LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

  • oliveraltorfer Nabend,

    hatte mit meinem Solateur gesprochen und er meinte es ist alles richtig angeschlossen...

    Soll wohl ein Fehler seitens SolarEdge sein... mit dem Akku.


    Hast du auch einen Akku ?

    Sonnige Grüße

    Rewy:thumbup:


    Meine Anlage 9,9 kWp

    - SolarEdge Leistungsoptmierer P370-5R

    - 2x SolarEdge SE5000H HD Wave

    - LG Chem LI-ON Speicher Resu10h 9,8 kWh

    - SolarEdge Schnittstelle-SestiS4

    - 30x Luxor LX-330M/158

  • oliveraltorfer Nabend,

    hatte mit meinem Solateur gesprochen und er meinte es ist alles richtig angeschlossen...

    Soll wohl ein Fehler seitens SolarEdge sein... mit dem Akku.


    Hast du auch einen Akku ?

    Schau bei Oli in die Signatur, dann ist deine Frage schon beantwortet...;)

  • Danke ;) ... Oliver könntest du mal 2x Screenshots hochladen wie es bei dir in der Monatsübersicht aussieht ?

    Sonnige Grüße

    Rewy:thumbup:


    Meine Anlage 9,9 kWp

    - SolarEdge Leistungsoptmierer P370-5R

    - 2x SolarEdge SE5000H HD Wave

    - LG Chem LI-ON Speicher Resu10h 9,8 kWh

    - SolarEdge Schnittstelle-SestiS4

    - 30x Luxor LX-330M/158

  • Hier die Screenshots.

    Da zählt nichts rückwärts und hat auch bei den dollsten Störungen des Portals noch nie was rückwärts gezählt...


    Ich hab dir jetzt Prontscreens aus dem

    Webportal gemacht da dieses detaillierter als aus der App ist.

  • 2. Warum habe ich einen so großen Unterschied bei der Strom Erzeugung unter dem Punkt Übersicht (Energie Monat) und Auslegung und lasse mir die Wechselrichter anzeigen ? - Siehe Screenshots.

    - liegt diesen am Akku ? Sind das die Akku kosten ?



    Danke

    Das hat mich am An fang auch etwas irritiert, kommt aber daher, das die Speicherladung der Batterie im Wechselrichter nicht gezählt wird, sondern erst dort auftaucht wenn vom Speicher eingespeißt wird in Hausnetz.

  • Gibt es einen neuen Stand wegen der Reklamation der zu niedrigen nutzbaren Kapazität ?

    Zumindest einer hier im Forum sagte, dass er den Speicher reklamiert hätte und später einen neuen bekommen sollte.

    Ist das mittlerweile erfolgt, ohne weitere Probleme ?


    Ich hatte mich an der Diskussion darüber beteiligt gehabt, bzw ich war der erste der versucht hatte, aus den Monitoring Daten etwas heraus zu rechnen. Mehr als 6-7 kWh nutzbare Kapa bis hinunter auf 10% ist dabei nie heraus gekommen.


    Daher habe ich meinen Speicher vor Wochen auch über meinen Solarteur reklamieren lassen, um noch in der 2-Jahresfrist zu bleiben, bis zu der 100% ersetzt werden können.

    Wochenlang nichts gehört, dann vor 1 Woche die erste Antwort.

    War natürlich eine Gegendarstellung, in der mit Berücksichtigung von Wirkungsgraden, Verlusten, Genauigkeit Monitoring, nutzbare Kapa, Entladeschlußschwelle usw argumentiert wurde.

    Dem habe ich widersprochen, mit dem Argument, dass damit kein "Verlust" von satten 2 kWh begründet werden könne.


    Dann erhielt ich noch mal eine Antwort.

    Die LG Garantie bezieht sich auf einen SOH Wert (State of Health) von 80% nach 10 Jahren.

    Das soll dann auch heissen, solange der Speicher einen Wert von 80+X % hat, passiert gar nichts.

    Sollte der SOH unter 80% liegen, dann könnte wohl eine Reklamation erfolgreich sein.


    Den SOH erhält man anscheinend aus dem BMS und diesen Wert kann auf jeden Fall SE auslesen, vielleicht auch andere authorisierte Fachleute.

    Ich kann es auf jeden Fall nicht, daher habe ich einen Case dazu bei SE aufgemacht, in dem ich nach dem SOH frage.


    Die LG Antworten kamen übrigens nicht von LG Chem sondern von einem deutschen Service Dienstleister, der für LG arbeitet.


    Joachim

    seit 10.2017: 2x 14 Axitec AC-300M, West-Ost, 22° Dachneigung, 2x SE WR 3680H, LG RESU 10H mit SE Sesti-S4 seit 30.11.2017

  • HI,


    also ich habe mittlerweile aufgegeben die Kapa zu messen.

    Diese lag maximal bei ca. 8 kWh. In der Regel eher um 7 kWh.


    Ich verstehe nur nicht, warum der SOH hier als Argument genommen wird?

    Ich habe heute (nach ca. 5 Monaten Betrieb) immer noch 100% SOH, aber die Kapa ist definitiv nicht die versprochene 9.3 kWh.


    Wenn heute SOH 100% = 8 kWh dann reichen ja in 10 Jahren bei 80% = 6.6 kWh ?

    Ich würde aber von heute 9.3 kWh => 7.4 kWh ausgehen, was heute schon sehr fraglich ist.

    SolarEdge | 9.92 kWp | Betrieb seit 02.07.2019

    SunPower P19 310 Wp + SE P405, Ausrichtung 187°

    12 x 35° | 4 x 22° | 16 x 16° Neigung

    2 x SE5000H | LG Resu10H 9.3 kWh

  • Habt ihr den Soc bei Solaredge auf 5% geändert, und dann trotzdem teilweise nur 7 bis 8 von 10 kwh Kapazität?


    Nein, keine Änderung an den Original Einstellungen hier bei mir.

    SolarEdge | 9.92 kWp | Betrieb seit 02.07.2019

    SunPower P19 310 Wp + SE P405, Ausrichtung 187°

    12 x 35° | 4 x 22° | 16 x 16° Neigung

    2 x SE5000H | LG Resu10H 9.3 kWh

  • Bei mir sind auch unveränderte Einstellungen, d.h. Entladeschluss bei 10%.


    Ragsna, kannst Du den SOH selber aus der SE Anlage auslesen ?

    Wie geht das ?

    Was bedeutet das dann, wenn der Wert aus dem BMS kommt ?

    Ist das BMS im Speicher integriert oder kommt der Wert aus dem Storedge ?


    Gibt es eine Definition für SOH ?

    Unter State of Health kann ich mir alles mögliche vorstellen.

    - Der Speicher funktioniert

    - Der Speicher ist ordentlich im System angemeldet

    - Der Speicher lässt sich laden und entladen

    usw.


    Dieser SOH kann nur dann hilfreich sein, wenn im System einer fester Wert von 9,3 kWh nutzbarer Kapa einprogrammiert ist,

    abzüglich 10% für das Entlade-Ende.

    Daran müsste sich der SOH orientieren, indem er eine vollständige Entladung von 100% auf 10% einer Energiemenge (kWh) gegenüber stellt und diese mit dem Startwert 8,4 kWh vergleicht (9,3 kWh - 10%).

    Oder eben so wie ich das auch versucht hatte, eine Teilentladung auf X % mit einer Teilenergiemenge zu verrechnen.


    Joachim

    seit 10.2017: 2x 14 Axitec AC-300M, West-Ost, 22° Dachneigung, 2x SE WR 3680H, LG RESU 10H mit SE Sesti-S4 seit 30.11.2017