Endlich: Fahrverbote für Diesel in Stuttgart

  • Ob ich meinen Solarstrom zu Hause oder auf der Arbeit lade ist zunächst eine Frage der kostenseitigen Abgrenzung, nicht der CO2 Bilanz.
    Irland/England gute Winderträge und in Spanien scheint die Sonne heute.
    Auf meinem Dach die letzten 2 Tage Flaute.


    Die Chance für Europa liegt im Strom: Netze ausbauen, Erzeugungskapazität ausbauen (Wind/Solar)
    Abnehmer: Heizung, Mobilität....zum Schluss PTG

    11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh


  • Es ging nicht darum, Elektro schönzureden, es ging darum LPG einzuordnen.

    700 Wp ohne EEG; Ziel ROI <2Jahre, Start 20.3.18,
    31.12.18: 510 kWh / 50,2 % Invest geerntet.
    SL Akku: Planung Kapa (2) 5kWh, Ziel: 10ct/kWh.
    Ignoriert: <zensiert> Argo, Alex, django, dringi, Mbiker, christosser, egn, boelckmoeller, chacha, PV-Berlin, manolli, GEST, ndorphin, rellikon

    Eigene CO2 Ersparnis (seit 2004) 12800 kg (in Arbeit)


    https://www.openpetition.de/pe…-anpassung-der-grenzwerte


  • Weisst du, das Problem ist, dass die Kirche sagt, dass man Arroganz nicht mit Geld aufwiegen kann.

    700 Wp ohne EEG; Ziel ROI <2Jahre, Start 20.3.18,
    31.12.18: 510 kWh / 50,2 % Invest geerntet.
    SL Akku: Planung Kapa (2) 5kWh, Ziel: 10ct/kWh.
    Ignoriert: <zensiert> Argo, Alex, django, dringi, Mbiker, christosser, egn, boelckmoeller, chacha, PV-Berlin, manolli, GEST, ndorphin, rellikon

    Eigene CO2 Ersparnis (seit 2004) 12800 kg (in Arbeit)


    https://www.openpetition.de/pe…-anpassung-der-grenzwerte

  • LPG ist ein Nebenprodukt der Raffinierung von Erdöl. Wenn man weniger Erdöl zu Benzin und Diesel raffiniert gibt es auch nicht genügend LPG.

    Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III

  • Zitat von Tobi

    Aber heute funktioniert es in manchen Städten ganz prima und sogar mit weniger CO2 und Strahlung als der Elektrobus, siehe z.B. Augsburg. Gibt es eigentlich Städte, die komplett auf Elektro fahren?


    Rechne mir das mal vor. Denkst du wirklich, wir sind blöd? Selbst wenn wir das wären, können wir auf die Kids zurückgreifen, die uns die 5 Stelle hinter dem Komma geben können. Was ich ganz sicher am allerbesten kann (Das Selbstlob ist in dem Falle sehr schwach) Aus einen Berg Grütze von wem auch immer, eine Entscheidung vorzubereiten.


    Man muss nicht alles richtig machen, man muss nur einige Fehler vermeiden, in Summe weniger als die anderen ( Usain Bolt) *zum 200 m Lauf in Berlin (Weltrekord)


    * PNG (Erdgas) Motor fährt nur billiger, etwas leiser und deutlich sauberer (Die BSR fährt in Berlin mit Biogas aus eigener Herstellung) Systembedingt ist ein Bus, die denkbar schlechteste Anwendung, für einen Kolbenmotor! Nur woher nehmen? Die notwendige Leistung alle 300 m von aus dem Stand auf 50 kmh zu kommen?


    Die BVG (Berlin) hat Busse im Einsatz (immer noch) die verbrauchen schon mal an die 100 Liter Diesel auf 100 km (nicht die kleinen Zwei-Achser) , wenn sie voll sind,

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Zitat von egn

    LPG ist ein Nebenprodukt der Raffinierung von Erdöl. Wenn man weniger Erdöl zu Benzin und Diesel raffiniert gibt es auch nicht genügend LPG.


    LPG ist sogar auch ein Abfallprodukt der chemischen Industrie.


    Und bisher gibt es davon reichlich.


    Holland macht es vor:
    https://www.holland-ratgeber.d…-den-niederlanden-tanken/

    700 Wp ohne EEG; Ziel ROI <2Jahre, Start 20.3.18,
    31.12.18: 510 kWh / 50,2 % Invest geerntet.
    SL Akku: Planung Kapa (2) 5kWh, Ziel: 10ct/kWh.
    Ignoriert: <zensiert> Argo, Alex, django, dringi, Mbiker, christosser, egn, boelckmoeller, chacha, PV-Berlin, manolli, GEST, ndorphin, rellikon

    Eigene CO2 Ersparnis (seit 2004) 12800 kg (in Arbeit)


    https://www.openpetition.de/pe…-anpassung-der-grenzwerte

  • Ba ja - das haben wir ja schon oft besprochen und hat ja direkt nichts mit dem Dieselfahrvebot in S zu tun.
    In D gibt es nur dann Subventionen, wenn die Autobauer das massiv fordern und mit Arbeitsplatzverlusten drohen.


    Und wenn man sieht, wie viel Zeit sich die Autobauer in D mit E-Mobilität lassen, dann merkt man sofort, dass null politischer Druck dahinter ist. Sonntagsreden der Politiker mal außen vor - aber die erzeugen ja auch keinen Druck.

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Inmotion V5F + V10F

  • „Selbst ein Adventskranz stößt mehr aus“
    Stand: 20:10 Uhr | Lesedauer: 4 Minuten
    Von Geli Tangermann

    Eine Zwischenbilanz für Hamburg zeigt, dass die Diesel-Fahrverbote bisher wirkungslos sind.


    https://www.welt.de/regionales…anz-stoesst-mehr-aus.html

    Meine Anlage mit 40 Modulen von Solarex MSX 120 = 4,8Kwp und 2x Sunny Boy 2000 WR läuft bereits seit 24.12.2002
    Neu seit 11.2017 30xLG 330N1C 9,9Kwp + E3DC Blackline S10E12

  • Die NOx-Emission bei Feuerungsanlagen = Erdgas und Heizöl Heizungen ist ebenfalls nicht ganz ohne.
    Im Wohnungsbau und gewissen Industriezweigen (Produktion) sind diese in den meisten Fällen
    mit guter Planung wirtschaftlich durch Wärmepumpen ersetzbar.
    Der Verkehr ist hier nicht alleine Schuld aber zu mindest etwa 50%