93101 | 8kWp || 2388€ | Benq || 2514€ | Vissmann

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Februar 2007
    PLZ - Ort 93101 - Pfakofen
    Land Deutschland
    Dachneigung 42 °
    Ausrichtung West
    Art der Anlage
    Nachgeführt 2 Achsig
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 8 m
    Breite: 4 m
    Fläche: 50 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 1030
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 2 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2 Angebot 3
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots 1. Februar 2007 5. Februar 2007 1. Februar 2007
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 2388.63 € 2514.79 € 1577.44 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0 900 0
    Anlagengröße 8.32 kWp 6.76 kWp 5.72 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 32 26 22
    Hersteller Benq Vissmann Benq
    Bezeichnung PM060PW0 Vitovolt 300 PM060PW0
    Nennleistung pro Modul 260 Wp 260 Wp 260 Wp
    Preis pro Modul 167.7 € 167.7 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1 1
    Hersteller Fronius E3/DC Fronius
    Bezeichnung Symo 6.0-3-M S10 Blackline Symo 5.0-3-M
    Preis pro Wechselrichter 1622.25 € 1474 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller Schletter Würth Schletter
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem 135 € 115 €
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller EON E3/DC
    Bezeichnung Aura 800 S10 Blackline
    Kapazität 4.4 kWh 6.9 kWh
    Preis pro Stromspeicher 7243.5 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt nicht bekannt nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    Angebot 1 ist ein Angebot für die E.ON "Stromcloud" die die nächsten Wochen/Monate präsentiert werden soll (ähnlich Senec Cloud) --> Hier gefällt mir die detaillierte Aufschlüsselung der Positionen und irgendwie ist dieser Cloudgedanke bei mir gut angekommen. Es folgt nächste Woche ein weiteres Angebot von der Sonnen GmbH.
    Angebot 2 ist ein schlüsselfertiges Angebot mit Stromspeicher bzw. Komplettsystem. Leider daher etwas undurchsichtig.


    Angebot 3 ist mal ohne Speicher


    Preislich sind beide noch etwas zu hoch und es wurde mir bereits Entgegenkommen signalisiert.


    Dach wird auf Ost und Westseite genutzt


    Danke :-)

    Einmal editiert, zuletzt von Jodok ()

  • Hi
    Von dem

    Zitat

    Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht


    kannste dich getrost verabschieden. Es werden eher Minus. Da kann der Solarteur noch so entgegen kommen. Das funktioniert bei dem Preis nicht. Oder geht der 1000€ pro kWp herunter?

    Gruß PV-Express



    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Habs mir schon fast gedacht,...
    es ist eine solche Vielzahl an Informationen und jeder sagt einem was Anderes. Das Schöngerechne ist mir durchaus bekannt bzw. ist mir auch schon aufgefallen. Hm,.. Irgendwie bilde ich mir aber derzeit eine PV-Anlage ein,.. d.h. bzw. man ließt es ja immer wieder hier: Kein Speicher!?


    Habe nochmal das erste Angebot ohne Speicher aufgenommen

  • Jodok hat ein neues Angebot eingestellt.
    Klicken Sie <a href='./93101-8kwp-2388eur-benq-2514eur-vissmann-p1480018.html#p1480018'>hier</a> um sich das Angebot mit der Nummer: 24630 anzusehen.


    Mit sonnigen Grüßen.
    Photovoltaikforum Online Team
    <a href='/magazin/'>PV-Forum Magazin</a>

  • naja auch bei dem 3. Angebot ist der Preis nicht so prickelnd
    gibt es einen Belegungsplan ?
    Dachbild ?
    mal beides einstellen hier


    Thema Speicher, das wird bei den genannten System in 30 40 Jahren
    mal in eine Nullnummer rauslaufen.


    Mir fehlen da noch die versteckten Kosten bei den Sonnen / EON dingens
    Cloud Lösungen kosten auch Gebühren, ist ja in der Softwareindustrie genauso, die arbeiten auch nicht umsonst.
    Dazu gibt es im Forum schon genügend Rechenbeispiele.


    Wenn es um den haben wollen Effekt geht, okay aber wenn das nicht im Vordergrund steht
    und einen eine hohe Autarkie vorgegaukelt wird.
    Dann sollte man auch die ehrlichen Kosten aufzeigen und nicht schön rechnen.

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 bestellt
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Modulplan folgt Morgen, kein Problem. Danke für die Einschätzung. D.h. Ihr würdet bei mir/uns (2xErwachsene, 2xKind) mit einem vermutlichen Stromverbrauch von 4000kwh/Jahr lediglich PV ohne Speicher empfehlen? Wenn ja, so groß wie möglich oder? 8,5-9kwp sollt ich draufbekommen


    Ach ja, beim Eon dingens wären es 20€/Monat



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk


  • hm, ich würde Dach voll machen, wenn möglich bis zur 10 kW/p Grenze, dass sollte mit um 1300 Euro kW/p
    machbar sein.
    Speicher momentan weglassen in ein paar Jahren schaut es mit den Speicherpreisen besser aus, hoffe ich mal :)


    20 Euro im Monat das sind schon mal 240 Euro im Jahr, dafür kann man schon einiges an Strom beziehen
    und hat keine 10000 Euro vorher investiert. :(

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 bestellt
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Immerhin eine Aussage, der ich jedenfalls mehr Vertrauen schenke als manchen Anbieter. [SMILING FACE WITH SMILING EYES] Dennoch höre ich mir am Montag mal die Sonnen an und lass mir parallel mal Angebote wie von dir beschrieben geben. Hast du / habt ihr Empfehlungen für den Wechselrichter


    Gesendet von meinem KFTHWI mit Tapatalk

  • Empfehlung schwer ohne Gegebenheiten zu kennen,


    Belegung festlegen, welche wattklasse usw.
    dann kann man über WR groesse reden.


    Als Hersteller kann man generell SMA Fronius usw. empfehlen.
    Aber welcher genau erst nach Belegung usw.

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 bestellt
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Hi
    Für dich vielleicht als Hinweis zur Anlagenplanung oder besser gesagt Anlagenauslegung. Unabhängig der Hersteller gibt es feste Größen mit denen man planen sollte.
    Geht man von den 60-Zeller Standardmodulen aus, also die die du auch in deinen Angeboten hast, haben diese eine Nennspannung von ~31V je Modul. Dann gibt es Wechselrichter, welche eine Nennspannung (Ist die Eingangsspanung von den Modulen her) wo sie ihren besten Wirkungsgrad haben. Bei 3 Phasigen Wechselrichtern, sind das so grob 550-650V


    Wenn du also weißt wieviel Module bei dir überhaupt aufs Dach passen kann man auch ausrechnen wieviel Module in einen String müssen um da hin zu kommen. Ideal wären also je String 18-22 Module . Wenn du nicht mehr wie diese Moduanzahl aufs Dach bekommst sind alle in 1 String in Reihe zu Schalten (18*31V bis 22*31V)
    Wenn du mehr Module drauf bekommst ist idealerweise 36-44 Module angesagt. Die werden dann in 2 Strings zu je 18-22 St aufgeteilt.


    Wenn man mal bei der magischen 10kWp Grenze bleibt kannst du nun auch mit der Wattzahl der Module Spielen um nicht darüber zu kommen.


    Nur mal so als grobe Hilfe, dass du auch weißt warum hier was und wie empfohlen wird, oder auch nicht :wink:

    Gruß PV-Express



    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012