Parallelverkabelung mit unterschiedlicher Modulausrichtung

  • Hallo Leute


    Ein Beispiel:


    Ich habe zb 2 x 100Wp Module Richtung Süden mit 40° ausgerichtet, diese sind Parallel verkabelt. Ich stell nun ein 3 Modul daneben was nach Südwest mit 40° neigung schaut, was ebenfalls Parallel dazukommt.


    Seriell ist es klar, der gemeinsame schwächste reduziert den ganzen String.
    Ich hätte ja allein 2 unterschiedliche Leerlaufspannungen, dementsprechend muss ja auch 2 unterschiedlie Arbeitsspannungen geben, wenn ich diese aber zusammenhänge werden sie sich am Punkt x Volt treffen.
    Kann mir wer sagen wie der Laderegler reagiert. Klar, er wird sich aus der Spannung x Vold den MPP raussuchen.
    Doch hätte ich 2 Regler, wo pro Regler nur eine Ausrichtung angeschlossen wäre, wäre die Effizienz höher als über einen Regler :?:


    Bitte um aufklärung :danke:


    lg
    Mani

  • ja wäre es jedoch nur nur im Rahmen der mpp differenz leistung die wohl bei nur 3 parallelen 18vmpp modulen und summe 300wp sehr gering ist.

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh