest stehend) und möchte meinen Kühlschrank als Insel betreiben da der Betreiber auf Grund eines Brandes in der Vergangenheit die Wohnwagen stromlos haben möchte wenn niemand anwesend ist.
    Der Kühlschrank ist A+ braucht 0,6kw/h pro Tag und 185Watt stehen auf dem Leistungsschild.
    Da ich mit der Berechnung überfordert bin frage ich hier.
    Das Vordach soll als träger herhalten ist in Südwest -ausrichtung und hat ca.10° Gefälle.
    Natürlich soll der ganze "Spass" sich finanziell in grenzen halten.


    Gruß Dirk

  • Hallo Dirk,


    willkommen im Forum.
    Die üblichen Einstiegsfragen: Wo ist der Campingwagen aufgestellt (Standort)?
    Gibt es außer dem KS noch andere Verbraucher? Beleuchtung, Radio?
    Ganz habe ich deine Frage nicht verstanden - ... wenn niemand anwesend ist?
    Heißt das, der KS soll nur mit PV betrieben werden, wenn niemand da ist?
    Bei Anwesenheit ist ein Stromanschluss vorhanden?
    Kann man den KS in der Zeit (längerer Zeitraum?) nicht entleeren und ausschalten?
    PV/Batterie ist in dem Sinne doch auch Strom?

  • Hallo ich möchte bei mir auf dem Campingplatz eine fast autarke Spannungsversorgung für meinen Kühlschrank.
    Heißt da dort nur der Betreiber Strom anbieten kann kostet die kWh 0,40€ + mwst.
    Blei Batterien(kfz + USV ) sind fast als Palette vorhanden.
    Was kostet der Spass für die Umwelt zu arbeiten und gegen Millionäre.
    Und wie mach ich das am besten?
    Bin handwerklich begabt und ausser das die Uhr rückwärts dreht ist alles io.
    Also Spannung ist vorhanden Dachneigung ist 12-13 grad Ausrichtung Süd-SudOst.


    Sorry das ich eure Abkürzungen nicht nutze und kenn ,habe dazu keine Legende gefunden.


    Gruß Dirk


    Bitte bringt mir was bei, Angebote howToo, sendet Mails und co

  • Noch ein paar Grundfragen vorher:


    1. Der ungefähre Standort (PLZ, Land, Region) ist noch immer nicht genannt, wo liegt dieser?
    2. In welchen Monaten im Jahr soll der Kühlschrank genutzt werden?
    3. Liegt auch schon die kleinste Verschattung (Antenne, Abluftrohr, Bäume, ...) auf dem Wohnwagendach vor, wo die Module hinkommen sollen?
    4. Welche Dachfläche (Abmaße) steht zur Verfügung?

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • Ich würde kein Kühlgerät -und schon gar nicht an einer "unbemannten" Insel laufen lassen, denn damit ist gerade
    der nächste Brand vorprogrammiert. Ich würde mich also nicht wundern, wenn dein Campingwart dein Vorhaben verbietet.
    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Würde es anders formulieren aber dir grundsätzlich zu stimmen. Das eine Insel und ein KS ein Garant für einen Brand sind sehe ich nicht so.
    Aber der Aufbau durch jemanden der nicht Volt von Ampere unterscheiden kann schon.


    Wenn keine Elektrischen Verbraucher in Abwesenheit betrieben werden dürfen.
    Würde ich auch einfach vorschlagen den Kühlschrank leer zu machen, die Tür aufstehen zu lassen und ihn abzuschalten.

    6,55kWp CanadianSolar an SolarMax S-Serie
    21 Module Chaori mit div. Akkus

    9,8kWp versch. Hersteller an SolarEdge

  • Hallo, wenn Strom um 40 Cent zur Verfügung steht nutze diesen und freue Dich am kühlen Blonden! Du wirst mit einer Solaranlage mit Batterie und Wechselrichter für einen Kühlschrank sehr viel teurer fahren als mit dem Netzstrom.
    Grüße Toni.