LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

  • Hallo Oliver,

    siehst Du im Fehlerfall 03x6 auch eine Unterbrechung der Speicherkurve (Graph Ladezustand) im Portal? Nur im Fehlerfall siehst Du diese Meldung am Wechselrichter und nach dem Schalten am WR verschwindet diese sofort wieder? Am Speicher leuchtet im Fehlerfall keine Anzeige mehr, der steigt komplett aus?


    So war das bei mir im letzen Jahr auch. Wenn Du seltsame oder unlogische Anzeigen in der App siehst, dann lauf zum Speicher und schau nach, denn die grüne LED muss immer leuchten. Bei mir passierte es immer in den Momenten, als der Speicher das Laden (auch Netznachladen) gerade anfing oder am Laden war. Niemals beim Ausspeichern. Ich habe dann irgendwann einmal die Klammern an der Speicherabdeckung geöffnet und laut zuschnappen lassen. Auf einmal flackerten die Lampen am Speicher und alles lief wieder. Das Aktivieren funktionierte dann auch, indem mit der Faust gegen die Klappe des Speichers geklopft wurde. Ich habe davon ein Video gedreht und es an den Support geschickt. Dann kam letztendlich ein neuer Speicher der diese Probleme bisher nicht mehr hat.

    9,73 kwp SO/SW Ausrichtung, 33 Q-Cells Q.Peak BLK-G4.1 mit SE Leistungsoptimierern P300
    5x 295W 147° SE/>38°; 28x 295W 237° SW/>22-39°
    SolarEdge SE5000 HD Wave als Master, SE 10K -Slave, SESTI4, LG Chem Resu 10H - AC gekoppelt

  • Hallo Kaldonia,

    s. meine Antwort gerade an Oliver.

    9,73 kwp SO/SW Ausrichtung, 33 Q-Cells Q.Peak BLK-G4.1 mit SE Leistungsoptimierern P300
    5x 295W 147° SE/>38°; 28x 295W 237° SW/>22-39°
    SolarEdge SE5000 HD Wave als Master, SE 10K -Slave, SESTI4, LG Chem Resu 10H - AC gekoppelt

  • Ich habe das Verhalten jetzt ne ganze Weile beobachtet. Ticket ist über den Solateur bei SE eröffnet zur Erörterung. Die Batterie schaltet sich nur bei einem Restladestand von unter 9% komplett aus und dann kommt temporär auch dieser Fehler am WR. verschwindet dann aber nach paar Minuten wieder. Wenn sie lädt oder entlädt treten keine Annomalien auf. Weder in der Lade- noch in der Entladekurve.

    Wenn der Wechselrichter anspringt und Energie liefert, erwacht sie auch brav wieder und nimmt die Arbeit auf, die ON Led geht wieder an und sie beginnt zu schnurren. Aus dem Netz geladen hat sie bisher nur einmal und da war sie über 72h unter den 9% und sank bis auf 7% weil einfach drei Tage hundsmieses Wetter war und die Solaranlage praktisch nur vor sich hinschlummerte. Das schiebe ich jetzt auf den internen Schutz der Batterie gegen Tiefentladung. Wenn sie 10% oder mehr Aufweist, brennt die ON LED dauerhaft. Fehler spuckt sie dann keine aus und arbeitet ganz normal.


    Ich gehe davon aus, dass der Fehler daher kommt, dass die Batterie sich ausschaltet und der Wechselrichter diese erst wieder weckt wenn er Energie liefert und der SE3500H die Batterie anspricht, denn laden aus dem Netz ist im Normalfall unterdrückt, da bei uns hier verboten.

    -------------------------------------------------

    Anlagenhersteller: SolarEdge

    Leistung: 10.2kWp

    Module: 30 x LG NeON2 340W Cello

    --Süd-Südostausrichtung -10°, 5° Netto-Aufständerung (Pultdach)--

    Wechselrichter: SE10K

    Batteriewechselrichter: SE3500H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)

    Anlage in Betrieb seit: 12.06.2019

  • Werden die Anzeigen wenn man das Lademanagement ändert nicht erst nach dem nächsten Monatssprung angezeigt? Ich meinte da war doch mal was... ??‍♂️

    Ja, wenn Sie in einem Monat etwas am Batteriemanagement ändern, werden im nächsten Monat alle Daten auf dem Portal angezeigt. Dies funktioniert nur, wenn Sie Maximaler Eigenverbrauch gewählt haben. Wenn serverene control ausgewählt ist und Sie dort Ihren Lade- und Entladeplan haben, ist nach fast drei Monaten leider nichts passiert. Um dies zu unterstützen, habe ich zweimal ein Ticket geschrieben und noch keine Antwort erhalten.

    Ich habe Installateurrechte und Änderungen am Lademanagement in 11-2018 >> 01-2019 eingerichtet. So richtig zufriedenstellend hat das nie funktioniert (Winterbetrieb Speicher). Ergebnis ist bis heute, das der Support nie darauf reagiert hat, das im Portal der Eigenverbrauch (BLAU) für diesen Zeitraum komplett in der Anzeige fehlt. Besonders ärgerlich ist das dann in der Einstellung für den kompletten Jahresverbrauch für 2018 oder 2019. Einziger Trost, die Werte sind im *.csv Export alle vorhanden :).


    Mein Rat ist daher die Einstellungen auf "Maximalen Eigenverbrauch" stehen lassen, nur so wird im Portal der Eigenverbrauch auch für diesen Zeitraum angezeigt!


    Einen Winterschutz für unsere Speicher (mein SEO ist auf 5%) hat man bis heute nicht brauchbar implementiert. Ich schalte jetzt in der Dunkelzeit den Speicher komplett aus und lasse ihn bei ca. 60% schlafen. Nur so wird er nicht permanent entladen (Vampirverluste) und ständig wieder aus dem Netz nachgeladen. Dazu hatte ich ja bereits am 07.11. etwas geschrieben:
    LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch


    Wenn Sonne in Sicht ist wird alles manuell wieder eingeschaltet, wie macht Ihr das denn alle so?

    9,73 kwp SO/SW Ausrichtung, 33 Q-Cells Q.Peak BLK-G4.1 mit SE Leistungsoptimierern P300
    5x 295W 147° SE/>38°; 28x 295W 237° SW/>22-39°
    SolarEdge SE5000 HD Wave als Master, SE 10K -Slave, SESTI4, LG Chem Resu 10H - AC gekoppelt

  • Ich habe das Verhalten jetzt ne ganze Weile beobachtet. Ticket ist über den Solateur bei SE eröffnet zur Erörterung. Die Batterie schaltet sich nur bei einem Restladestand von unter 9% komplett aus und dann kommt temporär auch dieser Fehler am WR. verschwindet dann aber nach paar Minuten wieder. Wenn sie lädt oder entlädt treten keine Annomalien auf. Weder in der Lade- noch in der Entladekurve.

    Wenn der Wechselrichter anspringt und Energie liefert, erwacht sie auch wieder und nimmt die Arbeit auf. Aus dem

    Netz geladen hat sie bisher nur einmal und da war sie über 72h unter den 9% und sank bis auf 7% weil einfach drei Tage hundsmieses Wetter war und die Solaranlage praktisch nur vor sich hinschlummerte. Wenn sie 10% oder mehr Aufweist, brennt die ON LED dauerhaft. Fehler spuckt sie dann keine aus und arbeitet ganz normal.


    Ich gehe davon aus, dass der Fehler daher kommt, dass die Batterie sich ausschaltet und der Wechselrichter diese erst wieder weckt wenn er Energie liefert und der SE3500H die Batterie anspricht, denn laden aus dem Netz ist im Normalfall unterdrückt, da bei uns hier verboten.

    Hallo Oliver,

    dann hast Du keine sichtbare Unterbrechung des Graphen "Ladezustand" im Portal wenn die Fehlermeldung im WR steht? Die grüne LED geht bei mir nie aus, auch bei -2% unter SEO nicht...


    CPU: 3.2437.0

    DSP1: 1.0.658

    DSP2: 2.0.525

    9,73 kwp SO/SW Ausrichtung, 33 Q-Cells Q.Peak BLK-G4.1 mit SE Leistungsoptimierern P300
    5x 295W 147° SE/>38°; 28x 295W 237° SW/>22-39°
    SolarEdge SE5000 HD Wave als Master, SE 10K -Slave, SESTI4, LG Chem Resu 10H - AC gekoppelt

  • Ich habe die Anlage seit Innetriebnahme auch Max EV eingerichtet. Bis auf die oben erwähnte Beobachtung läuft er aber einwandfrei. Bei mir hängt die WP Heizung auch mit dran und logischerweise geht der Akku immer dann in die Knie, wenn die WP ihre 2.7kW Leistung saugt. Das hat zur Folge, dass bei 10% SOC die Batt sich wegschaltet und wenn sie ne Halbe Stunde lang gruht hat, dieser meist auf 9% abfällt und die Batterie sich dann irgendwann in den Schlafmodus versetzt (ON geht aus), bis dann nächstentags wieder etwas vom Dach kommt. Oben beschriebenes Nachladen aus dem Netz war nur einmal der Fall als sie 3 Tabe lang ruhte (schlecht Wetter) und der SOC weiter auf 7% sank. Ich gehe davon aus dass diese Nachladung von der Batterie selber initiiert wurde. Sie lud bis auf 11% nach und ging in den Standby (ON blieb grün danach).

    Ich musste aber bis anhin nie etwas neu starten, das läuft trotz der Fehlermeldung sonst tadellos weiter.

    -------------------------------------------------

    Anlagenhersteller: SolarEdge

    Leistung: 10.2kWp

    Module: 30 x LG NeON2 340W Cello

    --Süd-Südostausrichtung -10°, 5° Netto-Aufständerung (Pultdach)--

    Wechselrichter: SE10K

    Batteriewechselrichter: SE3500H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)

    Anlage in Betrieb seit: 12.06.2019

  • Beobachte mal die Netznachladung im Graphen des Speichers, wenn tagelang kaum noch etwas vom Dach kommt und er immer am SEO dümpelt. Bei mir steht alles auf Vers. 3.2437.0 und es wird sehr oft nachgeladen aus dem Netz und wieder entladen. Erst wenn ich den Speicher komplett Anschlusseitig trenne sind auch die Vampirverluste (2-5% täglich) beendet. Selbst nach 3 Tagen OFF hatte ich den gleichen Ladezustand, wie vor dem Trennen auch, das hat im ON Zustand so noch nie funktioniert, weil irgend ein Verbraucher den Speicher leersaugt.

    9,73 kwp SO/SW Ausrichtung, 33 Q-Cells Q.Peak BLK-G4.1 mit SE Leistungsoptimierern P300
    5x 295W 147° SE/>38°; 28x 295W 237° SW/>22-39°
    SolarEdge SE5000 HD Wave als Master, SE 10K -Slave, SESTI4, LG Chem Resu 10H - AC gekoppelt

  • Ich habe die FW Version 3.2468 drauf. Ich lass die Anlage normal weiterlaufen.

    Die Graphen sehen soweit völlig in Ordnung aus. Keine Scharmützel sichtbar.


    Akku ist derzeit auf 9% und im Schlafmodus seit gestern um 21 Uhr. Heute noch keine verwertbare Energie für den Speicher, da Elektrokarre grad lädt und ohnehin nur knapp 0.4kW von Dach kommen (Regen, Nebel und sehr düster).


    Einzigr Annomalie un 15.30h als der Speicher nicht anlief (Ladestand 43%). Aber das ist insofern normal als dass die Anlage bei Schwankungen und wenig Leistung rumregelt wie blöd und der Speicher sich dann nen Moment ausklinkt bis wieder etwas Ruhe da ist. Das ist seit der Innetriebnahme so.

  • Gute Nachrichten für alle SMA'ler mit SHM2.0:


    "Noch mehr Intelligenz mit dem aktuellen Firmware-Update 2.3

    ...

    Prognosebasiertes Laden


    Anwender bekommen die Möglichkeit einen Wert festzulegen (Prozentangabe), bis zu dem die Batterie auf jeden Fall geladen werden soll, bevor die prognosebasierte Energieverteilung gestartet wird. Damit bleiben sie auch bei spontanem Energiebedarf unabhängig vom Strombezug aus dem öffentlichen Netz, denn die Batterie hält dann immer ausreichend gespeicherten Solarstrom vor.

    ..."

    (von https://www.sma-sunny.com/upda…rozent-solarstrom-nutzen/)


    Außerdem gibt es noch weitere interessante Neuerungen.


    Ich bin gespannt wie gut die neue Option funktioniert - leider kommt sie in den sonnenschwachen Wintermonaten.

    30 x Heckert Solar AG NeMo 60 P 265 (7,95 kWp, Azimut: 58°, Neigungswinkel: 43°)
    Sunny Tripower 8000TL-20 ### Sunny Boy Storage 2.5 ### Sunny Home Manager 2.0 ### LG Chem RESU 10H