Geeigneter Aufstellort Batterien

  • Hallo zusammen,


    ich würde gerne die Grundlast über ein System, wie es z.B. greenakku anbietet, realisieren.
    Der einzige Platz Nähe an den Modulen ist der "Antennenraum", ca. 4qm großer Raum unter dem Dach. Dieser befindet sich allerdings (als abgehängte Decke) direkt über dem Bad und ist auch nur über dieses (Luke) zugänglich.
    Ist dieser Ort für Betterien geeignet? Zwar grundsätzlich trocken, beim Duschen aber sicher mit erhöhter Luftfeuchtigkeit, im Sommer wird es auch, durch das Dach gemütlich warm.


    Danke,
    tchristian

  • wenn das Duschen im Bad zu erhöhter Luftfeuchtigkeit in dem darüber liegenden ungedämmten "Antennenraum" (Spitzboden ?) führt, dann ist da einiges im Argen.
    Hier solltest du zuerst Dämmung und Luftdichtheit überprüfen bzw. herstellen.
    Ob die Installation von Batterien in deinem Fall sinnvoll ist kann man ohne nähere Kenntnis der Umstände nicht beurteilen. Ein ungedämmter Dachspitz als Installationsort scheint mit jedoch denkbar ungeeignet.

  • Zitat von tchristian

    Hallo zusammen,


    ich würde gerne die Grundlast über ein System, wie es z.B. greenakku anbietet, realisieren.
    Der einzige Platz Nähe an den Modulen ist der "Antennenraum", ca. 4qm großer Raum unter dem Dach. Dieser befindet sich allerdings (als abgehängte Decke) direkt über dem Bad und ist auch nur über dieses (Luke) zugänglich.
    Ist dieser Ort für Betterien geeignet? Zwar grundsätzlich trocken, beim Duschen aber sicher mit erhöhter Luftfeuchtigkeit, im Sommer wird es auch, durch das Dach gemütlich warm.


    Danke,
    tchristian


    Hallo Christian,


    gab es da nicht vor 1 - 2 Jahren einen Wohnhausbrand hervorgerufen durch einen Speicher im Dachboden.
    - "Thermal runaway"


    WEBINAR zum NACHSEHEN: Batteriesicherheit ist nicht verhandelbar


    https://www.pv-magazine.de/web…t-ist-nicht-verhandelbar/
    Teilnehmer der Diskussion:
    Olaf Wollersheim, Solarwatt
    Moderation: Michael Fuhs, Chefredakteur pv magazine
    Download der Vorträge:
    Präsentation von Olaf Wollersheim
    Inhalt des Webinars


    Die Bilder von brennenden Samsung-Smartphones gingen um die Welt. In der Tat sind explodierende Akkus wohl das letzte, was ein Handynutzer brauchen kann. Der Solarspeicher-Branche ist die Frage der Sicherheit bei Batterien ebenfalls nicht neu. Vor zwei Jahren zeigte das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), was mit Heim-Batteriespeichern alles schief gehen kann.


    Inhalt:
    – Grundlagen der Sicherheit – Betriebsbereiche für Lithiumzellen
    – Relevanz von Sicherheitsfragen
    – Was bei der Batteriekonstruktion zu beachten ist
    – Wovor Sicherheits-Leitfaden und Normen schützen und wovor nicht.



    Karl

  • BleiSäure kommt nicht in Frage bei versteckter Montage. Keine Wartung möglich, bei Schäden regnet es Säure ins Haus.
    BleiGel ist meist auch ungeeignet und ebenso schwer wie BleiSäure


    Da bleibt nur Lipo/LifePo. Selbst wenn die Batterie sicher gegen thermische eigene Probleme wäre, was wenn das Haus brennt ?
    Die Batterie muß sicher aufgestellt sein, sicher gegen Fehler in der Batterie und sicher gegen Fremdeinwirkung