Fragen zu Einrichtung Volkszähler

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich im letzten Jahr ein neues Heim bezogen habe und dort auch eine PV-Anlage betreibe, möchte ich mich nun mal an den Volkszähler wagen. Allerdings: Meine Vorkenntnisse sind hier in Sachen Technik, Raspberry bzw. Linux nur rudimentär. Nicht die besten Vorraussetzungen, aber den Herausforderungen will ich mich gerne stellen. Aber ich stoße hierbei natürlich auch immer wieder auf Probleme und Fragen und hoffe hier den ein oder anderen Tipp zu bekommen.


    Bisher vorhanden:
    Wärmepumpenzähler emh itz
    Zweirichtungszähler Itron EM214
    dazu 2x IR-Schreib-Lesekopf, USB-Interface von Udo.
    Außerdem ein Raspberry Pi 3 mit aufgespieltem Volkszähler Image


    Aktuelle Probleme - Ich versuche die Inbetriebnahme bzw. Test IR-Schreib-Leseköpfe gemäß: http://wiki.volkszaehler.org/d…reib-lesekopf-usb-ausgang
    Nach Anschluss der Schreib-Leseköpfe am Raspi funktioniert schonmal die Abfrage
    /sbin/udevadm info --query=all --name=/dev/ttyUSB0 bzw.
    /sbin/udevadm info --query=all --name=/dev/ttyUSB1
    und gibt die gewünschten Infos aus.


    1. Thema eigene UDEV-Regel anlegen
    Habe jetzt parallel zur vorhandenen "99-com.rules" eine Datei "99-lesekoepfe.rules" angelegt mit Inhalt:
    SUBSYSTEM=="tty", ATTRS{product}=="CP2104 USB to UART Bridge Controller", ATTRS{serial}=="XXXXXX", NAME="lesekopf0"
    SUBSYSTEM=="tty", ATTRS{product}=="CP2104 USB to UART Bridge Controller", ATTRS{serial}=="XXXXXX", NAME="lesekopf1"
    (Seriennummer natürlich die entsprechenden der Köpfe.)


    Dennoch kann ich weiterhin nur über
    /sbin/udevadm info --query=all --name=/dev/ttyUSB0 die Infos abgreifen. Bei
    /sbin/udevadm info --query=all --name=/dev/ttylesekopf1 erscheint device not found.
    Auch wenn ich die obigen 2 Zeilen in die vorhandene "99-com.rules" eintrage ändert sich daran nichts.


    Was mach ich falsch?


    2. Der Hinweis zum Betrieb mit Pogoplug verwirrt mich gerade. Ist das ein Tool das man nutzen muss oder sollte und der Hinweis ist somit wichtig? Oder ist das nur ein Hinweis an Leute die Pogoplug kennen und nutzen (also nicht für mich)?


    3. Testmöglichkeiten unter Linux
    - bzgl. minicom muss ich mich auch erstmal schlau machen
    - allerdings frage ich mich beim lesen von
    "1. man stellt die richtige Daten unter minicom ein und verlässt dieses ohne Reset (Ctrl-A, Q)"
    jetzt schon, woher ich denn diese "richtigen Daten" bekomme?



    Vielleicht mache ich mir hier aber insgesamt auch unnötig Probleme / Gedanken und ich brauche diese ganzen Punkte garnicht beachten. Nach der Anleitung http://wiki.volkszaehler.org/howto/raspberry_pi_image sollte ich ja eigentlich direkt die Kanäle einrichten können. Das habe ich Heute nur mal kurz versucht, stoße aber auch hier auf Probleme. Das versuche ich dann die nächsten Tage nochmal und melde mich, wenn ich da nicht weiterkomme.


    Sorry, wenn es etwas viel Text war.
    Sorry, wenn ich von dem ein oder anderen als Noob gesehen werde.
    Sorry, wenn meine Fragen schon woanders beantwortet sind. Ich habe gesucht aber in der Maße der Themen nicht das Richtige gefunden.


    Und :danke: vorab an jeden, der weiterhilft!


    Viele Grüße,
    Mc

  • Hallo Mc,


    zu 1) ich verwende folgende udev-rule:

    Code
    SUBSYSTEM=="tty", ENV{ID_SERIAL_SHORT}=="01234567", SYMLINK+="lesekopf1"


    zu 2) muss dich als Raspberry-Nutzer nicht interessieren, das ist alternative Hardware


    zu 3) minicom brauchst du auch nicht, vzlogger kann die Schnittstelle selbst konfigurieren


    Der nächste Schritt wäre tatsächlich via Frontend Kanäle zu erstellen und eine passende vzlogger.conf zu erstellen.


    Grüße
    Frank

  • Servus,


    Zitat

    Bei /sbin/udevadm info --query=all --name=/dev/ttylesekopf1 erscheint device not found.


    Das device lautet korrekt

    Code
    /dev/lesekopf0


    Zitat

    Der Hinweis zum Betrieb mit Pogoplug verwirrt mich gerade. Ist das ein Tool das man nutzen muss oder sollte und der Hinweis ist somit wichtig?


    Braucht dich nicht zu kümmern.


    Udo: Brauchen wir den Absatz überhaupt noch?


    Zitat

    man stellt die richtige Daten unter minicom ein und verlässt dieses ohne Reset (Ctrl-A, Q)"
    jetzt schon, woher ich denn diese "richtigen Daten" bekomme?


    Für den ITZ im Wiki.http://wiki.volkszaehler.org/d…ers:power:edl-ehz:emh-itz
    Für den Itron EM214 haben wir noch keine Seite. Im Handbuch steht ein Hinweis der darauf hindeutet das der Zähler auch d0 spricht. Da also am besten auch mal mit 300bd 7E1anfangen.


    Zitat

    Nach der Anleitung http://wiki.volkszaehler.org/howto/raspberry_pi_image sollte ich ja eigentlich direkt die Kanäle einrichten können. Das habe ich Heute nur mal kurz versucht, stoße aber auch hier auf Probleme.


    Wenns blöd formuliert ist immer raus damit.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Zitat von frank-83

    zu 3) minicom brauchst du auch nicht, vzlogger kann die Schnittstelle selbst konfigurieren


    "Selbst" konfiguriert sich da garnix. :wink:


    Aber ich geb dir recht. Statt mit Minicom rumzufummlen lieber gleich an vzlogger und über dumpfile und logfile einrichten.


    /etc/vzlogger.conf


    Das ist aber nur ne Versuchskonfiguration! Es sollte die Baudrate umgestellt werde und die Kanäle fehlen auch noch.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Zitat von JAU

    Das device lautet korrekt
    /dev/lesekopf0


    Den Fehler hab ich übersehen :oops:


    Zitat von JAU


    "Selbst" konfiguriert sich da garnix. :wink:


    Aber ich geb dir recht. Statt mit Minicom rumzufummlen lieber gleich an vzlogger und über dumpfile und logfile einrichten.


    Ok, war schlampig formuliert. Mir ging es darum, dass man kein stty braucht um die Schnittstellenparameter zu setzen, weil vzlogger das macht (nicht "selbst", sondern so wie es in der config steht). Der vom TE zitierte Satz "1. man stellt die richtige Daten unter minicom ein und verlässt dieses ohne Reset (Ctrl-A, Q)" zielt ja auf stty.


    Daumen hoch für deine vorbereitete vzlogger.conf - full service mitten in der Nacht!


    Grüße
    Frank

  • Moin, Moin!


    Gleich vorweg! Ihr seid klasse! So schnell so gute Antworten! Mit dieser Unterstützung im Rücken bin ich mir dann gleich viel sicherer das ganze irgendwie zum Laufen zu bekommen. ;-)


    Zum Fehler "/dev/lesekopf0" vs. "/dev/ttylesekopf1":
    Da bin ich mir gerade nicht mal sicher ob ich den Fehler wirklich auf dem Raspberry gemacht habe oder ob der sich nur in meinem Beitrag hier im Forum eingeschlichen hat. Ich werde das Heute Abend anschauen.


    Ansonsten:
    Zu 1) werde ich wie geschrieben ausprobieren. Aber eine Frage noch: Es existiert im Image schon die Datei "99-com.rules". Kann/Muss ich meine Einträge in diese Datei reinpacken oder kann/muss ich eine zweite neue Datei danebenlegen?


    Zu 2) und 3) Sehr schön, dann beschäftige ich mich nicht mit Pogoplug und minicom sondern gehe direkt weiter zu vzlogger. Auch hier bereits jetzt danke an die vorbereitete vzlogger.conf! Ich glaube die Baudrate passt sogar für meine beiden Zähler, werde das aber nochmal nachlesen.
    Wie es mit dem Kanälen ist schau ich mir dann auch erstmal an.


    Eine Noob-Frage hatte ich gestern noch: Beim Kanal erstellen im FrontEnd muss man eine "Auflösung" angeben. Die hat aber nichts mit der Baudrate zu tun, oder? :oops:


    Grüße,
    Mc

  • Hallo,

    Zitat von McAllister78


    Zu 1) werde ich wie geschrieben ausprobieren. Aber eine Frage noch: Es existiert im Image schon die Datei "99-com.rules". Kann/Muss ich meine Einträge in diese Datei reinpacken oder kann/muss ich eine zweite neue Datei danebenlegen?


    Neue Datei wie im Wiki beschrieben.

    Zitat von McAllister78


    Eine Noob-Frage hatte ich gestern noch: Beim Kanal erstellen im FrontEnd muss man eine "Auflösung" angeben. Die hat aber nichts mit der Baudrate zu tun, oder?


    Nein, das ist ein Skalierungsfaktor für die Berechnung/Darstellung. Beispiel: wenn der Zähler den Zählerstand in Wh liefert, muss dort 1000 rein, weil die Standardeinheit kWh ist.


    Grüße
    Frank

  • So, wieder 1, 2 Stündchen mit probieren verbracht und nur wenig weiter. :(


    Zu 1) von gestern. Habe die individuelle Bezeichnung der Leseköpfe einfach nicht hinbekommen...
    Hatte ne zweite Datei mit den Rules angelegt und reload gemacht aber der Aufruf ging immer ins Leere.


    Aber jetzt gerade, nachdem ich am VZLogger rumgebastelt habe und nach nem Reboot ging es auf einmal.
    Also "/dev/lesekopf0" bzw. 1 sind nun bekannt. :)


    Zum VZlogger. Dank der Vorkonfiguration von JAU bin ich hier ja schon ein Stück weiter. Habe versucht zu ergänzen und zunächst mal die UUID von einem neuen Kanal verwendet. Meine vzlogger.conf sieht aktuell so aus:


    Die gute Nachricht - vzlogger startet nach Neustart erstmal.
    Das vzlogger.log bringt


    Ich vermute da fehlt noch so einiges. "returned 0" hört sich ja nicht so gut an. Im Config-Editor gibts ja auch noch Dinge wie "resolution" die ich bisher nicht berücksichtigt habe bzw. nicht konnte.
    Der Satz

    Zitat

    die Konfigurationsdatei für den vzlogger bearbeiten und gemäß Doku die UUIDs einfügen.


    auf der >dieser Seite< lässt mich leider fragend zurück. Welche Doku? Gibts da irgendwo mehr?


    So, für Heute solls gut sein. Die Bezeichnung ist geschafft und auch erste Schritte beim Logger sind getan ohne das der Logger den Start verweigert. Immerhin! 8)
    Morgen oder Übermorgen gehts weiter...

  • Hast du die Config von JAU mal unverändert laufen lassen? Wäre deutlich sinnvoller gewesen als das was du da gemacht hast...
    Das leere Channel-Array ist Absicht, dann können wir im Log erstmal schauen welche Kanäle/OBIS-Identifier überhaupt angeboten werden. lesekopf0 ist definitiv kein gültiger Identifier, da muss sowas wie 1.8.0 rein.
    protocol ist d0, nicht s0. gpio, configureGPIO und debounce_delay nimmst du bitte wieder raus, das ist für Impulszähler.


    Grüße
    Frank

  • Ich hab die Config mit voller Absicht so gebaut wie ich sie gebaut hab.
    Wie Frank schon sagte: die Testen und dann vor allem die dumpfiles posten!


    Zitat von McAllister78

    Welche Doku? Gibts da irgendwo mehr?


    Das Wiki ist voll davon. :roll:


    Problem ist halt das die Config stark vom Zähler abhängt und zu deinem Itron noch garnix vorhanden ist. D.h. wir müssen die "Initialkonfig" mal zusammen durchnudeln und vielleicht auch bissl rumprobieren.
    Da du dich selbst als Noob bezeichnest halt mühselig Schritt für Schritt.


    Zitat von frank-83

    Daumen hoch für deine vorbereitete vzlogger.conf - full service mitten in der Nacht!


    Dafür muss man halt zu anderen Zeiten schlafen... :wink:



    mfg JAU

    No Shift - No Service