Photovoltaik Anlage Beratung

  • Hallo,
    ich bin neu hier und habe eine Frage:
    Ich habe einen Pool der im Sommer 500 Watt pro Std verbraucht,außerhalb der Poolsaison soll der Strom ins Hausnetz eingespeist werden, jetzt möchte ich eine PV Anlage wie folgt zusammenstellen.
    4 Solarworld Module mit 300W und den Wechselrichter SMA SB 1.5 würde das funktionieren oder würdet Ihr mir eine andere Zusammenstellung empfehlen.

  • Hallo und willkommen im PV-Forum :D

    Zitat von achim212


    4 Solarworld Module mit 300W und den Wechselrichter SMA SB 1.5 würde das funktionieren oder würdet Ihr mir eine andere Zusammenstellung empfehlen.


    Warum nur 4 Module :?:
    Das wären 1,2 kWp an einem 1,5 kVA-Wechselrichter, da ist entweder der Wechselrichter viel zu groß oder der Solargenerator viel zu klein :wink:
    Eigentlich bräuchte man erstmal genauere Daten zum Dach auf dem die Anlage installiert werden soll aber bezügl. der Begrenzung der Einspeisung gem. EEG kommt bei einer solch kleinen Anlage aus Kostengründen eigentlich nur 70% hart infrage. Weitere Informationen dazu findest du z.B. hier:
    http://www.photovoltaik-web.de…g-und-einspeisemanagement
    https://www.photovoltaikforum.…blind-t70334.html#p604845
    Wenn die Anlage mit der harten 70% Regelung betrieben werden soll könntest du also an den SB 1.5 sieben Module mit 300Wp (2,1 kWp) dranhängen.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von achim212

    Hallo,
    ich bin neu hier und habe eine Frage:
    Ich habe einen Pool der im Sommer 500 Watt pro Std verbraucht,außerhalb der Poolsaison soll der Strom ins Hausnetz eingespeist werden, jetzt möchte ich eine PV Anlage wie folgt zusammenstellen.
    4 Solarworld Module mit 300W und den Wechselrichter SMA SB 1.5 würde das funktionieren oder würdet Ihr mir eine andere Zusammenstellung empfehlen.



    Poolheizung im Sommer ??
    Dann aber bitte über Solar Warmwasse Versorgung .. über PV ist das viel zu teuer ;-)


    Oder geht es um eine 500 Watt Pumpe ???


    Dann würde ich die Pumpe austauschen ;-) :-))


    LG


    effi

    So viel wie nötig, so wenig wie möglich

  • Zitat von achim212

    Hallo,
    ich bin neu hier und habe eine Frage:
    Ich habe einen Pool der im Sommer 500 Watt pro Std verbraucht,außerhalb der Poolsaison soll der Strom ins Hausnetz eingespeist werden, jetzt möchte ich eine PV Anlage wie folgt zusammenstellen.
    4 Solarworld Module mit 300W und den Wechselrichter SMA SB 1.5 würde das funktionieren oder würdet Ihr mir eine andere Zusammenstellung empfehlen.



    außerhalb der Poolsaison ... bringt dir sie PV nicht wirklich etwas ;-)
    also .. einfache Solar Anlage .. im einfachsten Fall ... 500 Meter schwarzen Schlauch über den Rasen legen ;-)


    teurer geht immer ;-)) :-))


    Aber mit Strom Wasser erhitzen geht eigentlich gar nicht ...
    Dann besser mit nem Pellet Ofen ... der bringt dir im Winter auch ordentlich was ;-) :-P

    So viel wie nötig, so wenig wie möglich

  • Leute, er meint die Umwälzpumpe des Pools ....


    Ansonsten, wenn schon PV, dann soviel wie möglich auf das Dach .....


    Die Frage lautet deshalb, wie groß ist die Dachfläche, welche Ausrichtung usw.


    Mehr Informationen des TS sind gefragt.

  • Hallo,
    es geht mir um den Pumpenstrom,mein Dach hat Südausrichtung ,17° Dachneigung und eine freie Fläche von 2,2m x 7m,der Rest des Dachs ist mit Poolheizung und Solarthermie zu.
    Brauche ich bei einer so kleinen Anlage überhaupt die 70% Regelung?

    Einmal editiert, zuletzt von achim212 ()

  • Nochmal mein Frage: Brauche ich bei einer so kleinen Anlage überhaupt die 70% Regelung,weil 30% bei so einer kleinen Anlage im Haus eigentlich immer verbraucht wird?

  • Zitat von achim212

    Nochmal mein Frage: Brauche ich bei einer so kleinen Anlage überhaupt die 70% Regelung,weil 30% bei so einer kleinen Anlage im Haus eigentlich immer verbraucht wird?


    Mir ist noch nicht klar, was du überhaupt genau mit der PV Anlage machen willst?


    Soll es eine Eigenstrom Anlage werden, die ans Hausnetz angeschlossen wird?
    Ginge im Prinzip, nur sind es zu wenig Module in Reihe für den Inverter.


    Oder willst du die Pumpe direkt mit AC Strom versorgen?
    Funktioniert nicht, der Inverter ist dafür nicht geeignet.

  • Zitat von achim212

    Nochmal mein Frage: Brauche ich bei einer so kleinen Anlage überhaupt die 70% Regelung,weil 30% bei so einer kleinen Anlage im Haus eigentlich immer verbraucht wird?



    Kurze Antwort, wenn es eine EEG Anlage werden soll, dann MUSST du ein Einspeisemanagement (z.B. 70% regel, die gilt als Management :mrgreen: ) durchführen.


    Wenn es keine EEG Anlage sein soll (insel o.ä.) dann musst du andersweitig umbasteln.


    Übrigens 70% Regel hat nichts damit zu tun, dass 30% anders verbraucht werden oder nicht ;-)
    (Hierzu gibt es viele threads darüber, was die 70% Regel genau bedeutet)