84130 | 9kWp || 1331€ | Solarwatt || 1221€ | Solarwatt

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. August 2007
    PLZ - Ort 84130
    Land Deutschland
    Dachneigung 22 °
    Ausrichtung Süd
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m
    0 m Fläche: 50 m²
    Höhe der Dachunterkante 5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 995
    Eigenkapitalanteil 100 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Es reicht mir, wenn die Anlage sich selber trägt
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Das Dach ist nach Süden ausgerichtet, es befindet sich nichts auf dem Dach was einen Schatten werfen kann.
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 7. Februar 2017 7. Februar 2017
    Datum des Angebots 1. Februar 2007 1. Februar 2007
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1331 € 1221 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 995 995
    Anlagengröße 9.1 kWp 8.9 kWp
    Infotext Incl. Fronius Smart Meter Incl. Fronius Smart Meter
    Module
    Modul 1
    Anzahl 33 33
    Hersteller Solarwatt Solarwatt
    Bezeichnung Glas-Glas 60P 275W Blue 60P Glas-Folie
    Nennleistung pro Modul 275 Wp 270 Wp
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1 1
    Hersteller Fronius Fronius
    Bezeichnung Symo 8.2-3-M Symo 8.2-3-M
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ Zweilagig / Kreuzschiene Zweilagig / Kreuzschiene
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller Solarwatt
    Bezeichnung MyReserve 800
    Kapazität 4.4 kWh
    Preis pro Stromspeicher 5825 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 100 / 60 / 30 / 0% 100 / 60 / 30 / 0%
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers Fronius Fronius

    Hallo an alle im Forum,


    wir bauen demnächst unser Einfamilienhaus und haben uns nun das erste Angebot für eine PV-Anlage mit Speicher bekommen.. Da ich schon einige Tage hier im Forum fleißig mitlese, habe ich mich entschlossen die Experten hier im Forum um Rat zu fragen.
    Die Dachseite auf die die PV-Anlage montiert werden soll ist komplett nach Süden gerichtet. Sie hat eine Dachneigung von 22° und es befindet sich nichts darauf was einen Schatten werfen könnte. Das komplette Dach wurde im Angebot belegt.


    Da wir an einem Förderprogramm teilnehmen müssen wir die Einspeiseleistung auf 50% drosseln. Darum wurde uns ein Smart Meter mit angeboten. Dieser wurde in den Kosten pro kWp bereits mit verrechnet.


    Im Angebot befinden sich keine Kosten für ein Gerüst, da die Anlage direkt nach der Hausmontage mit dem bereits vorhanden Gerüst montiert werden kann.


    Beide Angebote sind vom gleichen Anbieter, allerdings mit unterschiedlichen Modulen. ( Glas-Glas oder Glas-Folie )
    Was macht hier mehr Sinn??
    Die etwas teureren Module haben laut Hersteller länger eine Garantie gegenüber Verarbeitungsfehler und eine längere Leistungsgarantie.


    Der Anbieter würde auch für 600€ Aufpreis Lehmannziegel empfehlen.
    Machen diese Sinn ? Gibt es Erfahrungen ?


    Zum Thema Speicher:
    Wenn wir den Speicher montieren gibt es einen ordentlichen Tilgungszuschuss vom KfW-Kredit. Wenn nicht, dann nicht. Dies ist aktuell das ausschlaggebende Argument dafür und natürlich das die Frau ihn gerne hätte. :):)


    für Meinungen zum Angebot wäre ich sehr dankbar.


    Danke

  • Moin dolki87,


    willkommen im PV-Forum :D .


    Die Angebote sind zu teuer - zumal ohne Gerüst.
    Hol Dir neue Angebote-Zielpreis um die 1150 €/kwp bis max 1200 €/kWp - aber mit 300 W Monomodulen!!
    Dann hast 9,9 kWp fertig.
    Wenn Du tatsächlich einen Tilgungszuschuß für den Speicher erhältst - o.k.. Wie hoch ist der?
    Aber dann solltest Du auch ein aktuelles Lastprofil haben, damit Du in etwa anschätzen kannst, ob der Speicher auch dazu passt!


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Interessant, da ich echt dachte ein relativ faires Angebot vorliegen zu haben.


    Der Tilgungszuschuss beträgt 5000€.
    Und beinhaltet eine Stromerzeugende Anlage mit Speicher von der Größe 3-4kWp / kWh


    Gibt es eine Tendenz Richtung Glas-Glas oder Glas-Folie Modulen?

  • Nimm Glas-Folie mit 300Wp.
    RSE weg lassen.


    Preislich ist das im Rahmen, die 10KWp sollte man aber voll machen.
    Der 8,2KVA WR kann bleiben.


    Was soll der Speicher denn kosten mit/ohne Förderung?
    Die 50% Einspeisereduzierung ist bei einem Süddach mit kleinem Speicher und 10KWp auf dem Dach schmerzhaft.
    Das würde ich NICHT machen :!:

    7 KWp PV, Bosswerk 4,6 KVA Hybrid Wechselrichter, 5 KWh Liontron LiFePO4 Speicher

    Plusenergiehaus, autark von März bis Oktober, mit Panasaonic Aquarea Monoblock 5KW


    Verkaufe: SMA SunnyHomeManager 1.0 Bluetooth mit D0-Auslesekopf für SHM1.0

  • Zitat von dolki87


    Gibt es eine Tendenz Richtung Glas-Glas oder Glas-Folie Modulen?


    Der Aufpreis für Glas/Glas ist schlicht lächerlich. Frag Dich doch mal, warum fast kein Anbieter Glas/Glas Module macht......


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Immerhin sind die Verluste bei "nur" 22° Dachneigung nicht so groß, wie bei einem steileren Dach. Aber 50% Abregelung ist trotzdem hart. Quaschning spricht von sowas wie 8% Verlust durch die 50%-Abregelung, aber das ist bei 1kWh Speicher pro 1kWp! Also bei dir deutlich größere Verluste.
    Rechne doch mal mit dem Speicher-Rechner durch, was die gespeicherte Energie überhaupt Wert wäre, Kosten dort inkl. Batterietausch: https://www.photovoltaikforum.com/static/speicher.php
    Dann kannst du die 5000€ Zuschuss positiv verrechnen, aber z.B. 12% jährlichen Ertragsverlust mit 12 Cent/kWh als Verlust ansetzen. Ich glaube nicht dass sich der Speicher lohnt.


    Glas-Glas ist schon langlebiger, wenn (!) auch sonst alles stimmt... es gab z.B. mal eine Schott-Doppelglas-Serie, wo es oft Glasbruch gab. Daher würde ich nicht viel Aufpreis zahlen.


    Die Lehmann-Ziegel würd ich nehmen, ist v.a. bei Ton-Dachziegeln langfristig sicherer. Nicht dass doch mal einer bricht...

    sonnige Grüße,
    -Weidemann-

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Der Aufpreis für Glas/Glas ist schlicht lächerlich. Frag Dich doch mal, warum fast kein Anbieter Glas/Glas Module macht......


    Gruß
    MBiker_Surfer



    Hallo Zusammen.


    Die Frage sollte heißen, warum wohl immer mehr Hersteller auf Glas-Glas-.Module setzen?
    Die Tendenz geht eindeutig in die Richtung.
    Solarworld, Luxor, Solarwatt und auch Trina. Letztere sogar für große Parks.
    Sind ja nicht gerade unbekannte Hersteller


    Beste Grüße aus dem Norden

  • Zitat von Oldenburger Sonnenschein


    Die Frage sollte heißen, warum wohl immer mehr Hersteller auf Glas-Glas-.Module setzen?
    Die Tendenz geht eindeutig in die Richtung.
    Solarworld, Luxor, Solarwatt und auch Trina. Letztere sogar für große Parks.
    Sind ja nicht gerade unbekannte Hersteller


    Na ja -aber eben auch nicht die Premium Hersteller....
    Und dann rechne mal deren Marktanteil zusammen....... :roll:


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Zitat von dolki87

    Interessant, da ich echt dachte ein relativ faires Angebot vorliegen zu haben.


    Der Tilgungszuschuss beträgt 5000€.
    Und beinhaltet eine Stromerzeugende Anlage mit Speicher von der Größe 3-4kWp / kWh


    Gibt es eine Tendenz Richtung Glas-Glas oder Glas-Folie Modulen?


    Moin
    Bist Du da sicher, dass der Tilgungszuschuss 5000€ beträgt?
    Ich komme mit Deinen Werten auf einen Zuschuss von knapp über 600,00€


    http://soldraft.com/app/speicherfoerder-rechner


    Für eine Anlage mit Glas Glas Modulen halte ich die Kosten für angemessen.
    Sicherlich günstiger geht es immer.

    Grüße von der Nordsee


    Olaf Harjes


    Harjes Elektrotechnik Am Hillernsen Hamm 39 26441 Jever FON 04461 3315

  • Zitat von MBIKER_SURFER

    Na ja -aber eben auch nicht die Premium Hersteller....
    Und dann rechne mal deren Marktanteil zusammen....... :roll:


    Gruß
    MBiker_Surfer


    Hallo MBiker.


    Wer wäre denn aus Deiner Sicht ein Premiumanbieter?
    Luxor mit Sicherheit nicht, dem würde ich pauschal zustimmen.


    Gruß aus Oldenburg