günstigste metering/einspeisemanagement-lösung für SMA

  • ich plane eine minianlage mit einem sma Sunny Boy 1.5, den ich sehr guenstig uebernehmen kann, jedoch soll kein ueberschuss eingespeist werden.
    welche komponenten sind notwendig - moeglichst wenige und somit guenstig - um die einspeiseleistung zu messen und auszuregeln?
    ist ein SMA ENERGY METER zwingend noetig oder gibts analog zu fronius ein loesung auf s0-zaehlerbasis?
    welchen Anlagenüberwachung/Steuerung ist notwendig um das zu realisieren?

  • nachtrag: der wr wuerd auch deshalb gut passen, weil mehr als 6 platten haben auf dem verfuegbaren dach nicht platz...

  • So sollte der Energy Meter von SMA reichen
    und dann im SB 0% einstellen


    S0 geht da nicht.


    Das ganze unterliegt trotzdem der Anmeldepflicht !!!

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 bestellt
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Zitat von michaell

    und dann im SB 0% einstellen


    kann man das am sonny boy direk einstellen, ich frag deshalb, weil ich noch nie mit sma gearbeitet habe.
    wie verbindet man das Energy Meter mit dem WR?
    das meter hat ja einen modbus/Speedwire anschluss, aber wo geht der beim wr hinein?
    brauch ich da zwingend noch ein kastl (home manager), oder kann man die direkt verbinden?
    in der doku hab ich leider nix gefunden...


    Zitat von michaell

    Das ganze unterliegt trotzdem der Anmeldepflicht !!!


    ist zwar in Ö, aber eh klar, geht aber hier hauptsaechlich um die technische umsetzbarkeit

  • Okay, oesterreich


    Verkabelung ist normale netzwerkverkabelung,


    Beim sb 1.5 und 2.5 reicht der Energy Meter wird direkt im WR eingestellt.

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 bestellt
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Zitat von michaell

    Okay, oesterreich
    Verkabelung ist normale netzwerkverkabelung,
    Beim sb 1.5 und 2.5 reicht der Energy Meter wird direkt im WR eingestellt.


    nochmals meine frage:
    wie verbindet man das Energy Meter mit dem WR? (internetanbindung ist fuer dieses projekt nicht notwendig)
    das meter hat ja einen modbus/Speedwire anschluss, aber wo geht der beim wr hinein?
    brauch ich da zwingend noch ein kastl (home manager), oder kann man die direkt verbinden?
    in der doku hab ich leider nix gefunden...

    Einmal editiert, zuletzt von flosky ()

  • 5 Port Switch z.b. von Netgaer


    Dann 1 Kabel energy Meter zum Switch
    2 Kabel vom sb 1.5 zum Switch
    das ist alles.

    ZOE intens 10/2014, Kona 12/2018, Peugeot e-208 11/2020, 2021

    Hyundai I5, P45 Paket seit 07/2021 :), Enyaq 80 bestellt
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Alternativ zum SMA Energy Meter würde auch ein S0-Zähler für den Verbrauch gehen und ein SolarLog250.
    Liegt man preislich in ähnlichen Regionen, ist allerdings mit dem SolarLog aus meiner Sicht flexibler. Oder etwas mehr investieren in den 300er und später noch die Option haben, intelligent zu schalten und steuern....


    Stefan

  • Zitat von michaell

    5 Port Switch z.b. von Netgaer


    Dann 1 Kabel energy Meter zum Switch
    2 Kabel vom sb 1.5 zum Switch
    das ist alles.


    danke fuer die antworten, es wird mir allmaehlich klarer! :danke:


    ist ein switch zwingend notwendig, oder gehts auch direkt?
    das system sollte halt so einfach wie moeglich sein...