Heckert vs Solarworld

  • Kalle: Danke für deine Einschätzung, dass hilft auch mir weiter :-D

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    FAQ -> komprimiertes PV Wissen, optimal für Neulinge!


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


  • Wenn wegen einem Gerücht keiner mehr kauft dann wird Realität daraus.


    Neulich haben Spekulanten auch einen Aktienkurs halbiert nur damit sie Gewinne machen können.


    Totgesagtel eben oft länger.


    Django

  • Ist es aktuell nicht eher entscheidend welcher solateur hat noch "Luft" und welches modul ist überhaupt lieferbar?


    Gesendet von meinem Redmi Note 2 mit Tapatalk

    - PV-Module: Winaico 300Wp Full Black + Winaico 275Wp => Gesamt 9,85kWp

    - Wechselrichter: Fronius Symo 8.2

    - Heizung: Panasonic Heisha Luft-WP + HeishaMon

    - Stromzähler: commetering Zähler (Discovergy)

    - smarten Stromanbieter: keinen mehr ;(

  • Vielen Dank für eure Konversation :)


    Ich geh weiter davon aus das es Solarworld wird :D

    Grüße Dagob3rt

  • Fakt ist... das aktuell 285er Heckert schlecht lieferbar sind und seine Zellen zukauft!
    SW hat die Zellproduktion im Haus generell schätze ich die Innovation und Qualität höher ein, allerdings wird seit neuesten auch kein Modul mehr in Deutschland hergestellt sondern in Polen!

  • Macht euch doch nicht so viele Gedanken um die garantiebedingungen. Falls wirklich ein Hersteller ein echtes Problem hat. Lässt sich auch mit gewissen Tricks um die Garantie drumrumkommen. Am besten du hast hochwertige Module die dann auch 20 Jahre halten.
    Schau dir Opel an, wann war da das letzte mal ein Gewinn.
    Was sollte es hemlock bringen de vor die Wand fahren zu lassen?
    Es sind wohl nur Argumente vom solateur, weill er gerade andere Module verkaufen möchte. So lässt sich gegen jedes Modul auch ein Argument finden. Schau dir lieber das Gesamtpaket an.

  • Hi
    zurück zum Thema. Ich glaube ja, dass man in Deutschland zwanghaft ein Made in XY als Sinnbild für Qualität und Langlebigkeit sucht. Warum?
    Glaubt man im ernst, dass nur "wir" was gescheites zu Stande bringen? Die ganze Welt ist uns in der PV Geschichte um Längen voraus, aber wir glauben immernoch dass nur wir Qualität abliefern können.


    Für mich ist die Marke absolut zweitrangig. Da ist der wirtschaftliche Hintergrund mir wichtiger. Und wenn ich meinen Modulhersteller nehme, gibt mir das sogar Recht, damals nicht auf deutsche Module zurüchgegriffen zu haben (deutlicher Mehrpreis). Meine 27. Reihe KP Module machte in den bisherigen 5 Jahren einen 1000er Schnitt. Trotz relativ schlechter WR-Auslegung. Meiner Meinung nach sind Marken alles Glaubenskriege, mehr nicht.

    Gruß PV-Express



    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012