Ergebnisse wirken unglaubwürdig + Zählerstand fehlerhaft

  • Hallo Zusammen,


    nach großen Anfangsproblemen läuft - dank eurer Hilfe - mein Volkszähler. Leider verwundern mich die Ergebnisse etwas. Vielleicht könnt ihr ja eine Erleuchtung bringen :)


    Derzeit glaube ich den Werten, die das Frontend anzeigt nicht wirklich. Siehe angehängtes Bild.



    Folgende OBIS Codes gibt mein Zähler aus:


    Code
    [Feb 06 19:23:13][mtr0] Reading: id=1-0:1.8.0*255/ObisIdentifier:1-0:1.8.0*255 value=5748426.00 ts=1486405393497
    [Feb 06 19:23:13][mtr0] Reading: id=1-0:1.8.1*255/ObisIdentifier:1-0:1.8.1*255 value=5748426.00 ts=1486405393497
    [Feb 06 19:23:13][mtr0] Reading: id=1-0:1.8.2*255/ObisIdentifier:1-0:1.8.2*255 value=0.00 ts=1486405393497
    [Feb 06 19:23:13][mtr0] Reading: id=1-0:16.7.0*255/ObisIdentifier:1-0:16.7.0*255 value=449.00 ts=1486405393497


    Aus diesen habe ich die ich Zwei Kanäle im Frontend erstellt:


    El. Energie (Leistungswerte): 5554a810-ea11-11e6-a59e-c9fb401e9349
    El. Energie (Zählerstände): 61da3630-ea11-11e6-8ae5-89ebf1019c87


    Die Auflösung bei beiden Kanälen ist "10000" wie es auf meinem Zähler auch drauf steht.


    Meine Konfig sieht wie folgt aus:



    Nach meinem Verständnis müsste doch der Kanal "Leistungswerte" die derzeitigen Verbräuche anzeigen, oder? Der Kanal Zählerstände müsste doch den gesamten Zählerstand anzeigen, oder?


    Die Abfrage auf den Zählerstand via http://<<IP>>/middleware.php/data.csv?uuid=61da3630-ea11-11e6-8ae5-89ebf1019c87&options=raw liefert hier auch die korrekten Daten.


    Für einen Tipp/Ratschlag wäre ich sehr dankbar.


    Edit: Achja: Bei dem starken Ausschlag habe ich einfach mal den Wäschetrockner eingeschaltet um zu gucken ob überhaut brauchbare Werte ankommen.


    VG
    Itchy2

  • Zitat von itchy2

    Nach meinem Verständnis müsste doch der Kanal "Leistungswerte" die derzeitigen Verbräuche anzeigen, oder? Der Kanal Zählerstände müsste doch den gesamten Zählerstand anzeigen, oder?


    Nein. In der Horizontalachse steckt die Zeit, wenn man die Zeit aus kWh rausnimmt bleibt: kW.
    Was willst du auch mit Zählerständen in einem Graphen? Das wäre eine stetig ansteigende Linie. Völlig nutzlos.


    Ich weise auch immer wieder darauf hin das es (in der Regel) nix bringt Leistung und Arbeit gleichzeitig zu loggen, das ist nur verschenkter Platz in der DB.


    Zitat von itchy2

    Die Auflösung bei beiden Kanälen ist "10000"


    Offensichtlich falsch. Wird wohl die Impulszahl vom S0-Ausgang sein.
    Wenn dein aktueller Zählerstand 5700kWh ist dann ist der Faktor für Arbeit 1000 und für Leistung 1.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Hallo JAU,


    danke für deine Rückmeldung.


    Ich dachte der Zählerstand wird für den Gesamtverbrauch verwendet (untere Tabelle). Daher wollte ich ihn ebenfalls auslesen. Aber nach deiner Erklärung reicht wirklich ein Wert.


    Den Auflösungswert hatte ich vom Zähler genommen 10000 Impulse pro kWh, aber dann werde ich das ebenfalls mal anpassen. Sieht besser aus :)


    Noch eine Frage zum Verständnis: Ich habe hier gelesen: https://www.photovoltaikforum.…zaehlerstand-t115244.html dass ohne die Aggregation im Backend (baue ich gleich noch ein), die Aggregation in Frontend nicht funktioniert, aber warum?


    Danke und VG
    Itchy2

  • Eine Frage muss ich noch nachschieben: die absoluten Zählerstände in der Übersicht aktualisieren sich leider nicht sondern hängen auf dem Initialwert. Habe ich noch irgendwo einen Denkfehler?

  • Ja hast du.


    Erstmal gibts im Frontend keine Aggregation. Frontend ist einfach nur für die Darstellung der Daten.
    Dann gibts auch kein Backend, was du meinst ist die Middleware. Sie ist die zentrale Stelle wo alle Daten durchgehen, die Schnittstelle zur Datenbank.. Sei es nun so kommen vom vzlogger oder gehen ans Frontend.


    Die Aggregation in der Middleware ist deswegen wichtig weil bei VZ (für allgemeine Funktionalität) nicht einfach der Zählerstand ausgegeben wird. Wenn man Leistungwerte oder S0-Impulse loggt muss man für einen Gesatmzählerstand alle Daten anfordern und aufsummieren. Horror für die DB.
    Die Aggregation der Middleware sind quasi Zwischenergebnisse auf die man in dem Fall zurückgreifen kann (bzw. muss). Funktioniert die Aggregation nicht (warum auch immer) wird der Zäherstand nicht korrekt oder nur seeeeeehr langsam ermittelt.



    Nur zu Erinnerung: Nicht zu verwechseln mit der Aggregation des vzloggers. Der wirft die Daten weg bevor sie in der DB landen!



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Hallo Jau,


    vielen Dank für deine Erklärung.


    Um sicherzugehen, dass ich es richtig verstanden habe:


    Meine Einträge in der vzlogger.conf


    "aggtime": 60,
    "aggfixedinterval": true,
    ...
    "aggmode": "avg",


    führen dazu, dass weniger Daten geschrieben werden. In dem Beispiel oben: alle 60 Sekunden ein Durchschnittswert.


    Die Aggregation in der Middleware: https://www.photovoltaikforum.…zaehlerstand-t115244.html führt dazu, dass die Verbrauchssumme schneller und korrekt dargestellt wird.


    Richtig?


    Inzwischen passt die Summe übrigens. Im Frontend ist immer 1 kWh zu wenig (im Vergleich zur Datenbank). Aber damit kann ich leben.


    Danke für deine Mühen mit mir.


    VG
    Itchy2

  • Zitat von itchy2


    Die Aggregation in der Middleware: https://www.photovoltaikforum.…zaehlerstand-t115244.html führt dazu, dass die Verbrauchssumme schneller und korrekt dargestellt wird.


    Richtig?


    Auch, aber nicht nur: die Aggregation macht grundsätzlich Abfragen über lange Zeiträume (Jahr, Monat) in vernünftiger Ladezeit möglich, da in diesem Fall auf einen deutlich ausgedünnten und deshalb effizienter zu durchsuchenden Datenbestand zugegriffen werden kann. Das wird eben auch für die Berechnung des Gesamt-Zählerstands verwendet.


    Zitat

    Inzwischen passt die Summe übrigens. Im Frontend ist immer 1 kWh zu wenig (im Vergleich zur Datenbank). Aber damit kann ich leben.


    Musst du nicht, einfach den Initialwert nochmal um die aufgelaufene Differenz korrigieren. Technischer Hintergrund für die Differenz: Der Verbrauch des ersten Tages (bis 0:00 Uhr) wird bei der Berechnung nicht berücksichtigt, weil die Daten nicht in der Aggregationstabelle enthalten sind.


    Wenn du dich für einen der beiden Kanäle entscheidest, um keine redundanten Daten zu erzeugen, solltest du dem Zählerstand den Vorzug geben, sonst bekommst du immer wieder Differenzen beim Gesamt-Stand. Denn so gut wie dein Zähler können vzlogger/volkszaehler die Momentanleistung nicht über die Zeit integrieren.


    Gruß
    Frank

  • Weils mir im andern Therad grad auffällt...


    Zitat von itchy2

    Danke für deine Mühen mit mir.


    Es hat aber auch Spaß gemacht dir zu helfen. Ich kanns nicht genau fest machen an was es liegt, aber irgendwie stellst du die richtigen Fragen und legst dein Problem (im Rahmen der Möglichkeiten) gut nachvollziehbar dar.



    mfg JAU

    No Shift - No Service

  • Hallo JAU, frank-83,


    vielen Dank für die Erklärungen. Damit bekomme ich den letzten "Rest" auch noch feinjustiert. Den Überflüssen Kanal werfe ich später dann einfach aus der Datenbank.


    JAU: Vielen Dank für das Kompliment, da fühlt man sich dann trotz Ahnungslosigkeit gut aufgehoben. :danke: