Solarregler Solar30 richtig einstellen für eine Inselanlage

  • hallo,
    kennt sich jemand aus,wie man den Solarregler einer Inselanlage richtig einstellt:
    Ich habe 3 Module auf dem Gartenhäuschen mit jeweils 100W. Eine Solarbaterie mit 12V 220AH C100 MAX Ladespannung 14,4 Erhaltungsspannung 13,6
    Danke im Vorraus

  • Wilkommen hier im Forum.


    Dami man Dir helfen kann, solltest Du mal ein wenig mehr von Deiner Anlage preisgeben z.B.


    Welcher Laderegler Marke Art Größe
    Welche Pv Module
    Welche Batterie Marke Kapazität

  • Primär solltest du dir eine ordentlichen laderegler anschaffen .. Der solar 30 ist durch die fähigkeit nur eine einzige einstellbare ladeendspannung die in deinem fall 14.4v sein muss zu beherschen kein gutes gerät.. 14.4 musst du halt einstellen

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hallo Amorunco und herzlich willkommen im Forum,


    wie der Kinderschreck-Baer aus Österreich :P ;) schon andeutete, der Solar 30 kennt nur eine Ladespannung, die er immer hält, zwar temperaturkompensiert aber dennoch fest auf dieser Spannung verharrt. Das stresst deine Batterie unnötig und der Verschleiß/ Alterung nimmt erheblich zu. Und da sprech ich aus Erfahrung.


    Besser ist hier ein preiswerter Mppt Regler, wie ein Tracer oder einen Blue Solar aus dem Hause Victron. 30 Ampere reichen bei deinem System aus, willst du erweitern dann nimm einen mit 40 Ampere oder höher.


    Zum Glück sind gute Mppt Regler mittlerweile bezahlbar geworden, von daher kann man sich davon trennen teure 36/ 72 Zeller Module zu kaufen und kann getrost zu "Standardeinspeisemodulen" (60 Zeller etc.) greifen. Diese in Kombination mit Mppt Reglern versprechen eine höhere Effizienz und sind zudem nicht teurer, gar oft preiswerter durch die Einsparung von Installationsmaterialen undKkabeln.



    MfG

  • Hauptprob was ich jetzt schon mehrfach hatte ist das leute mit dem solar 30 ihre batterien innerhalb eines jahres gekillt haben weil er standard B mit 13.8/27.6 ausgeliefert wird und die meisten lassen ihn einfach weil "standard wird schon so passen" . Ist halt zyklisch echt fatal.. Warum der nicht zumindest mit 14.2 als standard config ausgeliefert wird versteh ich ganz ehrlich nicht

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von FelzenSolar

    Wilkommen hier im Forum.


    Dami man Dir helfen kann, solltest Du mal ein wenig mehr von Deiner Anlage preisgeben z.B.


    Welcher Laderegler Marke Art Größe
    Welche Pv Module
    Welche Batterie Marke Kapazität


    Hallo und Danke für die Unterstützung


    Batterie: SUN Energy SOLAR 12V 220AH C100 Max. Ladeschlußspannung 14,4V / Erhaltungsspannung 13,6V
    Pv Module: 3 x Mono Solarmodul 100W
    Laderegler: 30A SOLAR30 LOADCHAMP
    Spannungswandler 12V/230V Voltronic 2000W Inverter


    Das ist meine Inselanlage.


    Mein Problem ist eigentlich nur der Laderegler.Welche werte gebe ich für den optimalen lauf in den einstellung bei
    PV off, Load on/off ...