MPP Tracking SMA vs. Fronius

  • Hallo Zusammen,


    Beim planen meiner PV-Anlage, sowie bei den ersten Angeboten bin ich auf folgende Aussagen gestoßen:


    Aussage des Anbieters welcher Fronius im Angebot hat:


    1. SMA WR Tripower 7000 TL-20 benötigt beim MPP-Tracking wesentlich länger als ein Fronius Symo 7.0-3-M
    2. Der Fronius ist weiter in der Entwicklung und besser für die Zukunft (evtl. Speicher) gerüstet
    3. Der Fronius ist wesentlich besser Ausgestattet und noch günstiger


    Aussage des Anbieters welcher SMA im Angebot hat:


    1. Der SMA hat eine höhere Qualität und längere Laufzeit.
    2. SMA ist Top of the Line


    Fronius ist für mich besser ausgestattet (W-Lan, Dyn. 70%, Datalogger und höherer Wirkungsgrad).
    SMA ist teurer und für W-Lan brauch ich nen D-Lan, für 70% Dyn und Datalogger brauch ich den Home Manager.


    Hab ich als Laie hier etwas übersehen, evtl. eine Hammerfeature des SMA?
    Was könnt Ihr dazu sagen?


    Vielen :danke:
    Sven

  • Moin Sven,


    wenn es um die Ausstattung geht, verliert der SMA regelmäßig. Die Ausstattung ist schwach.
    Das MPP Tracking und vor allem das Schattenmanagment schätze ich beim SMA besser ein.
    Bei der Qualität würde ich Gleichstand nennen. Preis ist immer vom Anbieter abhängig.
    Du machst mit beiden Geräten keinen Fehler. Wenn ich zwischen SMA und Fronius zu entscheiden hätte, würde ich in der Regel zum Fronius greifen


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Ich sehe den SMA Tripower vs. Fronius Symo auf gleicher Augenhöhe.
    Bei beiden gibt es top Betriebserfahrungen.
    Persönlich würde ich bei gleichem Preis den Fronius wählen.
    Sonst das gütigere Angebot.

  • Danke für die Rückmeldungen.


    Noch eine etwas seltsame Frage:


    Der SMA ist bei gleicher Leistung doppelt so schwer?!?!?
    Fronius liegt bei 20kg, der SMA bei 40kg....gibts hier eine logische Erklärung? Oder eifnach nur "das Gehäuse ist massiver" :-)

  • Ich glaube auch, dass die sich Qualitätstechnisch nicht wirklich viel nehmen.


    Falls du noch etwas zu Fronius lesen magst. Kannst du mal hier schauen


    http://www.fronius.com/interac…esign_Fronius_Symo_DE.pdf

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    FAQ -> komprimiertes PV Wissen, optimal für Neulinge!


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


  • Zitat von Palimos


    Datalogger brauch ich den Home Manager.


    Hi Sven,


    du brauchst nicht zwingend einen Home Manager. Du kannst auch den WR mit einem Ethernet Kabel an den Router hängen und das Portal nutzen.


    Gruß,

  • Hallo, ich klinke mich mal mit einer weiteren Frage / Aussage mit ein!


    Mein Potentieller Verkäufer hat den Fronius schlecht geredet, er hätte massive Software Probleme!
    Und überhaupt wäre der Fronius eine Katastrophe in Zusammenspiel mit einem Akkuspeicher!
    Sehr viele Kunden hätten den Fronius gegen einen SMA eingetauscht.


    Er hat mich nun komplett verunsichert! Könnt Ihr ansatzweise bestätigen, dass ich Softwaretechnisch mit dem SMA besser bedient wäre? VG

    24 x 330Wp BenQ SunForte PM096B00 an SMA STP 9000TL-20

    SBS 2.5 + BYD HV 10.2

  • Als Besitzer eines Fronius Hybrid mit Speicher, kann ich dazu was sagen :-D Ja Fronius hat gelegentlich Probleme mit Software. Gerade in Bezug auf den Speicher, gibt es immer mal wieder Themen.


    Fronius geht diese aber an. Es kommen Updates raus (sicherlich manchmal nicht zur Vorankündigung), da erkennt man schon die Bemühungen auf die Probleme einzugehen.


    Die lernen halt auch dazu, und je mehr Anlagen in die Fläche kommen um so mehr Erfahrung kommt hinzu.


    Die Anlage funktioniert schon so wie sie soll, dass steht außer Frage.


    Was wir hier oft monieren sind im Grunde Kleinigkeiten, die uns auffallen, weil wir versuchen jedes Detail zu verstehen und nachvollziehen zu wollen (das macht aber nicht jeder "Anwender")


    Was halt wichtig ist. Man muß im Vorfeld wissen, was man will! Was hat man für Verbrauch etc. Ich würde mit dem Wissen von jetzt den WR eine Nummer größer wählen, also der 4er. Ansonsten würde ich Fronius nochmals wählen.


    Das mit dem Tausch zu SMA höre ich zum ersten Mal.


    Am Ende, die kochen alle nur mit Wasser. Die Fronius WR's sind keine schlechten Produkte und auch der Speicher funktioniert.

    4,24 kWp Fronius Energy Package 9kW - Ausrichtung: DN:25°, -30° SSO
    3,19 kWp @ Symo 3.7-3 - Ausrichtung: 90°, +60° SSW


    Panasonic G(H)eisha seit 08-2018

    ZOE Zen 22kwh 05-2019


    Commetering Zähler 05-2018

    Stromanbieter: aWATTar 01-2020


    Mitglied SFV

    Mitglied DGS


    FAQ -> komprimiertes PV Wissen, optimal für Neulinge!


    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.