GbR - Zahlungsverkehr über Gesellschafterbankkonto erlaubt?

  • Hallo,


    vielleicht eine Frage an kpr....


    Ich möchte gerne meine PV in eine GbR mit meiner Freundin überführen.
    Klar ist, dass dann Rechnungen und VBN Unterlagen auf die GbR umgeschrieben werden müssen.


    Darf ich die Bankumsätze aber weiterhin über mein eigenes (Unter)-Bankkonto laufen lassen?
    Akzeptiert das Finanzamt, dass der Zahlungsverkehr über mich läuft?


    Danke für die Antwort!


    :danke:

  • Moin,


    also bei uns hat das FA noch bei keiner GbR wegen Zahlungsverkehr nachgefragt. Das ist Hose wie Jacke. Nur wenn Du Kosten fürs Konto absetzen willst, würdest Dich natürlich schwer tun!


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Hi MBiker_Surfer,


    das hört sich doch schon mal gut an! Danke für Deine Antwort!


    Klar, die Bankgebühren sind dann nicht absetzbar (weil der Rechnungsempfänger ja nicht die GbR ist).

  • Die Antwort passt schon.
    Gesellschafterbankkonto = ("privates") Girokonto eines Gesellschafters?


    Falls ja, sollte man sich halt bewusst sein, dass die "privaten" Kontoauszüge somit zu den Unterlagen gehören, die die FinVerw immer einsieht. Und nun bitte nicht glauben "Dann schwärze ich halt die Abbuchungen am Geldautomaten im Puff". Fällt aus wegen is nich.
    Man kann das völlig problemlos so machen. Profis machen es anders.

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung

  • Moin,


    auch das kann man sehr schön darstellen. Als der Prüfungsbeamte bei mir im Haus die Überweisung sehen wollte, habe ich die über WINDATA eben kurz ausgedruckt. Und da steht eben nur diese eine Buchung :D


    Gruß
    MBiker_Surfer

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • wenns klappt - ist ja gut. Geht mir allerdings nicht um den konkreten Einzelfall (und dann auch noch um den "schönen")
    Sondern um das Recht der FinVerw im ersten Schritt hier zuzugreifen. Ob die FinVerw von dem Recht Gebrauch macht, kann der Steuerpfl. nicht mehr steuern.
    Systematisch sieht halt anders aus.

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung

  • Finanzamt weiss eh viel, auch schon direkt durch Banken.
    Und ich hätte nix zu verbergen. Und da ich auch Mieterträge habe würden die eh mein Privatkonto angucken.


    Ok, danke für die Antworten. Mache das nun so


    Wobei es eigentlich gegen das Geldwäschegesetz ist... da unterschreibt man ja auch dass man auf eigenen Namen und eigene Rechnung das Konto führt... naja, die meinen aber sicherlich damit andere Fälle...