Solarmodul Halterung auf unebenen Flachdach

  • Hallo zusammen, also folgendes problem, habe ein kleines "Flachdach" das eine kleine neigung hat, die gradeste Fläche hat ca. 1,30m x 3,20m. Die Module an sich haben 1,65m x 1m. Vorrausichtlich werde ich 3 Module Montieren. Das Problem ist das ich ungerne Bohren würde da das Dach nicht sehr dick ist (ca. 5cm Stahlbeton) und man müsste dann wieder abdichten was aber wohl kein großer akt ist. Das erste Modul war aufgeklebt aber naja :D Meine idee wäre es ein Holzgerüst zu bauen das einfach aufs Dach gelegt wird, habe nur etwas angst das der nächste Sturm das ding vom Dach holt. Vielleicht habt ihr ja ein paar Ideen wie man dieses Vorhaben umsetzen könnte.


    Gesendet von meinem icefox i8 mit Tapatalk

  • Vielen dank für deine Anregungen. Werde heute mal mitm Dachdecker schnacken wie er das sieht.


    Gesendet von meinem icefox i8 mit Tapatalk

  • Zitat von Odin01

    Hallo zusammen, also folgendes problem, habe ein kleines "Flachdach" das eine kleine neigung hat, die gradeste Fläche hat ca. 1,30m x 3,20m. Die Module an sich haben 1,65m x 1m. Vorrausichtlich werde ich 3 Module Montieren. Das Problem ist das ich ungerne Bohren würde da das Dach nicht sehr dick ist (ca. 5cm Stahlbeton) und man müsste dann wieder abdichten was aber wohl kein großer akt ist. Das erste Modul war aufgeklebt aber naja :D Meine idee wäre es ein Holzgerüst zu bauen das einfach aufs Dach gelegt wird, habe nur etwas angst das der nächste Sturm das ding vom Dach holt. Vielleicht habt ihr ja ein paar Ideen wie man dieses Vorhaben umsetzen könnte.


    Du solltest dich mal über Ballastierungen erkundigen.
    Es gibt viele Fälle, wo das Dach nicht angebohrt werden darf, aber zusätzlich belastet werden kann.
    Eine der einfachsten Methoden ist es, Gehwegplatten zu verwenden.
    Die Anzahl richtet sich nach der Windlastzone, in der deine Anlage aufgestellt ist.