Darf man Kohle abschreiben?

  • neuster Deal: Die Bewirtschaftung der BAB wird privatisiert ( CSU Dobrindt) ! Das wird ganz sicher viel billiger für den Steuerzahler :

    Wer solche Schaumschläger in verantwortliche Posten hievt dem gehören jeden morgen um 5Uhr 20 Stockschläge aufs nackte Hinterteil.


    Na ja dann wird das "wildpinkeln" ja um so günstiger.

    Übrigens hat man bereits angekündigt nach dem Ende der Kraftwerke die Kohle weiter zu fördern und in der Industrie daraus andere Produkte herzustellen.

    Ich bin für ein Erholungspark in der nähe von Tschernobyl für Deutsche Politiker seit Schröder. Da bekommen sie dann säge und Axt. und dann können sie so richtig im Wald wüten um ihre Behausungen zu bauen und um ihre verweichtlichen Popöchen zu wärmen und ihren Haferschleimzu erwärmen. Dann können sie bis an ihr Lebensende Holz oder Holzkohle verbrennen.


    Django

    Luschenpraktikant L 2
    1000er Jäger
    JK 8 , D 1

  • ...

    Nur mal noch zur Erinnerung, beim Niedergang der Solarindustrie sind mehr als 100.000 Arbeitsplätze weggefallen, ohne dass es hier bemerkbare Zahlungen des Staates geflossen sind.

    Nicht nur das.

    Auch der Braunkohlebergbau ist ja nicht gerade der Inbegriff sicherer Arbeitsplätze (zumindest im Osten) gewesen ...


    Niemanden haben die 128.000 weggefallenen Stellen allein im Osten groß gekümmert - in den alten BL weiß ich es nicht. Ich kann mir aber vorstellen, dass es da eher über Altersregelungen glöst wurde.

    Die gab es weder in den "neuen BL", noch in der Solarindustrie - keinen hat es groß gekümmert. Aber jetzt gibt es großeses Geschrei, obwohl schon ´feststeht, dass auf Grund der Altersstruktur und der notwendigen Rekultivierungen nicht allzu viele AN "auf der Straße" landen werden.

    EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
    Insel-PVA: 4,44kWp, 2xTriStar MPPT60 +PIP2424MSX
    Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
    Datensammler bei "Jäger im Detail"
    Meister-Lusche L:44 (D:2)
    Kaiserlicher Jäger-König:76(D:12,T:3,Q:1)

  • Bitte uns nicht mit Fakten verwirren.


    Der Altersdurchschnitt der Mitarbeiter in der Braunkohle liegt fast auf dem Niveau, welches in den alten Bundesländern zu einem Renteneintritt führte. Zumindest bis Ende der achtziger Jahre!


    Ich kann mich noch gut erinnern, dass man mit 56-59 Jahren unbedingt in Rente gehen musste!

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • da ich mehrere Jahre in Zwenkau arbeiten wollte, konnte ich verfolgen, wie aufwändig und langwierig der Rückbau und die Sicherung eines Tagesbauers in der Realität ist. Daher rate ich mal, dass man mindestens 2000 Mitarbeiter braucht Um den Rückbau vollständig und korrekt abzuwickeln.

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010

  • Daher rate ich mal, dass man mindestens 2000 Mitarbeiter braucht Um den Rückbau vollständig und korrekt abzuwickeln.

    Moin.


    Du erwartest doch nicht im Ernst das die verursachenden Firmen den Rückbau wie oben genannt durchführen werden? Imho wird das dort genau so wie bei den KKW ablaufen, "Sorry, wir hamm das Geld nicht (mehr), aber wir werden "Großzügig" in einen Fond einzahlen"

    Was eigentlich sagen soll "Nehmt das was wir euch vorschlagen, sonst gibts garnix!" und den Löwenanteil wird der Steuerzahler löhnen!

    Grüße,
    Klaus


    9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39°
    4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
    20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
    Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe ZE20, Hyundai Kona 64 bestellt - warten bis 01/20

  • Kohleland Australien


    Zitat

    The NSW Land and Environment Court in Australia has rejected the proposed Rocky Hill open cut coal mine in the Hunter Valley because of the greenhouse gas pollution it would produce.

    Justice Brian Preston said in his ruling that the Rocky Hill project has been denied on the basis of uncertain economic benefits and adverse social and visual impacts.

    [...]

    Preston said that the mine would be in the wrong place at the wrong time and his decision is aimed at avoiding the dire consequences.

    https://www.mining-technology.…an-court-rocky-hill-mine/

  • Was will man denn aus der Kohle produzieren? Und wo wurde das angekündigt? Selbst wenn man mittels Bergius-Pier-Verfahren oder Fischer-Tropsch-Synthese daraus flüssige Kohlenwasserstoffe machen möchte um sie in der chemischen Industrie als Rohstoff zu verwenden (statt sie aus dem Erdöl zu holen, was viel billiger ist) wäre das nur ein winziger Bruchteil im Vergleich zu dem was heute bei der Verstromung anfällt.

    Da ich die Zeitungen von knapp sieben Wochen an drei Tagen gelesen habe, kann ich dazu leider keine Angaben machen, außer dass es die Mitteldeutsche Zeitung gewesen ist.


    PS: Im Netz finde ich auf die Schnelle nichts dazu.

  • Das ist echt die Nachricht des Tages. Hoffentlich ein kleiner Weckruf für viele Unternehmen und ein Zeichen das die "Carbon-Bubble" Realität ist.

  • Die Entscheidung wurde dann aber 'doch' wirtschaftlich begründet! Selbstverständlich darf Grün auch mit ökonomischen Argumenten zusammen passen! Einer kriegt die Blumen, der andere was anders ! 8)

    Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation. *diese Signatur ist aus dem Jahr 2010