Eigenbau Tisch mit PV Modul für Handy Ladung

  • Hallo,


    ich habe noch ein paar alte Module hier rumliegen und daraus wollte ich mir jetzt mal einen Tisch bauen. Dieser soll dann all "Highlight" ein oder 2 USB buchsen haben wo man dann Handy etc aufladen könnte, was ja an sich ganz praktisch wäre. Ein Handy zB benötigt ja nur ca. 3-6W Ladeleistung, das sollte so ein 75W Modul immer hinbekommen.
    Daten zum Modul (gerahmtes Dünnschicht):
    Nennleistung STC: 75w
    Leerlaufs.: 34V
    MPP Strom: 2,21A
    Leerlaufspannung: 43,1V
    Kurzschlusstrom: 2,4A
    MPP Spannung ist 28,6V


    Kann ich da jetzt einen 24V Regler einsetzten? Falls ja, gäbe es da schon was passendes mit USB Anschluss etc was für mein Vorhanden geeignet wäre? Muss ich sonst noch was beachten wo ich jetzt grade drüber wegschaue vielleicht?


    Vielen Dank euch schonmal! :danke:

    31,74kw Solarwatt M230-96 GET (235w) 12/2009 2x10000TL, 1x11000TL SMA
    40,42kw Solarwatt M220-60 GET (235w) 06/2010 2x11000TL, 1x10000TL, 2x3000TL SMA

  • Technisch geht das natürlich .. beachten ist so ne Sache .. auch drüber nachdenken was passiert wenn da mal jemand stolpert und sich auf den Tisch abstützte oder sonst was passiert.. .. ein Module ist ja niemals vom Glasausfbau als Tisch gedacht gewesen wo jemand direkt drauffallen kann usw

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Zitat von christian90

    Kann ich da jetzt einen 24V Regler einsetzten?


    für USB brauchst du einen 5V step Down Spannungswandler.
    Der macht dir dann schon aus 70mA vom Modul die 500mA an der USB Buchse.

    Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht, und hats einfach gemacht.

  • Zitat von klaus24V

    für USB brauchst du einen 5V step Down Spannungswandler.
    Der macht dir dann schon aus 70mA vom Modul die 500mA an der USB Buchse.


    Hättest du da vielleicht ein Beispiel für?
    Ich mache das ganze aus Spaß und vertreibe das ja nicht kommerziell. Und wenn sich da einer die Birne dran stößt...nunja :roll: hast aber schon recht

    31,74kw Solarwatt M230-96 GET (235w) 12/2009 2x10000TL, 1x11000TL SMA
    40,42kw Solarwatt M220-60 GET (235w) 06/2010 2x11000TL, 1x10000TL, 2x3000TL SMA

  • Kontraproduktiv.


    Wenn der Tisch Energie erzeugen soll, dann sollte er ja in der sonne stehen weil im Keller die Einstrahlung nicht reichen wird.


    Wenn das Glas in der sonne steht wird es so warm, daß das benutzen als Tisch kaum noch vernünftig geschehenn kann.


    Baue das Modul als "Sonnenschirm über einen Normalen Tisch dann hast Du viele Probleme weniger.


    => Wenn Du zwei oder drei Module zusammen schaltest, kannst Du auch noch einen Ventilator betreiben.


    Django

  • Das mit dem Aufheizen stimmt wohl. Zudem würde ich lieber in einen Akku laden und eine KFZ Dose an dem Tisch befestigen, da kann man dann auch Mal was anderes betreiben. Reicht ja ein Billiger PMW Laderegler und eine alte Batterie die es noch halbwegs tut. Vielleicht Kosten von 20€ wenn überhaupt. Plane sowas ähnliches nur das dass Solarmodul nicht selbst als Tisch funktioniert.


    Gesendet von meinem icefox i8 mit Tapatalk