Club der Norddach-Anlagen :D

  • Zu deiner Frage habe ich keine Ahnung. aber falls dich der getrennte Ertrag schon vor der IOBroker-Integration interessiert - logge dich direkt auf der IP des WR ein, dann kannst du dir zumindest die Momentanwerte von beiden Strings anzeigen lassen:


    29x LG NeON2 LG335N1C-A5 auf Süddach 43 ° + 30x Luxor LX-330M/158-120+ auf teilverschatteten Flächdächern an SE17K + 30x Jinko JKM330M-60H auf Norddach 43° an SMA TP 5.0

  • Ich bin mir gar nicht sicher, ob die SMA Wechselrichter die AC Leistung überhaupt stringweise loggen können.

    24x SW Poly 240W an SMA SB 5000
    6x SW Mono 265W an SMA SB 1.5

    6x SW Mono 275W an SMA SB 1.5

    6x Kioto Power60 310 an SMA SB 1.5

    23x Kioto Power60 325W an SMA Tripower 4.0

    BYD HV Box 7,7

    SMA Sunny Boy Storage 2.5

    SMA Sunny Home Manager 2 & SMA E-Meter

    SMA Sunny View & Sunny Beam


    SolarThermie:
    4x Wolf TopSon F3-1 3 Flachkollektor auf 750l Puffer Speicher


    Dieser Inhalt wurde bereits gemeldet :mrgreen:

  • meine "P-Vorgaben"-Frage modbusbezogen stell ich mal im WR Forum. Ich glaub, da ist se besser aufgehoben...


    Loggen möcht ich nicht wirklich auf dem WR. Das mach ich im ioBroker. Notfalls nur die DC Seite dann... Aber ich hätt gern einen prozentualen Wert für Nord und für Süd. Das ist alles :)


    Danke jedenfalls! Ich meld mich! Ob ihr wollt oder nicht :P

  • Heute beauftragt:


    9,9 kWp auf 43 ° Norddach, Ausrichtung 178 °, das Ganze kostet inkl. Garantieverlängerung auf den WR 1060 € / kWp.

    So, erster voller Monat gelaufen.


    Die Nordanlage lieferte mit 570 kWh knapp 10 % über der Prognose, während Süd und Flach wegen des besch***enen Wetters ca. 5 % unter der Prognose (und 30 % unter April 2020 <X ) blieben. Wolken sind eben gut für Nord und nicht so gut für den Rest. Peak-Leistung der 9,9 kWp waren 4,3 kW bei einem teilbewölkten Himmel, bei voller Sonne kam bisher max. 2,8 kW an. Von den 570 kWh konnte ich 375 kWh selbst verbrauchen, so dass entsprechend Süd/Flach die Menge zu höherer Vergütung einspeisen konnten. Insgesamt habe ich trotz PHEV-Verbrauch von knapp zusätzlich 200 kWh zu 2020 eine mit 85% um 5% höhere Autarkiequote als 80 % in April 2020. Gerade am Abend erlaubt die Nordanlage bei entsprechendem Wetter noch gut 1-2 h den PHEV mit 1,3 kW laden zu lassen, während ich ohne Nord schon teilweise zukaufen müsste.


    Interessanter Nebenfakt - die gesamte Anlage ging gerade mal für 5 min geringfügig in die 70% Abregelung. So richtig kommt der SE17K aber offenbar nicht damit zurecht, dass mehr eingespeist wird, als er selbst erzeugt. Selbst da hätte eigentlich nicht gedrosselt werden dürfen, da EV da war. Ich kann in den Aufzeichnungen aber auch nicht unterscheiden, ob er drosselt, weil sein DC-Maximum erreicht ist oder die 70 % Grenze. Vielleicht gibt es im Mai noch einmal einen kühlen, sonnigen Tag.

    29x LG NeON2 LG335N1C-A5 auf Süddach 43 ° + 30x Luxor LX-330M/158-120+ auf teilverschatteten Flächdächern an SE17K + 30x Jinko JKM330M-60H auf Norddach 43° an SMA TP 5.0

  • Heute mit 20kWp ( 10 Nord, 10 Süd) ganz kurz mal 18kW


    Derzeitiger Status

    Prognose Nord

    Feb'21 189kWh

    Mar'21 446kWh

    Apr'21 825kWh


    Ertrag Nord

    Feb'21 147kWh

    Mar'21 467kWh

    Apr'21 828kWh


    Prognose Süd

    Feb'21 412Wh

    Mar'21 806kWh

    Apr'21 1161kWh


    Ertrag Süd

    Feb'21 502kWh

    Mar'21 1097kWh

    Apr'21 1341kWh


    Weiterhin etwas enttäuscht vom Nord-Dach.

  • ich habs auch getan :-)


    17x Trina 380W auf -8° Süd DN30

    12x Trina 380W auf +8° Nord DN30

    SMA STP8

    70% Hart


    Die Anlage ist seit Freitag in Betrieb.

    Mir ist aufgefallen das der Nordstring am Samstag ein paar mal vom WR auf 0W gedrosselt wurde bei Voller Sonne auf Süd.

    Dabei war ich an der Leistungsgrenze von 7,7KW (70%)

    Hab ich einen Fehler bei der Auslegung gemacht, bzw. mein Solarteur? Wäre 70% weich besser gewesen?


    Anbei noch die Auswertung von gestern. Hier sieht man schön welcher String wieviel bringt. Die Anzeige ist noch nicht ganz fertig.

  • Glückwunsch zur Anlage.


    Einen Fehler in der Auslegung sehe ich nicht.


    70% weich wäre natürlich besser gewesen. Hätte aber eine Abregelung wahrscheinlich auch nicht komplett

    verhindert.


    Bei 30 Grad DN wird die Nordseite im Augenblick zu gut laufen, um die 70% Regel zu umgehen.


    Allzeit Sonne aufs Dach

    24x SW Poly 240W an SMA SB 5000
    6x SW Mono 265W an SMA SB 1.5

    6x SW Mono 275W an SMA SB 1.5

    6x Kioto Power60 310 an SMA SB 1.5

    23x Kioto Power60 325W an SMA Tripower 4.0

    BYD HV Box 7,7

    SMA Sunny Boy Storage 2.5

    SMA Sunny Home Manager 2 & SMA E-Meter

    SMA Sunny View & Sunny Beam


    SolarThermie:
    4x Wolf TopSon F3-1 3 Flachkollektor auf 750l Puffer Speicher


    Dieser Inhalt wurde bereits gemeldet :mrgreen:

  • Wenn bei einer reinen Süd Anlage durch 70%fest maximal 3-4% Ertrag verloren gehen werden das mit etwa 40% der Gesamtleistung auf Nord(30°) vielleicht noch 0,0x% sein die abgeregelt werden.

    70% weich mit einer reinen Süd Anlage ohne Speicher wird im Allgemeinen ein vielfaches dessen abregeln müssen.

    Von daher wurde mit 70%fest nichts falsch gemacht und eine Umrüstung auf 70% weich wird sich in dieser Anlagenkonstellation niemals lohnen können.


    Die hohen Leistungsspitzen kommen zustande weil wir bereits Mai haben und somit in etwa anderthalb Monaten Sommersonnenwende. Zudem ist es momentan etwas kühler wie normal. Wenn dann noch durchziehende Wolken und Wind dazu kommen rauscht man natürlich in die Begrenzung.

    Warte mal den ersten Tag ab mit durchgehend Sonnenschein, >20° und etwas weniger Wind.

  • ich habs auch getan :-)


    30x Trina 380W auf -6° Süd DN30

    30x Trina 380W auf +6° Nord DN30

    SMA STP20000


    Anlage kam heute aufs Dach. Von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr haben 4 Leute die komplette DC-Seite installiert. Nächste Woche kommt noch der Elektriker und dann gibt es Strom vom Dach.

  • Glückwunsch....

    würde da nicht der 15 er reichen?

    Noch läuft nix, kannst vielleicht noch um stricken, und die inst. Kosten senken.

    gruss Bernd


    2014: 30,94KWp REW 260, ABB PVI 3,6 und 27.6; +63 W. DN. 35 Rundsteuerempf., SL 1200PM
    2017: 7,7KWp QcellsPlus 275, SMA TP. 7000; -27 O. DN 45