LG Chem Resu 10H - Erfahrungsaustausch

  • glaube die HD-Wave WE haben serienmäßig keinen Potentialfreien Kontakt.


    Aber nagelt mich nicht drauf Fest. Konnte zumindest im Handbuch keinen Hinweis darauf finden.

    Meine Anlage:

    Am Netz seit 03.05.2019

    PV-Module: 20 x BenQ SunBravo PM060MW4 325Wp (6,5 kWp)
    SolarEdge Optimierer: P404-5R M4M RM

    Wechselrichter: SolarEdge SE5000H

    Speicher: LG Chem Resu 10H

    Ausrichtung: 14 Module Westen, 6 Module Osten (30° Dachneigung)

  • Das ist richtig, die SE/HD Serien haben keine. Die K Serien haben sicher mindestens einen.

    -------------------------------------------------

    Anlagenhersteller: SolarEdge

    Leistung: 10.2kWp

    Module: 30 x LG NeON2 340W Cello

    --Süd-Südostausrichtung 168°, 5° Aufständerung (Pultdach)--

    Wechselrichter: SE10K

    Batteriewechselrichter: SE3500H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)

    Anlage in Betrieb seit: 12.06.2019

  • Ja das Zigbee Interface funktioniert auch mit den HD Wave/ SE Serien. Zimindest wird das so im Datenblatt angegeben


    Datenblatt

    -------------------------------------------------

    Anlagenhersteller: SolarEdge

    Leistung: 10.2kWp

    Module: 30 x LG NeON2 340W Cello

    --Süd-Südostausrichtung 168°, 5° Aufständerung (Pultdach)--

    Wechselrichter: SE10K

    Batteriewechselrichter: SE3500H

    Batterie: LG Resu10H (10kWh)

    Anlage in Betrieb seit: 12.06.2019

  • Gibt es Neuigkeiten zu Speicher Reklamationen wegen zu geringer Kapazität ?


    Jetzt kommt wieder die Übergangsjahreszeit, wo die dunklen Phasen länger werden und der Speicher zum Morgen hin mit seiner vollen Kapazität genutzt werden kann. Und da fällt dann die fehlende Kapazität auf.


    Ich weis nicht mehr wann das war, wo ich das Thema mit dem Versuch der Nachrechnung gestartet hatte.

    Zunächst war nicht klar ob die rechnerisch niedrigen Ergebnisse vom ungenauen Monitoring oder vielleicht auch von schlechterem Wirkungsgrad des WR bei Niedriglast kommen könnte.

    Mittlerweile wurden aber ein paar sehr aufschlussreiche Tests von Euch gemacht, wodurch klar wurde dass auch unter hoher Last nur unzureichende Werte ermittelt wurden.


    Ich habe gerade meine Portalwerte mit 3-Satz hochgerechnet und komme wieder auf ein schlechtes Ergebnis.


    Speicher Mitternacht: 57,8%

    Speicher heute früh: 21,5%

    Speicherbezug: 2,37 kWh

    Damit errechnet sich ein 100% Wert von 6,53 kWh


    Ich werde jetzt auch mal meinen Solarteur kontaktieren, dass er eine Reklamation einleitet.


    Joachim

    seit 10.2017: 2x 14 Axitec AC-300M, West-Ost, 22° Dachneigung, 2x SE WR 3680H, LG RESU 10H mit SE Sesti-S4 seit 30.11.2017

  • Um ca. 3Uhr Nachts bricht dein Ladestand innerhalb von ca. 15min um ca. 10% (so sind die Werte bei mir und der Einbruch im Diagramm sieht gleich aus). Genau das gleiche habe ich auch und keiner kann es erklären. Weißt du woher das Problem kommt?

  • Ist mir auch aufgefallen, ich sehe aber keine Lastveränderung im Portal.

    Dieser prozentuale Sprung ist meiner Ansicht nach nicht typisch, ich schaue in den nächsten Tagen noch mal genauer drauf.

    Ich weis natürlich nicht wodurch das erzeugt wird.


    Gerade eben habe ich die Reklamation des Speichers zuerst schriftlich beantragt und dann mit meinem Solarteur dazu telefoniert (damit es nicht so förmlich unpersönlich ist...)

    Er wird die Reklamation starten, ist aber eher pessemistisch was das Ergebnis anbelangt.

    Als Grund sagte er dass er zur Zeit eine Menge an Reklamationen laufen hat, nicht Speicher, aber viel WR Technik und dass die Hersteller extrem zäh reagieren und nicht mal mehr Serviceleute dazu rausschicken.

    Auf der anderen Seite läuft das PV Geschäft wohl wie blöd, Arbeit und Aufträge ohne Ende und kein gescheites Fachpersonal zur Anstellung verfügbar !

    Das ist die Situation in D und jetzt soll auch noch Gas gegeben werden für die Energiewende. Wer soll das alles machen ?


    Joachim

    seit 10.2017: 2x 14 Axitec AC-300M, West-Ost, 22° Dachneigung, 2x SE WR 3680H, LG RESU 10H mit SE Sesti-S4 seit 30.11.2017

  • Über Modbus kann man ja noch ein paar mehr Werte auslesen. Die nützen einem aber leider auch nicht wirklich bei der Kapazitätsberechnung. Zumal SE in der Doku ziemlich geizig mit Infos ist was welcher Wert bedeutet. Es gibt z.B. den Wert Available Energy (Instantaneous): 9449,00 Wh (bleibt mehr oder weniger unverändert.)

    Max Energy (updated according to the battery aging): 9800Wh (die vom Hersteller angegebene Kapazität? Würde ja bedeuten dass der Speicher in den 5 Monaten schon 351Wh an Kapazität verloren hat. Hab es leider nicht von Anfang an ausgelesen sondern erst seit 2 Wochen. Daher hab ich keine Ahnung wie der Wert direkt nach der Inbetriebnahme aussah.)

    State of Health (SOH): 101,5% (Warum über 100%? Kann ja nicht sein wenn Available Energy und Max Energy schon eine Differenz haben)

    Lifetime Energy Charged: 946,55 kWh

    Lifetime Energy Discharged: 969,01 kWh (diese Werte finde ich komisch, das würde ja bedeuten das aus dem Speicher mehr Energie entnommen wurde als in den Speicher geladen wurde.)


    Dann gibts noch den Wert: Rated Energy. Der steht bei mir auf 5000Wh. Was keinen Sinn macht. Das müsste ja der vom Hersteller fest vorgegebene Kapazitätswert sein.


    Ebenfalls frage ich mich wie sich der Wert Available Energy verhält. Ist das die verfügbare Speicherleistung von 0% bis 100% oder von den im Portal möglichen bzw. von SE festgelegten 10% bis 100%? Kann ja eigentlich nur 0-100% sein.


    All das hilft natürlich nicht um die tatsächliche Kapazität zu berechnen :-(


    Viele Grüße

    Stephan

    Meine Anlage:

    Am Netz seit 03.05.2019

    PV-Module: 20 x BenQ SunBravo PM060MW4 325Wp (6,5 kWp)
    SolarEdge Optimierer: P404-5R M4M RM

    Wechselrichter: SolarEdge SE5000H

    Speicher: LG Chem Resu 10H

    Ausrichtung: 14 Module Westen, 6 Module Osten (30° Dachneigung)

  • Hallo da8ter,

    ich würde Deine Werte folgendermaßen interpretieren. Die Max Energy (9800Wh) entsprechen der Nennenergie lt. Datenblatt. Davon nutzbar sind lt. Datenblatt 9300Wh. Deine available Energy ist 9449 Wh, also 149 Wh über den garantierten von 9300 Wh. Daraus errechnet sich dann ein SOH von über 100%. (9449/9300) Die Rated Energy von 5000 Wh könnte den Maximalwerten von 5KW Laden/bzw. Entladen entsprechen. Da bin ich mir allerdings nicht sicher. Die Lifetimewerte kann ich nicht interpretieren. Vielleicht gehen hier auch Testwerte bei der Fabrikabnahme, Ladewerte für den Transport, die Inbetriebnahme, usw. ein.

    Mich würde mal interessieren wie Du die Werte ausgelesen hast. Vielleicht kannst Du das mal kurz erklären.

    Gruß, Walter

    17 Aleo S79_300W, 5.1 kWp, Süd -15°
    Solaredge SE5000 mit 17 Leistungsoptimierern P300
    LG Chem RESU 10H, DC-DC gekoppelt