27721 | 5kWp || 2198€ | Axitec

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Februar 2007
    PLZ - Ort 27721 - Ritterhude
    Land Deutschland
    Dachneigung 45 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 12 m
    Breite: 7 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 3 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 850
    Eigenkapitalanteil 0 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 1.65 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 1. Januar 2007
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 2198.95 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 850
    Anlagengröße 5.7 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 19
    Hersteller Axitec
    Bezeichnung AC-300M/156-60S
    Nennleistung pro Modul 300 Wp
    Preis pro Modul 305.47 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Solax
    Bezeichnung 5.0kW SolaX Hybrid Inverter
    Preis pro Wechselrichter 1795 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller Powertrust
    Bezeichnung PT 8,6
    Kapazität 8.6 kWh
    Preis pro Stromspeicher 4245 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    ...

  • Das trägt sich aber nicht selbst.
    Bei weitem nicht!


    Hat der WR ein funktionierendes Schattenmanagement?


    Gesendet mit Tapatalk

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Das kann ich leider nicht beantworten.


    Unser aktueller Verbrauch liegt bei 3000 Kwh/Jahr.
    Die Anlage kostet über 20 Jahre ca. 745,-- € /Jahr
    Das macht bei einem Jahresertrag von 4900 Kwh einen Strompreis von 0,15 €/Kwh
    Wenn wir es durch den Speicher schaffen ca. 2400 Kwh selbst zu verbrauchen wäre das gegenüber Direktbezug ein Preisvorteil von 336,-- €
    Des weiteren erhalten wir für 2300 Kwh Einspeisevergütung in Höhe von 322 €
    Mit diesen 322,-- € kann ein Bezug im Winter von bis zu ca. 1100 Kwh bezahlt werden (so viel brauchen wir ja aber nicht)
    Diese Berechnung ist aber ohne Stroompreissteigerung.


    Sollte der Strompreis in den kommenden 20 Jahren um durchschnittlich 4% steigen würden in 20 Jahren für reinen Direktbezug ca.23.400 € fällig werden.
    Die Anlage mit Speicher Kostet nach 10 Jahren (so lang würde die Finanzierung laufen) ca. 12.700 € (Einspeisung schon abgezogen) Danach ist die Anlage bezahlt.

  • Zitat von smoker59

    Ein stattlicher Preis fü Billigstkomponenten :shock:
    Wer`s mag :roll:


    Was ist das links auf dem Dach, Solarthermie :?:
    Wieviel Platz ist darüber zum First :?:


    Also würdest du von dem Angebot abraten?


    Ja ist Solarthermie oben links
    Darüber sind ca. 80 cm Platz

  • Zitat von Farogor

    Also würdest du von dem Angebot abraten?


    Selbstverständlich, vor allem vom Speicher :!:
    Und natürlich vom Wechselrichter :!:
    Und von diesem Anbieter :!:


    Wie seppelpeter schon erwähnt hat, das trägt sich nie. Du schaffst mit dem Speicher im besten Fall 250 Vollzyklen pro Jahr, mehr ist nicht drin. Um dem Speicher 1 kWh zu entnehmen musst du mindestens 1,2 kWh einspeichern (bei einem guten Speicher!) wobei ich mir bei dem Ding fast sicher bin, daß hier der Wirkungsgrad noch wesentlich schlechter ist.

    Zitat


    Ja ist Solarthermie oben links
    Darüber sind ca. 80 cm Platz


    Schade, das ist zu wenig :?

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat von Farogor

    Wenn wir es durch den Speicher schaffen ca. 2400 Kwh selbst zu verbrauchen wäre das gegenüber Direktbezug ein Preisvorteil von 336,-- €


    Dann muß ich mal auf die Spaßbremse treten :mrgreen:


    Zum einen machst du durch den selbstverbrauchten Strom als PV-Unternehmer eine Sachentnahme. Dafür möchte der Staat seine entgangene Märchensteuer. Und zum anderen bekommst du als Privatperson diese Sachentnahme auf der Einnahmenseite deiner Steuerkarte als vollen Strombezugswert "gutgeschrieben". Dafür möchte Vater Staat natürlich auch was davon.


    Aber unabhängig davon, wieviel schätzt du denn, was der Speicher mehr an Eigenverbrauch generiert als mit "nur" einer PV-Anlage?

    Gruß PV-Express



    46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012

  • Ich habe sehr häufig von 30% Eigennutzung ohne Speicher und 70 % Eigennutzung mit Speicher gelesen.
    Daher bin ich von diesen Werten ausgegangen.

  • Wenns zu nah an der ST ist, leg die module links flach hin und rechts auch noch eins flach - Kreuzmontage kostet aber auch Aufschlag


    Wegen Speicher würd ich sehr gut überlegen - im März werden die ersten Powerwalls 2 geliefert und montiert (relativ günstig für die Kapazität) - ich erwarte in den 6 Monaten danach noch mal einen schnellen Preisverfall. War nach der Powerwall 1 auch so, soweit ich das mitbekommen hab.
    Ich suche auch gerade, werde mir aber ab Juni/Juli noch mal neue Angebote zukommen lassen, dann auch mit Speicher. Inbetriebnahme ist bei mir geplant zum 31.08.17.